IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

iGo - My way erfahrungsbericht
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
torax Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 189
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung: 6

17.08.2009, 23:38 | #1
iGo - My way erfahrungsbericht
Hallo, hier ein kleiner Erfahrungsbericht über das "neue" iGo My Way.
Als Anmerkung vorweg, ich stelle das Programm mit den vorherigen version gleich bzw mit anderen iPhone Navis.

Bevor ich ein iPhone nutzte war iGo das beste Navigations Programm das man auf einer Windows oder Symbian Plattform nutzen konnte.

Nunja, als ich mir das App gekauft habe (Natürlich ganz Europa) war ich schonmal total begeistert das es die Leute doch endlich geschafft haben meine Lieblingssoftware iPhone tauglich zu machen.

Nach der installation konnte ich es kaum ertwarten das App zu starten. Gesagt - gatahn, kaum wurde iGo gestartet bemerkte ich die lange ladezeit, aber nichts für ungut. Die Konfiguration war kinderleicht, man konnte zwischen vielen Sprachen wählen und alles auf seine Einstellungen anpassen.

Als ich mit der Konfiuguration zu ende war, hatte ich fast einen schock bekommen, da nichts mehr so war wie ich es kenne.
Die Einstellungen sind sehr einfach aufgebaut, obwohl sehr viele wichtige einstellungen die es vorher gab schlichtweg fehlen.

Was jedoch immernoch ein "großes" Problem ist, ist die ruckelnde Karte beim fahren, sprich sie läuft nicht flüssig, dieses Problem ist aber bei iGo schon immer.


Zur übersicht:

Zieleingabe & Navigation
Die zieleingabe ist wie immer super bei iGo, es werden Ortsteile erkannt die andere Navigationsgeräte nicht erkennen.
Das berechnen der Route ist super. Sehr großes Minus bei iGo my Way ist die Sprache, man versteht die Dame so gut wie garnicht, es hört sich eher an wie ein Russisch-Deutsche Computerstimme, echt schlimm.
Dafür ist ein sehr großes Plus das wieder die Funktion eingebaut wurde in der man die verschiedenen Routenoptionen sieht, mit KM und und Fahrzeit. (Dieses Feature vermisse ich bei anderen Apps)
Die Zielführung ansich ist super, es rechnet schnell wenn man ne einfahrt verpasst und meldet sich sofort sobald man falsch fährt.

GPS
Dieses Thema spreche ich nur an, da es bei navigon massive Probleme gibt. Ich habe das GPS Singal noch nie verloren und immer sofort nach starten des Programms gefunden.


Besondere Dinge
Sehr hilfreich bei iGo ist, wenn man mit dem finger währen der Navigation irgendwo auf den Screen tippt, dann auf "Wo bin ich" Klickt, sieht wo man ist. Jedoch nicht wie bei anderen Apps die nur Längengrade etc zeigen, sondern iGO zeigt an in welcher nähe man sich befindet.
Fährt man zB die A9 Richtung Nürnberg, sagt iGo "A9 - Nähe Schleiz"
Was sehr hilfreich sein kann, wenn die Verwanden anrufen und fragen "na, wo bleibt ihr denn? - Wo seid ihr gerade?"

3D Modus ist bei iGo ja nichts neues. Es werden alle Landschaften mit höhen und tiefen angezeigt, in Städten wie Berlin werden auch Hochhäuser und andere schöner Häuser angezeigt.

Auto Tag/Nacht Modus ist in iGo intigriert, es passt sich automatisch der Sommer/Winterzeit an.

Mit dem Panzer auf dem Display fahren? Oder mit nem Mustang? Kein Problem. Dieses feature ist ne kleine Spielerei die iGo schon immer anbietet. Man kann den Pfeil mit sogut wie allen Verkehrsmitteln ersetzen.


Pro
- Einfache Gestaltung & Bedienung
- Keine GPS Probleme
- Diverse Spielereien
- 3D+ Navigation

Kontra
- Schlechte NaviStimme
- Ruckelnde Karte


Vorrübergehendes Fazit: iGo fürs iPhone ist auf jeden fall noch ausbaufähig. Es kann zur Zeit locker mit anderen Navigations Apps mithalten.

Updates folgen. Konnte iGo leider noch nicht sehr oft nutzen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.08.2009, 23:43 von torax.)
Zitat @
Suicide2oo8 Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 222
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 4

18.08.2009, 02:31 | #2
RE: iGo - My way erfahrungsbericht
Ich habe gestern Navigon getestet und war bissel enttäuscht, würde gerne dein weiteres Feedback lesen!

