Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Android - Erfahrungsberichte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Das ist Käse!
Wenn du mal 4-5 Wochen ein Android Handy hast dann kennst dich auch Blind aus! Es ist nur die Macht deiner Gewohnheit
Meine Kollegin ist von Android zu iOS gewechselt und hat aktuell gar keinen Plan wo was zu finden ist!
Man kann es auch übertreiben mit seinen Aussagen Smiley
@jandb1980
Am ersten Tag dachte ich das mit meinem neuen one auch,man gewöhnt sich dran.
Ich kann nur für mich reden,vermissen tue ich mein 5er kein bisschen .
da kann ich tina nur zustimmen... man ist immer auf dem system "zuhause", mit dem man sich beschäftigt...

wer heute auf ein iphone wechselt, muss sich in den einstellungsmenüs auch erst mal zurechtsuchen... die zeiten wo iOS "intuitiv" war, sind auch schon ne weile her...
das z.b. pin sperre und iphone-code unter "allgemein" sind und nicht unter "datenschutz", macht doch nur für leute sinn, die wissen das der punkt datenschutz recht neu ist... und iphoneuser schon immer ihre sperre in "allgemein" festgelegt haben.
aber rein von der logik sollten der punkt doch unter datenschutz.
oh, ist ja noch schlimmer als ich mich selbst erinner habe...
die codesperre ist unter allgemein...
der PIN aber unter telefon.

(und das trotz langjähriger nutzung Zwinkern )
Der war jetzt richtig gut Smiley
ja, ich muss zugeben: wenn ich manchmal ne einstellung brauche, die ich nicht "regelmässig" nutze, kann ich mich auf viel verlassen... nur nicht auf meine intuition.

ich merks immer wieder, wenn ich mein ip mal nem droiden-kollegen in die hand drücke... die suchen sich teilweise tot Zwinkern

apple hats versäumt "interne" verlinkungen anzulegen... der punkt "mitteilungen" ist ja manchmal ganz praktisch, aber wenn jemand in den emaileinstellungen ist, kann er sich auch wundern, warum er nicht einstellen kann wie ihn das neu angelegte postfach benachrichtigen soll...
erstmal wieder raus aus emails... mitteilungen... da dann auf mail... postfach suchen... einzeln bearbeiten.
hätte man irgendwie "einfacher" lösen können. wäre schön wenn diese einstellung auch bei der einrichtung verlinkt wäre... usw.
wie gesagt: davon gibts einiges, was dem iOS user "natürlich" erscheint... aber die behauptung "iOS ist achso intuitiv": schnee von gestern Zwinkern
Was mich immer wieder von android abschreckt , ist die wirklich grausame Qualität der Apps. Ich benutze zu 99% Apps auf meinem Telefon. Da hat Apple meiner Meinung nach um Meilen die Nase vorn. Außerdem stören noch bei jedem Androiden die unterirdischen akkulaufzeiten. Gruß

jandb1980

Ich finde es aber immerwieder interessant, dass, egal, wieviele Geräte mit Android ich in die Finger bekomme, es rein garnichts daran ändert, das ich Apple gut finde. Jedes Android Gerät bestätigt mich immerwieder. Und ich hatte schon so einige Geräte in der Hand.

Ich kann nur für mich sagen, das, damals, als ich das iphone sah, es nur 2 x in die Hand nehmen und nutzen dauerte, mich zum Fan zu machen.

Egal, wie oft ich bisher Android-Geräte oder meinetwegen auch Windows-Geräte, kein Gerät hat es bisher geschafft, mich zu überzeugen, Apple Lebewohl zu sagen.
@jandb1980 ist doch auch okay... wenn du zufrieden bist, dann ist das gut Smiley nur deine begründung war eben nicht ganz "sachlich".

@Steve1979 es gibt inzwischen auch echt absolut gute quali auf android... da würde ich auch nicht pauschalisieren. für alle apps die ich am iphone "wirklich" nutze, gibt´s auch ne android entsprechung... calengoo ist so´n beispiel.
die navilösungen sind auch nicht schlechter... und die standard apps (mail, kalender, safari usw. möchte ich am iPhone eigentlich garnicht mehr nutzen... da hat man bei android den vorteil das man hier festlegen kann, was "standard" wird. es heisst zwar immer, das das iP bedienungsfreundlich ist, aber wenn das auf kosten der "smarten" funktionen geht, dann ist´s eben auch kein gewinn... es ist natürlich nett, dass man nicht mit "angeboten" an funktionen zugeschossen wird, aber wenn ich nicht mal entscheiden kann, ob "nur an diese eine Mail ne Signatur" gehängt wird, sondern immer nur pauschal pro konto, dann das keinen sinn (auch wenn es unter iOS schon schlimmer war). das ich meine gesamten kontakte aus dem adressbuch nicht mal fix als visitenkartendatei speichern und versenden kann.. beim kalender nicht mal die eingetragenen geburtstage im notificationcenter ausblenden kann...

