Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Hol dir unsere App:


Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bodo Bach Offline
Junior Member
**

Beiträge: 49
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 2

21.03.2013 19:13 | #61
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
(21.03.2013 13:15)*Leopard* schrieb:  @Bodo Bach
In Zukunft bist du auf meiner Ignoreliste.
Tja, dann muß Deine Ignorliste aber schon extrem lang sein, wenn Du jede freie Meinungsäußerung so ahnden möchtest.

Weißt Du, wenn man einen Spiegel besitzt, eignet sich dieser prima zur Selbstreflektion, solange man ihn nicht immer nur den Anderen vorhält.

Ich weiß auch gar nicht, warum sich alle hier so aufregen. Ich bin inzwischen sehr von den Appleprodukten angetan. Das heisst aber nicht, dass ich keine Kritik mehr übe.

Und es ging mir auch nicht darum, eine bestimmte Käuferschicht zu verunglimpfen. Es ging nur darum, die Strategie hinter dem Hype zu hinterfragen. Sie führte dazu, dass ungezählte Menschen, die früher nie auf die Idee gekommen wären, sich ein Apple Produkt zu kaufen, sich nun mit geradezu "fanatischem" Eifer ihr letztes Hemd vom Körper reißen, um den nächsten Hype mitzumachen. Tatsächlich sind darunter auch einige Menschen, die sich diese Produkte eigentlich, nüchtern betrachtet, gar nicht leisten können und sollten.

Entschuldige bitte, wenn ich mich vorher mißverständlich ausgedrückt haben sollte...

Und auf das Thema Billigkabel bezogen, habe ich nur zu verstehen gegeben, dass man auch leichtfertig den marketingtechnischen Unfug der Hersteller für bare Münze nehmen kann, wenn man nicht kritisch hinterfragt. Insbesondere bei einem ansonsten technisch gesehen doch eher simplen Stück Kabel...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.2013 19:16 von Bodo Bach.)
Zitat @
Falko Offline
Community-Manager
******

Beiträge: 44.542
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 1166

21.03.2013 19:45 | #62
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
Aber selbst bei dem technisch simplen Kabel können verschiedene Materialien verbaut sein, die eben den Unterschied zwischen 1,50€ und 7€ machen. Von der Ladesteuerung mal ganz abgesehen, ich bezweifle dass die < 2€-Kabel das auch nur ansatzweise auf die Reihe bekommen.

Im mStore hatten wir mal einen Ladestecker von Apple zerlegt und gestaunt, was da für Technik drin steckt. Das fängt schon bei den Sicherungen zum Brandschutz an. Damit so ein Fall nicht eintritt, verbauen einige Hersteller (die Billigheimer natürlich nicht) eine Sicherung, die dies verhindert (und natürlich auch zusätzlich kostet). Bei Apple hat man zur Absicherung aber nicht nur die eine, sondern sogar noch eine zweite Sicherung eingebaut. Natürlich geht das auf den Preis und fällt bei der normalen Nutzung auch niemandem auf. Da fragt man sich dann auch, weshalb man für ein optisch identisches Gerät mehr Zahlen soll, nur weil ein Apfel drauf ist. Das Gejammer geht erst dann los, wenn tatsächlich mal etwas passiert. Wir erinnern uns sicher alle noch gut an Berichte über von iPods ausgelöste Brände und sogar explodierende Geräte, welche ihre Besitzer verletzt oder deren Fahrzeuge abgefackelt haben. Bei allen Fällen war die Ursache letztlich ein nicht originales Bauteil (Ladegerät, Akku), was aber selten nochmal mit großen Schlagzeilen in dem Medien aufgeklärt wird (abgesehen von den Apple-Blogs). Dass Apple ähnliches verhindern will sollte verständlich sein.

-> Du möchtest die iOS 8.1 Beta testen? Fragen zum Test bitte per PM <-
Zitat @
Bodo Bach Offline
Junior Member
**

Beiträge: 49
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 2

21.03.2013 19:49 | #63
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
(21.03.2013 13:37)DubGolf schrieb:  ...
Selten so nen Irrsinn gelesen.
...
Aber schön, das wir uns zu denen Zählen dürfen. Die ihre Geräte immer über Apple ziehen. Und keinen Netzbetreiber hierzu benötigen.
Das wird mich, und meinen Freundekreis freuen.