Liebe Grüße Sven
Zitat @
hde Offline
Junior Member
**
Avatar
Beiträge: 37
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung: 0

18.08.2009, 09:33 | #3
RE: iGo - My way erfahrungsbericht
Hi,
habe neben Navigon und Sygic auch das iGo testen können. Grundsätzlich kann man mit allen Apps gut navigieren, was ja deren Hauptzweck ist. Unterschiede im Funktionsumfang werden sicher durch Updates auf minimale Details reduziert. Also - viel "Geschmacksache" dabei.

Ich mag das iPhone und sein Bedienungskonzept. Das wurde bislang von Navigon am besten umgesetzt. iGo geht auch in diese Richtung, Sygic ist eine reine PDA/PNA Portierung.

Was mir bei iGo sehr gut gefallen hat, ist die Ansicht während der Fahrt - aufgeräumt und klare Kontraste.
GPS Empfang ist vom iPhone und nicht von der Software abhängig - bei mir liefen alle gleich gut.

Fazit zu iGo - guter Zweiter bei mir. Wenn ich nun noch aus dem Adressbuch ein Ziel auswählen könnte und die Stimmen nicht bei jedem Start neu ausgewählt werden müssten - ein noch knapperer Fall. Aber aktuell ist Navigon meine persönliche Nummer 1. Nicht zuletzt deshalb, weil es das erste Navi ist, das konsequent auch nur dann eine Radarkamera anmeckert, wenn die auf meinem Weg liegt - auch ohne eingegebene Route.

TomTom werde ich die Tage testen.

Gruß
iHorst
Zitat @
HeikoM Offline
Junior Member
**
Avatar
Beiträge: 13
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

23.08.2009, 17:47 | #4
RE: iGo - My way erfahrungsbericht
(17.08.2009, 23:38)torax schrieb: Kontra
- Schlechte NaviStimme
- Ruckelnde Karte

Der Ton wird nach meiner Erfahrung besser, wenn Boost abgeschaltet ist. (/Einstellungen/Audio und Warnungen/Boost).

Das Ruckeln tritt bei mir nur dann auf, wenn der GPS Empfang abgebrochen ist. Die Karte wird dann immer nach Norden ausgerichtet. Igo ist aus meiner Sicht ehrlicher und zeigt dies sofort an, Navigon lässt sich sehr lange Zeit, bis ein fehlendes GPS Signal angezeigt wird. Ich fahre täglich 2 mal durch einen 1500 m langen Tunnel, Igo meldet fehlenden Emfang sofort, bei Navigon läuft die Anzeige mit der letzten Geschwindigkeit munter weiter. Wenn in dieser Zeit Abbiegeaktionen erforderlich sind, schickt ein Navigon in die Wüste.

Schuld für dieses Verhalten ist aber Apple, der verwendete GPS Chip ist nicht mehr Stand der Technik.

Gruss : HeikoM
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.2009, 17:48 von HeikoM.)
Zitat @
Grufty Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 806
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung: 14

15.09.2009, 07:01 | #5
RE: iGo - My way erfahrungsbericht
Also jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben;-)

Brutal: gestern hab ich mal igo von der ARbeit nach Hause ausprobiert. 25 km Bundesstraße (eigentlich). Igo meinte aber, mich nach ca. der Hälfte rechts abbiegen zu lassen um mich den Rest über abseits gelegene Dörfer zu führen. Nicht nur, dass dies trotz schneller Route eine Mehrfahrzeit von ca. 10 Minuten gewesen wäre (Normalzeit ca. 25 Minuten), dort sind auch überwiegend Straßen, auf denen 2 Autos nicht aneinander vorbei kommen. Wenn einer entgegen kommt, muss einer etwas auf die Wiese fahren, damit der andere vorbei kommt. Mir unverständlich, wie so etwas passieren kann. Bin mal gespannt, wann die sensationellen Updates von igo kommen. Außerdem ist mir immer noch nicht klar, wie ich eigentlich an die zugesagten Kartenupdates komme. Werden die als App angeboten oder weiß jemand, wie das gehen soll?
Zitat @
uzwuz
Unregistered

 

13.10.2009, 17:08 | #6
RE: iGo - My way erfahrungsbericht
Hallo erstmal,

habe mir Heute mal das Igo My way auf meinem Iphone 3GS angeschaut
und kann nur sagen ich will mein altes Igo 8 wieder haben!!!

meine Frage ist gibt es Igo 8 fürs Iphone???
auf Youtube gibt es ja massig Videos von Igo 8 auf dem Iphone!

Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen

DANKE
Zitat @



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste