Akku laden über die Luft: WattUp könnte es möglich machen

Der Hersteller Energous aus Kalifornien arbeitet derzeit an einer futuristischen Technologie. WattUp soll in der Lage sein, Strom direkt durch die Luft zu transportieren und damit Smartphones kabellos aufzuladen.

So funktioniert WattUp

Das System WattUp soll dabei ähnlich wie ein WLan-Router funktionieren. Am Gerät selbst ist eine Antenne integriert; das Smartphone wird mit einem Empfänger ausgestattet. Die Funksignale werden dann über einen Rechenchip im Smartphone-Inneren in elektrischen Strom umgewandelt, der wiederum weiter zum Akku geleitet wird. 4,5 Meter Reichweite soll der PowerRouter haben. Wenn sich ein WattUp PowerRouter im Raum befindet, könntet ihr also euer Smartphone überall im Raum laden, ohne auf die Suche nach einer freien Steckdose zu gehen. Allerdings ist dabei zu beachten, dass mit der Entfernung auch die Ladeleistung abnimmt. Bis zu einem Meter Entfernung ist die Leistung vergleichbar mit dem aktuellen Laden über das Kabel. Insgesamt 12 Nutzer können ihre Mobiltelefone dank der neuen Technologie zukünftig gleichzeitig laden.

Stromsteuerung per App

Den Ladevorgang aktiviert man über eine App, die einfach auf das Smartphone geladen wird. So schwirrt der Strom nicht permanent durch den Raum, sondern steht nur auf Abruf bereit.

Das System hat es aktuell noch nicht zur Marktreife geschafft. Sollte Energous dies allerdings gelingen, ist es auch denkbar, dass an vielen öffentlichen Orten Empfänger installiert werden und ihr eure Telefone auch im Restaurant einfach per Knopfdruck aufladen könnt. Wir finden: Eine vielversprechende Technologie, die vielleicht auch das generelle Akku-Problem lösen könnte.

Es gibt 6 Antworten im Forum.