Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Welche Tageszeitung liest der User hier im wohl größten iPhone Forum !
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3
So, nun muss bzw. möchte ich das doch einmal geklärt haben, was die Mitglieder hier, im wohl größten iPhone Forum so an Tageszeitung lesen. Hintergrund sind immer wieder Meinungen wie: Legastheniker-Postille etc., was die Bild Zeitung betrifft. Wie heißt es doch so schön: Bild – die Zeitung des „kleinen Mannes“ ! Nicht nur das, denn ich denke auch, dass die Bild bisher fast immer die ersten News am schnellsten gemeldet hat. Ob diese dann zu 100pro und final korrekt waren, sei dahin gestellt.
gutes thema Smiley mir geht schon seit langem diese anti-bild-stimmung von einigen leuten auf den zeiger, die wohl erst eine bild in ihrem leben gelesen haben und ein urteil fällen, das es absoluter schrott usw ist . klar in der bild stehen themen, die manche leute nicht interessieren oder für überflüssig halten, auch der wahrheitsgehalt von manchen sachen sei mal dahingestellt, aber mir sollte einer mal sagen, welche zeitung nur 100 % korrekte nachrichten liefert. es ist meistens so ( und das ist ein armutszeugnis für andere zeitungen ) , das die bild die meisten nachrichten zuerst bringt ( vorallem im sport ) und diese dann am nächsten tag in anderen zeitungen stehen bzw zitiert werden.

hauptsache was nachplappern, was mal einer behauptet hat über die bild, und schon ist sie automatisch ein schundplatt.
Unsere regionale Tageszeitung bzw SPIEGEL Online, auch wenn letzteres wohl nicht als klassische Zeitung gilt. Aber mich interessieren die Meldungen vom Vortag auch recht wenig.
(30.09.2011, 17:29)|SONY| schrieb: [ -> ]Wie heißt es doch so schön: Bild – die Zeitung des „kleinen Mannes“ !

Das bedeutet, der "kleine Mann" ist ein bisschen hohl, weil ihm alles in primitiver Sprache eingehämmert werden muss? Und auch kurzsichtig, weswegen die Überschriften so groß ausfallen müssen? Gruebel
Wenn ich die Chance habe, lese ich entweder die FAZ oder die Süddeutsche Zeitung. Beide Zeitungen sind für mich absolute Qualitäts-Zeitungen, die einen inhaltlich hohen Standard haben. Von der Bild-Zeitung kann man das nicht behaupten. Über den Inhalt kann man selbstverständlich geteilter Meinung sein, aber dass die Arbeitsmethoden und Haltungen der Bild-Zeitung und ihrer Repräsentanten als normal (oder in Eigendeklaration "journalistisch" normal) betrachtet werden, kann ich nicht nachvollziehen. Die Argumentation von Bild als Zeitung des kleinen Mannes ist für mich eine Fassade, die die tatsächliche politische Ausrichtung (und damit auch die Absichten derjenigen, die hinter Bild stehen) der Zeitung verdecken soll.

Wenn ich auf schnelle News angewiesen bin, greife ich fast immer auf Spiegel Online zurück.

Prabhu Deva

Was soll man denn zu dem Thema noch diskutieren, wenn jemandem der Unterschied zwischen der Bild und einer Zeitung wie der FAZ nicht klar ist? Ich persönlich bin jetzt nicht so dogmatisch und hab nix dagegen, wenn jemand die Bild liest oder auf bild.de geht -- nur problematisch wird es, wenn man diese Form der leichten und oftmals auch eher fiktionalen Unterhaltungslektüre mit seriösen Nachrichten verwechselt und dies dann auch die einzige oder hauptsächliche Informationsquelle ist.

Und deine Auswahl in der Umfrage ist meines Erachtens etwas eigentümlich. Wieso sind da regionale Zeitungen wie der Mannheimer Morgen oder Südwest Aktiv drin? (FAZ, FR und SZ sind da natürlich etwas anderes, die werden ja überregional gelesen.) Und dann noch so Sachen wie Junge Welt und Neues Deutschland, naja... Gruebel
(30.09.2011, 17:43)Jesusphone schrieb: [ -> ]
(30.09.2011, 17:29)|SONY| schrieb: [ -> ]Wie heißt es doch so schön: Bild – die Zeitung des „kleinen Mannes“ !

