iOS11 sperrt 200.000 Apps für 32-Bit-Prozessoren aus

Mit dem nächsten großen iOS-Update dürfte es für viele Apple-Nutzer zu erheblichen Einschnitten kommen. Unter anderem werden unter iOS 11 32-Bit-Apps nicht mehr funktionieren. Das iPhone 5 und das iPhone 5c werden nicht in den Genuss von iOS 11 kommen.

Das neue Betriebssystem unterstützt nur noch 64-Bit-Programme

Schon jetzt ist klar, das iOS 11 nur noch Applikationen mit 64 Bit unterstützt. Damit werden rund 200.000 ältere Apps unbrauchbar. Für iDevieces mit 32-Bit-Prozessoren soll es zukünftig keinen Support mehr geben. Wer dennoch an alten Apps hängt, sollte das Update nicht durchführen oder muss darauf hoffen, dass die Programmierer bis zur Herausgabe von iOS 11 auch eine 64-Bit-Version ihrer Programme anbieten. Seit 2013 hatte Apple den Umstieg auf 64-Bit-Prozessoren eingeleitet – nun wird die komplette Umstellung endgültig erfolgen.

Kein iOS-Update auf iPhone 5 und  älteren iPads möglich

Alle Smartphones und Tablets, die noch über einen 32-Bit-Prozessor laufen, können ihr Betriebssystem nicht mehr updaten. Dazu gehören vor allem iPhone 5 und iPhone 5c, die iPads bis zum iPad 4 und das mini der ersten Generation. Diese Geräte sind dann allerdings auch schon fünf Jahre in Betrieb.

Es gibt 24 Antworten im Forum.