IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Navigationssoftware, welche? doch standalone?
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
elMit Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 210
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

02.02.2010, 17:36 | #1
Navigationssoftware, welche? doch standalone?
liebes forum,
also ich hab noch keine navi-software auf meinem 3g, wenn mein 3gs (vertragsverlängerung...) in ein paar tagen kommt will ich schon gern was dafür haben. ich mag tomtom als standalone navi eigentlich sehr gern (hab aber kein eigenes, das was ich hab bisher immer von meiner schwester geliehen) aber die tomtom software fürs iphone hat doch ziemlich miese bewertungen im appstore bekommen also navigon? das neue update wurde da auch teils ziemlich nieder gemacht, was soll ich nun glauben?
brauche das navi nciht täglich da ich durchaus mit stadtplan umgehen kann hab aber neulich aus "verzweiflung" sogar per google-maps navigiert (was zur not auch möglich ist^^) und da war der punkt gekommen, dass ich da was vernünftiges brauch... für gelegenheitsnutzung sollte navigon dann doch aber ausreichen oder?
brauch ich dann gleich ne halterung? sonst würds auf meiner mittelkonsole unterm radio liegen..., kfz-netzteil wird denk ich zwangsweise dazu kommen müssen...
ich bin im moment leider einfach überfordert an verschiedensten meinungen und tests...
gruß
elMit
Zitat @
Flanders 3Gs Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 469
Registriert seit: Jun 2009
Bewertung: 19

02.02.2010, 18:07 | #2
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Ja, die Leute machen hier einen schon ganz "verrückt". Sie stellen es so dar, dass man mit einem iPhone nahezu nicht navigieren könnte oder wenn, dann nur zur Not. Ich selber habe Navigon drauf. Ohne TomTom-Carkit Navigiere ich mich quer durch Deutschland und in Ballungszentren. Selten habe ich Empfangsstörungen. Ich hab ein iPhone mit Navigon sogar schon bei Blaulichteinsätzen verwendet. ... ohne Probleme....
Tatsächlich gibt es hier in meiner direkten Umgebung eine Stelle in der das iPhone meint 20 Meter neben der Spur zu sein. Das haben meine anderen Navis an der Stelle noch nie gemeint. Es ist bisher nur diese eine Stelle.
Wer auf nummer Sicher gehen will kann das TomTom-Carkit auch mit Navigon verwenden. Ob TomTom besser oder schlechter ist als Navigon, vermag ich nicht zu beurteilen.

Dennoch, das Problem wird hier aufgebauscht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2010, 18:08 von Flanders 3Gs.)
Zitat @
lulu Offline
MacBuntu
*****
Avatar
Beiträge: 7.890
Registriert seit: Dec 2009
Bewertung: 553

02.02.2010, 18:15 | #3
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Hi elMit,
ich fahre im Monat zw. 6000-8500 km und kann ganz klar sagen das Navigon die bessere Navigation ist. Hab mir das TomTom CarKit noch geholt und den Staumelder für 20€ passend zum App. Das TomTom App habe ich auch, aber Navigon macht einfach den frischeren Eindruck besser durch struktuiert, wenn man das so beschreiben kann!
Kennst du eventuell jemanden der Navigon oder TomTom hat? Schau dir beides in Ruhe an und entscheide dann!! Beide mit Halterung sind vollwertige Navis, und Navi immer an der Windschutzscheibe oder Amaturenbrett (oben) damit die Navis guten Empfang zu den GPS Satelliten haben.
Zitat @
elMit Offline
Member
(Threadstarter)
***
Avatar
Beiträge: 210
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

02.02.2010, 18:34 | #4
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
das tomtom carkit klingt in der tat eigentlich schon fast zu gut um wahr zu sein, funktioniert das ganze auch mit navigon (also die ganzen angeporiesenen features außer dem laden und dem halten des iphones?) aber 100€, ist das nicht etwas übertrieben? wenn ich mir für 100€ ne halterung kaufe und dann nochmal für 60€ navigon kann ich ja auch gleich ein standalone navi kaufen o.0?
Zitat @
lulu Offline
MacBuntu
*****
Avatar
Beiträge: 7.890
Registriert seit: Dec 2009
Bewertung: 553