es gibt da echt ne menge. wenn iOS einem die wahl lassen würde, wäre das iP echt nen "smartphone".

zur akkulaufzeit: ja, die meisten androiden machen früher schlapp... (wie gesagt, die meisten... nicht alle), aber bei den meisten androiden lässt sich eben mal fix der akku wechseln (auch wenn der trend beim ONE, Nexus usw. rückläufig ist). nen erstzakku wiegt wenig, nimmt kaum platz weg... und mit nem schnellen tausch unterwegs ist das dann doch "langlebiger" als nen tag mit dem iphone.

es gibt für beide geräte gute argumente... ich glaube in diesem thread macht es wenig sinn "pauschal" zu sagen, was iOS android vorraus hat, sonst gleitet das in ne "VS" diskussion ab. wir sollten bei erfahrungen von android bleiben... Zwinkern
Da war der @robin.h schneller Zwinkern

(03.06.2013, 08:52)robin.h schrieb: [ -> ]wir sollten bei erfahrungen von android bleiben... Zwinkern

Bitte wieder zurück zum Thema
@jandb1980
Am Anfang war ich von Android nicht begeistert, wegen dem Menü etc.. Aber man muss sich erstmal an das Android Betriebsystem daran gewöhnen. Nach 2-3 Wochen findet man gut zurecht. Vor 4 Jahren bin ich von Win auf Mac umgestiegen und das hat auch gedauert bis ich zurecht kam.
Meine Freundin kommt mit dem Mac gar nicht zu recht. Sie bleibt lieber beim Windows Smiley

Klar ist das iOS übersichtlich und es hat sich auch seit Jahren kaum verändert. Schließlich sind wir an das iOS gewohnt. Zwinkern

Naja egal...Ich finde beide Betriebsysteme klasse. Da habe ich wenigsten was zu tun Biggrin

Schönen Montag
(03.06.2013, 00:06)jandb1980 schrieb: [ -> ]Bei Apple ist es egal, welches Gerät und welche Generation ich in der Hand habe, ich finde alles sofort und intuitiv..

Bei Android muss ich immerwieder neu suchen...

Wow, was für ein Zufall, dass Geräte von DEMSELBEN Hersteller ein identisches Menü haben. Samsung & Co. soll sich gefälligst an das Interface von Apple halten.

Ich hoffe, dass du deinen Widerspruch gefunden hast. Zwinkern Falls nicht: Man muss sich nur neu orientieren, wenn man den Hersteller wechselt. Alle Samsung Geräte mit Android haben beispielsweise dieselbe Oberfläche. Darum zieht das Argument nicht wirklich. Wäre Android nicht Open Source, so würden wohl auch alle Herstelle dasselbe Design verwenden. (Siehe iOS oder Windows Phone.)
Wieso Widerspruch? Eine Sache warum er lieber iOS nutzt ist, dass er sich nicht immer wieder umorientieren muss. Punkt.

Und Sense hat sich vom Anfang bis jetzt extrem geändert. Nur als Beispiel. Zumal die Hersteller ja alle die gleiche Oberfläche und Menüführung nutzen könnten. So wie das ja jetzt mit dem S4 und Ond bald angeboten wird. Wir reden hier von unterschiedlichen Herstellern aber immer vom exakt gleichen grudlegenden System.

Und es geht hier um persönliche Meinung. Wenn man über Jahre den ungefähr gleichen Aufbau möchte, dann ist das halt so.
Das ist so, wie wenn du sagst, dass dir ein Mercedes gefällt, weil die Knöpfe immer gleich/am selben Ort sind oder du dich beschwerst, warum ein Mercedes nicht wie ein VW aussieht.

Die Menüführung ist bei jedem Android System identisch. Es gibt immer einen Button im Dock fürs App-Menü, was gleich aufgebaut ist. (Außer die Anzahl der Icons, aber das ist von der Displaygröße abhängig.) Bei den Einstellungen sind die Sachen auch größtenteils gleich, genauso wie die Gestaltung der Homescreens. Es verändert sich jeglich das Design, aber nicht die Bedienung.
Da die unterschiedlichen Oberflächen auch unterschiedliche Funktionen bieten, ändert sich da natürlich was von Gerät zu Gerät. Jeder implementiert seine Sachen anders. Es gibt aber grundlegende Sachen, die sich natürlich gleichen. Aber selbst die Smartbar oder das Kontextmenü kann, muss aber nicht vorhanden sein.

Auch ändert sich z.B die Sync Software von Hersteller zu Hersteller. Gibt sehr viele Sachen, die bei den jeweiligen Geräten anders ist. Es ist nicht nur das Aussehen, wie du behauptest. Ist ja auch Sinn der Sache, dass die Hersteller etwas besseres als die Konkurrenz bieten möchte.

