Super Mario Run

Warum spielt niemand Super Mario Run?

Der japanische Hersteller hat es offenbar nicht geschafft, die Wünsche der Fans zur vollen Zufriedenheit zu erfüllen. Nach dem Release sind schnell viele negative Stimmen über die Neuauflage aufgekommen. Der ganz große Erfolg blieb scheinbar aus. Zwar wurde der Umsatz in einem Monat mit 30 Millionen US-Dollar dotiert, dennoch wird diese Zahl von den Downloadzahlen überschattet.

90 Millionen Mal ist das Spiel über die virtuelle Ladentheke gegangen. Das bedeutet, dass bei einem In-App-Kaufpreis von 10 US-Dollar gerade mal drei Millionen oder rund drei Prozent aller Nutzer, die zusätzlichen Level erworben haben. Ist der Preis womöglich zu hoch? Wären andere In-App-Optionen eine Alternative? Oder war es vermutlich der Onlinezwang, der viele Fans und User abgeschreckt hat?

Wer sich selbst eine Meinung über das Spiel machen will, kann sich Super Mario Run im Apple App Store kostenlos herunterladen – iOS 8 vorausgesetzt.

Es gibt 33 Antworten im Forum.