02.02.2010, 18:55 | #5
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Funktioniert bestens mit Navigon, wenn man viel fährt sollte man auch eine gute Navigation haben! Was du dir zulegst, die Entscheidung mußt du selbst treffen. Wenn du nur hin und wieder mal navigieren willst, dann laß den Halter weg ganz einfach oder?
Für den Halter spricht aber; ordentliche Sprachausgabe, Freisprechen + Verbindung über 3,5 klinkenbuchse zum Autoradio damit du deine Musik hören kannst.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2010, 18:56 von lulu.)
Zitat @
elMit Offline
Member
(Threadstarter)
***
Avatar
Beiträge: 210
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

02.02.2010, 19:22 | #6
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
hmm alternative dazu wäre ja etwas günstiger: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0...nutzer-21/ einfach ein passiv-halter dazu ein bluetooth headset für 20€ bin ich bei um die 40€
hat halt keine richtige freisprecheinrichtung und keinen gps-sender.... ist nun die überlegung ob der wirklich so signifikanten unterschied macht
zur zeit verbinde ich mein iphone eh noch mit dem (alten...) radio per 3,5mm klinken-kassetten adapter^^
Zitat @
maxwi Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.034
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung: 26

02.02.2010, 19:50 | #7
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Um nochmal dein Argument das du dir gleich ein Navi kaufen könntest zurückzukommen. Es ist teuer mit Halterung ja aber du schläpst auch nicht noch ein gerät mit dir rum. Ich finde Navigon auch besser und halte nicht viel von einem 20 euro headset
Homepage Zitat @
Mudsen Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 1.443
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung: 31

02.02.2010, 20:12 | #8
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Navigon ist der Hammer schlecht hin und jedes Geld Wert...

Ich war zu Windows Mobile Zeiten ein echter Tomtom Freak, bis ich das iPhone hatte und sah das es endlich eine Navi -Lösung gibt(davor habe ich immer mit Maps navigiert was auch tadellos funktionierte).
Aber ich würde mir nichts anderes außer Navigon holen da:
- Straßenansage
- einfache, kinderleichte Bedienung
- die richtige Firma finanziell unterstützt
- diese auf die Meinung der User eingehen
- iPod Menüführung während der Navigation
Nachteil:
- beim leiserdrehen der Ansage, dimmt Navigon trotzdem während einer Ansage die Lautstärke der Musik, obwohl keine Ansage ertönt(da leiser gestellt) komisch, ist aber so!
DIESER FEHLER SOLLTE BEHOBEN WERDEN!!!

Ansonsten einfach TOP!
Zitat @
elMit Offline
Member
(Threadstarter)
***
Avatar
Beiträge: 210
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

02.02.2010, 20:21 | #9
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
was spricht denn gegen ein 20€-headset? okay ich muss es beim anruf erstmal ins ohr stecken udn vermutlich sind lange gespräche damit auch nicht ganz so schön, dafür hat man fahrtlärm (z.B. autobahn) nicht so krass mit drin oder übertönt das tomtom car kit das ganze so gut?
@mudsen
danke aber was meinst du genau mit der ansage? also wenn ich die lautstärke der ansage leiser dreh kommt sie trotzdem in der lautstärke der musik oder wird die musik leiser oder wie oder was?
lg
Zitat @
Mudsen Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 1.443
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung: 31

02.02.2010, 20:49 | #10
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
die Musik wird gedimmt, und obwohl die Sprachlautstärke der Trulla leiser gestellt wurde hört man kurz die Musik leise, mehr nicht...das ist ein wenig nervig, ich hoffe du kannst es dir Vorstellen!

Ich habe mein 3GS über Kabel an mein Radio im Auto angeschlossen und bin halt bis auf diese Sache sehr zufrieden...(Ohne irgenwelchen zusätzlichen Mist)
Zitat @
elMit Offline
Member
(Threadstarter)
***
Avatar
Beiträge: 210
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

02.02.2010, 21:05 | #11
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
ah okay, jetzt versteh ich das, danke :-)
also kein car kit?
im moment tendier ich eher zu ner normalen halterung inkl. kfz., bin ja nur armer student...
Zitat @
maxwi Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.034
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung: 26

02.02.2010, 21:07 | #12
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Die Frage ist ob dud ir hinterher nicht eh ein Car Kit holst und dann ist jetzt auch 40 euro rausgemischeness geld
Homepage Zitat @
elMit Offline
Member
(Threadstarter)
***
Avatar
Beiträge: 210
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

02.02.2010, 21:19 | #13
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
da hast du natürlich durchaus recht, ich kämpfe auch noch mit mir selber und versuche abzuwägen wieviel ich das denn eigentlich brauche, problem ist, dass ich das leider schlecht ausprobieren kann...
Zitat @
Blackphone Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 51
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung: 0

02.02.2010, 22:35 | #14
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
also ich kann nur Navigon empfehlen,

hab am WE Tom Tom und Navigon ausprobiert und Tom Tom ist echt zum *****
ständig Probleme mit der Routenberechnung, wenn Du dich verfährst braucht er Stunden um ne neue Route zu finden, dann ständig irgendwie GPS Probleme!