Im ernst, wie armselig ist das den. Liegt doch bei jeden selbst, wo er sein Gerät erwirbt.
...
Es sollte doch nicht so schwer sein, zumindest halbwegs Sachlich zu bleiben.
...
Auch wenn der gleich nicht 100% passt. Aber VW verbietet seinen Kunden, auch original VW Teile aus China zu Importieren.
Und droht denen, welches es dennoch tun. Mit Klagen, und Verlagen die Vernichtung durch den Zoll.
...

Sorry, aber da hast Du meinen Beitrag gründlich mißverstanden.

Dieser Beitrag IST sachlich, da NICHT ICH die ruinöse Quersubvention von hochwertigen Mobiltelefonen durch die Netzbetreiber und die damit extrem gepushten Vertragskundenzahlen erfunden habe. Diese Vertriebsstrategie ist ein Fakt, der bereits jetzt beginnt, die Netzbetreiber teuer zu stehen zu kommen.

Wer kauft ein 700 Euro-Handy, wenn er nur 900 Euro verdient oder gar kein Einkommen (ausser dem der Eltern) zur Verfügung hat ?

Aber mit einem Handyvertrag für 40 Euro im Monat wird so ein Handy "massentauglich". Sogar für die, die sich eigentlich nicht Mal die 40 Euro leisten sollten.

Und wenn dann für ein Kabel mal eben schlappe 30 Euro aufgerufen werden und für ein Adapter vom alten Zubehör aufs neue Kabel nochmals dieser Betrag, dann kann von diesem Geld eine 4-köpfige Familie mal richtig lecker Essen gehen. Und da beginnt die soziale Schieflage und die amerikanische Geldmaschine rattert *g*.
Zitat @
robin.h Offline
Banned

Beiträge: 4.039
Registriert seit: Nov 2012

21.03.2013 19:53 | #64
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
wenn das wirklich so ist, dann mag ein höherer Preis gerechtfertigt sein. allerdings nimmt Apple ja für jedes Kabel (auch ohne High Tech Brandsicherung und Ladechip) ähnliche Preise, die sicher kein normales Preis- Leistungsverhältnis bieten.
wenn aber "made for " lightningkabel schon 50 Prozent günstiger sind inkl. Lizenzkosten, dann dürfte ein Kabel (ohne Lizenz) für 5 oder 6 Euro den Marktwert ganz gut widerspiegeln.
Zitat @
Bodo Bach Offline
Junior Member
**

Beiträge: 49
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 2

21.03.2013 19:59 | #65
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
@Falko:
Wie bereits gesagt, habe ich in den letzten Jahrzehnten schon so einige Kabel und Ladegeräte ausprobieren können. Ich habe teure Originalakkus von Nokia für 75 Euro das Stück eingesetzt und ich habe das andere Extrem für 2,50 Euro auf dem Tisch und im Handy sowie in der Digitalkamera gehabt. Ich habe ein Steckerladegerät aus Hong Kong für 3,90 Euro INKL. Versand genauso getestet wie ein 40 Euro Ladegerät vom Markenhersteller.

Die Debatte mit den explodierenden Akkus ist sicher jedem noch im Gedächtnis. Und was war dran ?

Bei den Kabeln habe ich die Erfahrung gemacht, dass man natürlich für 2 Euro und für 10 Euro unterschiedliche Materialien bekommen kann. Wenn ich aber das "Original" Apple-Kabel und einen mittelpreisigen Nachbau sehe, dann sind die verbleibenden 10 Euro Mehrpreis für das Apple-Kabel für mich nicht erkennbar und auch nicht nachvollziehbar.

Und wenn ich bei solchen Produkten dann auf meine Langzeiterfahrungen zurückblicke, dann haben sich die preiswerteren Produkte durchaus gerechnet. Ich sage absichtlich "preiswert" und nicht "billig", weil ich durchaus verstehen kann, dass irgendwo preislich eine Grenze nicht unterschritten werden sollte, weil es für diesen Preis einfach keine Qualität geben kann.
Zitat @
Falko Offline
Community-Manager
******

Beiträge: 44.542
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 1166

21.03.2013 20:04 | #66
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
Richtig, da gibt es einen gravierenden Unterschied. Und wenn ich es recht sehe wurden die günstigen Kabel ja auch nicht ausgeschlossen, sondern eben die Billigen. Aus eben diesem Grund.