Dein Autobeispiel ist überhaupt nicht vergleichbar. Aber davon mal ab gibt es sehr wohl Menschen, die nach Jahren ihr Auto einfach durch das aktuelle Model ersetzen, da sie damit zufrieden waren und wissen, was sie bekommen. Wirst du jetzt auch unlogisch finden, aber dann ist das für dich unlogisch, nicht für alle die das so machen. Deswegen sehe ich hier auch keinen Widerspruch. Wenn jemand immer wieder nur zum iPhone greift, weil er xy daran mag, obwohl es eine noch so unscheinbare Sache ist, dann ist es doch okay.
nun ist das aber kein "iOS" vs "Android" vs "android mit aufgesetzter bedienoberfläche" thread...
deswegen hat maxafe schon recht... wenn ich mir nen gerät von nem anderen hersteller suche, kann man es dem nicht zum vorwurf machen nicht wie das menü eines eines weiteren anderen aussieht.
ich kann mir ja auch nicht linux xyz auf den rechner knallen und mich beschweren wenn es nicht wie ubuntu aussieht...
da informiere ich mich eben vorher.

und wie wir ja gelesen haben, gibts auch fans von den angepassten versionen.
ich persönlich würde zur zeit nen stock android bevorzugen, am besten mit ner hardware auf S4 niveau...
dagegen tausche ich jede iOS version gerne ein (ipad ausgenommen).

mich würden aber weiter die berichte von den android usern interessieren, statt das allgemeine abdriften in die pro/contra diskussion.
ich würde mich also freuen, wenn die nutzer die sich für ein samsung, LG, HTC... entschieden haben, weiter hier erfahrungen posten, bzw. auch nach längerer Zeit mer wieder mal berichten Smiley

jandb1980

@maxafe

bevor du was schreibst, überleg mal, ne...

gado hat es verstanden...

es ist ja so, das z.b. der Punkt "Einstellungen" bei Android nicht von Hersteller zu hersteller gleich ist...

zum Beispiel gibt es bei Samsung zwischen den verschiedenen Geräten einen Unterschied.

Worum es mir geht, ist NICHT, das ich überall das selbe haben will.

Es würde Android zum Erfolg beitragen, wenn mehr im System bei allen Herstellern gleich wäre.

Ich nehme mir mal Ottonormaluser der nicht technisch versiert ist. Der bekommt vom Verkäufer erzählt, wenn er von Android-Gerät X zu Android-Gerät Y wechselt, es sei alles gleich, weil es sei ja Android.
Und dann steht Ottonormaluser doof da.

Ich selber hab mich schon rumgeärgert ohne Ende, als eine Bekannte vom S2 aufs S3 wechselte, weil eben jenes Menü Einstellungen komplett anders aufgebaut war.

Also Zusammenfassung: Ja, ich bin Apple-Fan :-) und Ja, ich mag Android nicht.
Aber ich finde, wenn Android erfolgreicher werden will, muss sich noch ne Menge tun. zumindest das Einstellungen-Menü sollte überall gleich aufgebaut sein, so dass sich auch Menschen zurechtfinden, die nicht technisch versiert sind.

Um nun nicht weiter vom Thema abzuweichen:
Meine ERfahrungen mit Android haben mich bis jetzt einfach nicht überzeugt, da für mich das Gesamtkonzept nicht stimmig ist.
ich glaube android hat keine probleme mehr "erfolgreich zu werden", das ist schon längst geschehen... immerhin ist's das "erfolgreichste" smartphonesystem.
und die zuwachszahlen sprechen für sich... aber wie gesagt: die diskussion stört den thread nur. es geht um erfahrungen, nicht um vorurteile.

jandb1980

@robin.h

Eben, deswegen hab ich ja noch am Ende meine Erfahrungen geschildert Smiley
(03.06.2013, 18:11)jandb1980 schrieb: [ -> ]@maxafe
bevor du was schreibst, überleg mal, ne...

es ist ja so, das z.b. der Punkt "Einstellungen" bei Android nicht von Hersteller zu hersteller gleich ist...

Beleidigen muss ich mich hier nicht lassen!

[Bild: MJ3NBuiG6xxAZ8Fl4S1zSXZe.png]

[Bild: Einstellungen_Drahtlos_und_Netzwerke_Samsung-Galaxy.png]

Jetzt zeig mir bitte die Unterschiede. Dass sich die Einstellungen verändern liegt auch an der Hardware. Oder beschwerst du dich, weil die Einstellungen vom iPod touch den Punkt "Mobile Daten" nicht haben? (Dass das Samsung Galaxy SIV ein etwas anderes Einstellungsmenü hat, als das Galaxy SII liegt eben an den Funktionen.) Nochmals, das Grundgerüst ist dasselbe und wer sich da nicht zurechtfindet, hat entweder keine Ahnung oder leidet an Demenz.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13