Dann auf Navigon umgeswitcht und man hat wirklich das Gefühl ein echtes Navi vor sich zu haben! Einfach nur toll!
Zitat @
elMit Offline
Member
(Threadstarter)
***
Avatar
Beiträge: 210
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

02.02.2010, 22:53 | #15
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
hast du das car kit dazu oder einfach nur so ne halterung?
Zitat @
Deufel Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.003
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 37

03.02.2010, 01:43 | #16
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
ich nutze navigon seit über einem monat dn ich muss sagen bisher hatte ich noch kein problem damit.
ok die karte ist nicht aktuell (autobahnausbauten vom letzten halben jahr nicht drin und falsche geschwindigkeitslimits) aber das tut keinen abbruch. ich hatte auch noch keinen dieser ominösen gps abbrüchen, das läuft immer durch. seit dem update von 1.3 auf 1.4 dauert der gps fix vor fahrtantritt ein paar sekunden länger, aber sonst ist mir bisher noch ncihts negatives aufgefallen. auch meine frau mag das navigon da es wirklich sehr einfach ist. im auto ist ne universalhalterung für handys, die reicht uns auch.

:-)
Zitat @
angeber0815 Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 540
Registriert seit: Nov 2008
Bewertung: 3

03.02.2010, 07:22 | #17
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Ob navigon oder tomtom ist geschmakssache

Gruß Chris


Das leben ist ein Scheiß Spiel aber die Grafik ist so geil
Zitat @
BadTicket Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 298
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 1

03.02.2010, 08:55 | #18
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Wenn Du nur ab und zu ein Navi brauchst, schau Dir mal Skobbler an. Ist extrem günstig, lädt aber alle Karten über das Handy-Netz! Natürlich ist es nicht so komfortabel wie Tom-Tom, Navigon und Co. aber ich komme damit sehr gut klar wenn ich es denn alle zwei Monate oder so brauche.
Homepage Zitat @
Inno Offline
Junior Member
**
Avatar
Beiträge: 44
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 0

03.02.2010, 09:42 | #19
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
Hi,
hatte bis vor wenigen Tagen immer Navigon benutzt, aber dann doch immer öfter Sat-Abbrüche, falsche Darstellung der Position auf der Karte (auf der Autobahn wurde meistens die Position auf der Gegenfahrbahn angezeigt). Dann hab' ich Copilotlive gekauft und alle Probleme sind weg. SAT-Fix innerhalb weniger Sekunden, Position wird genauer dargestellt, Kartendarstellung etwas einfacher als Navigon, aber Straßennamen für mich besser ablesbar, als den sehr klein geschriebenen Namen bei Navigon, ist aber wohl von der Sehkraft abhängig.
Ansonsten sind die Funktionen gleich, wobei Copilot ein umfangreicheres Menue hat und man vor der Fahrt eine komplette Route planen und speichern kann. Bin mit Copilot sehr zufrieden, vor allem wegen des schnelleren SAT-Fixes.

Gruß aus München
Homepage Zitat @
elMit Offline
Member
(Threadstarter)
***
Avatar
Beiträge: 210
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0

03.02.2010, 19:18 | #20
RE: Navigationssoftware, welche? doch standalone?
langsam hab ich das gefühl, dass die apps wirklich bei jedem anders funktionieren... bei einigen gar nciht und bei anderen super klasse...
kann man mit navigon seine route nicht vorplanen?
also ich würd das durchaus wöchentlich benutzen nur halt nicht jeden tag, sollte also durchaus ein vernünftiges stabiles programm sein. copilot sieht ja durchaus ziemlich positiv aus, vor allem weils doch günstiger ist und text-to speech scheint man ja nachrüsten zu können, wie ist das eigentlich mit tmc, hat das navigon oder copilot oder tomtom integriert?kostet das iwas extra oder so? finde dazu irgendwie ncihts in den beschreibungen, kann aber auch an meiner blindheit liegen...
Zitat @



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste