Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: WhatsApp: Bald per Jahresabo auch auf dem iPhone
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8
[Bild: temp..yaidgitb.84x84-75.png]
Lange hat es nicht gedauert bis uns diese Meldung jetzt erreicht. Es gibt Neuigkeiten zu WhatsApp und diesmal von einem der Mitbegründer und CEO Jan Koum. Das Abo-Modell, welches wir bereits von der Android-Version und anderen Versionen von WhatsApp kennen und auch hier schon mal erwähnt worden ist, wird noch in diesem Jahr auch unter iOS eingeführt. Dann werden offiziell pro Jahr 0,89 Euro für die Benutzung auf dem iPhone fällig.

Ab wann genau das neue Abo-Modell unter iOS eingeführt wird und was mit Nutzern passiert, die die App bereits gekauft haben, ist derzeit also noch unklar. Es ist davon auszugehen, dass bisherige Käufer ihre Lizenz, die ja bekanntlich "lebenslang" geht, behalten werden.

via
Wenn's dem Esel zu wohl wird, dann geht er aufs Eis... Rolleyes

Ich bin mir noch nicht so sicher, dass WhatsApp im Abo weiterhin ein Erfolgsmodell bleiben wird. Wenn's um regelmäßige Zahlungen geht, wird sich so manch einer überlegen, ob er diesen löchrigen Dienst noch braucht.
Ich hätte auch kein Problem diesen Dienst für eine Jahesgebühr von 0,89 Euro erneut in Anspruch zu nehmen.
Finde ich ja nicht so toll diese Aktion! Andersrum nutze ich diese App. täglich mehrmals von daher ist das ok! Was sind schon 0,89€.. Weniger als ein Cheeseburger Biggrin

SK6722s

Sche*** auf die paar Cents, aber würde es cool finden wenn Leute die es sich gekauft haben, mit dem wissen das keine Unkosten auf sie zukommen, dies auch für immer free usen können.

Ansonsten wärs mir aber auch egal...
Vor allem ist Viber doch eine gute alternative und dazu kostenlos.
Es ist halt schon sehr stark (über viele Plattformen) verbreitet und € 0,89 kein großer Betrag. Ich glaube schon, dass es weiterhin gut laufen wird. Allerdings sollten sie das eingenommene Geld in Security stecken.
Viber ist aufgrund der fragwürdigen Praxis, die Adressbücher auf den eigenen Server zu laden, keine Alternative.
Meinetwegen sollen die 0,89€ nehmen. Ich bezahle die paar Cent gerne
Och ja
Das kann ich mir grad noch leisten Biggrin
Spaß!!! Da denk ich gar nicht drüber nach
Ich will mein WA behalten und 0,89 Cent im Jahr sind dafür ein Witz
Meine Meinung
(18.03.2013, 11:17)Jesusphone schrieb: [ -> ]Viber ist aufgrund der fragwürdigen Praxis, die Adressbücher auf den eigenen Server zu laden, keine Alternative.

naja ich denke was fragwürdigkeit angeht sind so einige apps nicht ohne.Wer da ganz sicher gehen will sollte eh nur die klassische sms nutzen.
Nicht schon wieder... Hm hatten wir die Diskussion nicht erst im Joyn Thread?
Weiß auch nicht, die vergleichen immer Äpfel mit Birnen. SMS kann man damit nicht vergleichen.

Bei den Gebühren wird man ja arm. Biggrin

Auf andere Services zu springen wird ja auch nichts bringen. Die werden irgendwann auch Geld nehmen oder Werbung schalten. Ich denke mal, damals hatten die sich nicht wirklich vorgestellt so groß zu werden. Dass das Geld irgendwann wieder reinkommen muss, ist klar. Das Geld zahle ich sogar gerne, wenn der Service weiterhin so gut funktioniert.
ich müsste mir das dann doch sehr gut überlegen.

Die meisen Kontakte mit denen ich per Messging korrespondiere haben iMessage.
Für den "Rest" tuts auch meine im Vertrag inbegriffene SMS Flatrate.

Aber: sollte ich mal einen Tarif haben, der keine SMS Flat mehr inkkudiert, würden mir die 89 Cent absolut nix ausmachen.

Die Frage ist nur, gilt das für alle oder nur für die Neukäufer? Weil die Altbestände mussten ja schon 0,89 Cent berappen und es war dann alles kostenlos, ohne Vorbehalt meines Wissens...
Das wird sich zeigen, wie sie das handhaben werden.
nachdem WhatsApp nichts richtig gut kann, wird das die chance für andere anbieter endlich aufzuholen.
WhatsApp ist keine gute applikation! der funktionsumfang ist sehr minimalistisch, genauso wie die sicherheit.

sollte es was kosten, werde ich darauf verzichten!
Also ich werde mit Sicherheit nicht darauf verzichten, einfach aus dem Grund, dass es das kostenlose Verschicken von Nachrichten und Bildern ermöglicht zum "Fast-Null-Tarif".
Ich denke, es ist gar nicht mal entscheidend, ob 89 Cent nur ein Trinkgeld sind. Es wird darum gehen, dass die die "Gebühr" per In-App-Kauf erheben werden. Da ein Großteil der WhatsApp-Nutzer aus Minderjährigen besteht, die u.U. nicht mal eben so einen Kauf auslösen können, dürfte das zu ziemlichen Problemen führen.

Ausserdem ist der Gedanke, dass Nachrichten nicht mehr ankommen, nur weil ich den Zahlungstermin vergessen habe, nicht gerade komfortabel. 89 Cent sind zugegebenermaßen ein Kleckerbetrag. Aber einige werden den nicht zahlen können, andere aus Prinzip nicht zahlen wollen.
Die App ist schlecht? Der Funktionsumfang beinhaltet doch alles, was so ein Messenger auf einem Smartphone können muss. Gruppenchat, Foto/Video schicken, Smileys, die trotz iOS auch auf Android gehen, Status, seen last time. Was möchte man da jetzt noch haben? Videochat vielleicht, aber gut, wegen einer Funktion ist es doch nicht gleich schlecht oder minimalistisch. Der Dienst ist sehr stabil und zuverlässig, das ist eigentlich wichtiger, als jede Funktion. Die meisten hier, die meinen, dass sie dann drauf verzichten, werden es am Ende dann doch nicht machen, da man sich das nicht so frei aussuchen kann, wie man möchte. Oder man kann damit leben, dass man niemanden mehr erreicht.

Ob dann Minderjährige das Geld dafür haben, ist mir persönlich egal, da mache ich mir keinen Kopf drum.
@Jesusphone Genau das ist der Grund, warum die meisten Android-User momentan schimpfen...

Wenn man die App über den GoolePlayStore bezogen habt, ist eine PayPal-Zahlung nicht möglich und die meisten besitzen keine KreditKarte oder sehen es nicht ein, diese dort zu hinterlegen.

Da hilft nur die De-Installation und eine neue Installation direkt von der WA-Homepage und die "Erlaubnis für Installationen Anwendung Dritter", was manche aber einfach nicht hinbekommen...

Dann funktioniert erst die Zahlung per PayPal
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8