Das bedeutet, der "kleine Mann" ist ein bisschen hohl

schlag unter die gürtellinie "des kleinen mannes" Wink butter bei die fische. ich bin bekennender bild leser und stehe dazu. aber wenn ich zeit habe lese ich auch bzw. bevorzuge meistens mehr apps wie, ntv, spiegel online, n24 etc.

die wirtschafts-infos sind durch die rasche geschwindigkeit und teilweise "persönlich für JP's Meinung" schlagwortkräftige bild zeitung erst später zu bewältigen, da gebe ich dir recht. trotzt allem ist die bild für mich die jenige, die infos zu erst bringen. wenn der kleine mann solch infos nicht umsetzen kann, dann sollte dieser auch keine anderen zeitungen lesen. die bild nun aber grundsätzlich zu verteufeln, finde ich perönlich nun aber auch nicht unbedingt förderlich.
Servus,
ich lese eigentlich alles was man online so lesen kann.
Bild, N24, AZ...usw.
Gruß Ladykiller

Prabhu Deva

(30.09.2011, 17:56)|SONY| schrieb: [ -> ]die wirtschafts-infos sind durch die rasche geschwindigkeit und teilweise "persönlich für JP's Meinung" schlagwortkräftige bild zeitung erst später zu bewältigen, da gebe ich dir recht.

Den Satz habe ich jetzt mehrmals gelesen, kann aber beim besten Willen nicht verstehen, was du damit sagen willst.
tja, ich als kleiner mann Smiley soll heißen, die ersten infos bzgl. z.b. goldkurs bricht wieder ein, beschreibt die bild zuerst und andere zeitungen bringen einige zeit später 5 seiten lange berichte darüber. die sind natürlich detailierter, aber bild hatte "die schlagzeile" bzw. info zuerst.

mfg
sony
Ich tendiere ebenfalls zur regionalen Tageszeitung oder lese online.

Zur Unterhaltung kommt jedoch auch mal die Bild am Sonntag zum Einsatz.

*Leopard*

Ich lese das aktuelle Tagesgeschehen im Internet nach. Spon und Co.

Bild ist Müll. Ich habe mal gelesen, dass die Bild einen Wortschatz von knapp 500 Wörtern hat, damit auch die hohlste Nuss das Geschreibsel versteht. Ob das stimmt weiß ich nicht.

Wenn ich auf Arbeit mitbekomme wie meine Kollegen über die Frau auf Seite1 diskutieren, dann frage ich mich wie stumpf man eigentlich sein kann.
(30.09.2011, 17:29)|SONY| schrieb: [ -> ]Denn ich denke auch, dass die Bild bisher fast immer die ersten News am schnellsten gemeldet hat. Ob diese dann zu 100pro und final korrekt waren, sei dahin gestellt.

Bild ist auf dem selben Niveau wie die RTL2 News.
Die Bildleser, die die Bild verteidigen, sollten sich vielleicht mal ab und zu den Bildblog anschauen. Das ist einfach nur noch reine Hetze und falsche Informationen. Das hat mit einer Zeitung nichts mehr zu tun.
Ich weiß gar nicht was ihr habt. Wenn einer die Bild Zeitung nicht lesen will, dann muss er es auch nicht. Ich lese ab und zu die Bildzeitung, 2-3 mal im Monat. Ansonsten lese ich gar keine Zeitung.

Prabhu Deva

Naja, meine Meinung hab ich ja oben erläutert: Wer die Bild lesen will, soll das tun. Man soll nur nicht der Illusion erliegen, dass man damit in irgendeiner Weise seriöse Nachrichten liest.
den mainzer teil der allgemeinen zeitung... wenn ich se in die finger bekomme (die geht durch 3-5 haushalt ^^)
Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen. Ich "Bild.de" mir meine Meinung immer noch durch meinen eigenen Verstand, welche Zeitung in lese ist dabei nebensächlich. Und wenn jemand Legasthenie mit der Bild Zeitung gleichstellt, der hat scheinbar selber Probleme.
Legasthenie ist zwar keine Krankheit im herkömmlichen Sinn, aber die kann durch Vererbung oder bei der Geburt entstehen. Legasthenie wird duch Hirnfunktionstörungen ausgelöst, und ist nicht heilbar.

Jeder Legastheniker wäre froh, wenn er die Bildzeitung lesen könnte.
Ich hab unlängst den Spruch "Lieber eine schirche Nachtbegleitung, als die Österreich als Tageszeitung." gehört. Trifft auf die Bild eigentlich auch zu.
gibt es keine weiteren meinungen ?
Seiten: 1 2 3