-> Du möchtest die iOS 8.1 Beta testen? Fragen zum Test bitte per PM <-
Zitat @
Temgesic Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.477
Registriert seit: Jun 2009
Bewertung 277

21.03.2013 20:31 | #67
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
(21.03.2013 19:13)Bodo Bach schrieb:  Weißt Du, wenn man einen Spiegel besitzt, eignet sich dieser prima zur Selbstreflektion, solange man ihn nicht immer nur den Anderen vorhält.

Ich weiß auch gar nicht, warum sich alle hier so aufregen. Ich bin inzwischen sehr von den Appleprodukten angetan. Das heisst aber nicht, dass ich keine Kritik mehr übe.
Zitat @
Denner Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.295
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 204

21.03.2013 22:12 | #68
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
Ob Apple jetzt für 5 Euro produziert und für 29,90 verkauft, oder ob ein chinesischer Kinderarbeiterbetrieb für 40 Cent produziert und für 2,5 Euro verkauft, die Gewinnspanne bleibt gleich.

4S - 64GB Beta 1
Zitat @
Lumpensittich Offline
Senior Member
****

Beiträge: 326
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung 4

26.03.2013 13:29 | #69
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
wie erkennt das idevice eigentlich, dass es sich um falsches zubehör handelt? mal in bezug auf die ladekabel; ist es eine abweichende spannung, die dem gerät sagt, dass hier kein originalzubehör angeschlossen ist oder ist es ein spezieller kontakt?

ich habe mir gerade 3m lange flachbandkabel mit 30-poligem ende für 1,71€ via amazon kommen lassen und das ding funktioniert auch am ipad super mit einem 4,20€ teurem lightningadapter. bis auf die funktionsfähigkeit; welche risiken bringen solche billig-produkte noch so mit, die man bei teuren bzw. regulären produkten definitiv ausschließen kann?

iPhone fear ass
Zitat @
Bastuck Offline
Senior Member
****

Beiträge: 550
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 7

26.03.2013 14:00 | #70
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
Im Stecker müsste nur ein kleiner Chip sein, wie z.B. in Tintenpatronen.
Zitat @
ShOrtYfilms Offline
Forums-Raser: Golf VI GTI
*****

Beiträge: 1.313
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 30

27.03.2013 10:47 | #71
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
@Lumpensittich:

Der Lightning-Stecker enthält einen Authentifizierungschip:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lightning_(Schnittstelle)

Problem bei den billig Produkten sind unsaubere Lötstellen oder minderwertige Materialien die bei der Herstellung verwendet wurden, so kann ein Stecker leicht mal das schmoren anfangen:
[Bild: brand.jpg]

Keine schöne Vorstellung wenn man bedenkt das sich das Kabel im Schlaf nur weniger Zentimeter von mir entfernt befindet.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.03.2013 10:48 von ShOrtYfilms.)

5€ Fyve Freundschaftswerbung? Sende mir eine Nachricht!
Zitat @
Darius Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 7.225
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 218

27.03.2013 11:30 | #72
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
@ShOrtYfilms Ohmy Dir passiert oder ausm Netz?
Zitat @
ShOrtYfilms Offline
Forums-Raser: Golf VI GTI
*****

Beiträge: 1.313
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 30

27.03.2013 11:49 | #73
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
Das Bild ist von iFun.de.

Ich selbst habe zuhause ein zusammengeschmortes Fake-30-Polig-Kabel, sind also keine Märchen sondern kommt wirklich vor ...

5€ Fyve Freundschaftswerbung? Sende mir eine Nachricht!
Zitat @
Darius Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 7.225
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 218

27.03.2013 12:46 | #74
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
Schon klar, ich kaufe auch kein Müll.
Zitat @
Temgesic Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.477
Registriert seit: Jun 2009
Bewertung 277

27.03.2013 15:57 | #75
RE: Schließt iOS 6.1.3 die Nutzung nachgemachter Lightning-Kabel aus?
Mir ist auch mal ein Adapter (billigware) vom iphone 4 explodiert
Zitat @



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste