Das MacBook Pro mit Retina-Display. Kommt beim neuen die OLED-Funktionsleiste?

MacBook-Pro mit Touch-Bar eventuell schon heute in eurer Post

Lange mussten MacBook-Besitzer nun auf das neuste Modell warten. Wer das MacBook-Pro bereits vorbestellt hat, könnte bereits heute mit der Lieferung rechnen. Schon vor knapp einer Woche wurde das Geld für die Geräte von den Kreditkarten der Vorbesteller abgebucht. Bis zum 25. November soll die erste Welle der Geräte für die frühen Besteller ausgeliefert sein. Eine zweite Versandrunde soll zwischen dem 05. und dem 15. Dezember erfolgen.

Die Touch Bar als Highlight der neuen Pro-Serie

Bislang funktionierte die Bedienung der MacBooks lediglich über die Tastatur und (Force Touch) Trackpad. In der neuen Serie, auf die die Nutzer nunmehr 4 Jahre warten mussten, ist nun endlich auch eine Touch-Bar eingefügt. Jedoch lässt sich nicht der gesamte Bildschirm durch manuelle Berührungen steuern, sondern lediglich ein schmaler Display-Streifen oberhalb der Tastatur. So lassen sich beispielsweise auch in Adobe-Dokumenten wichtige Arbeitsschritte mit wenigen Handgriffen steuern. Der Display-Streifen ersetzt die Funktionstasten F1 bis F12.

Weitere Features im neusten MacBook

Viele weitere technische Details wurden verfeinert. So ersetzt die Touch-Bar beispielsweise auch den Ein- und Aus-Schalter. Beim Öffnen des Laptops startet dieser automatisch. Ein Touch-ID-Sensor ermöglicht es, dass sich Benutzer einfach per Fingerabdruck anmelden oder wechseln können. Die Touch-Bar ist nicht fest installiert, sondern wechselt je nach geöffnetem Programm. Wenn ihr gerade ein Word-Dokument bearbeitet, dann habt ihr über die Anzeige einen Schnellzugriff auf Schriftarten und andere Formatierungs-Möglichkeiten. Freut euch auf ein leichteres, schmaleres und kompakteres Modell mit schmalerem Displayrahmen.

Es gibt 7 Antworten im Forum.