Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Steve Jobs Movie - Trailer Released
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.





Was meint Ihr ? Lohnt sich ein Kinobesuch ?

Popcorn
mit einem wort: nö Zwinkern
@robin.h,
So kurz gefasst, kennt man ja kaum von Dir Zwinkern..

@2Short,
eigentlich mag ich bei Biographien den Stil einer Reportage, besonders wenn es sich um eine Persönlichkeit handelt wie Steve Jobs.
Bei einer Aufmachung in Form eines Spielfilms stellt sich die Frage, was ist mit der Story um die Tatsachen herum, oft ist es stark übertrieben oder schlicht erfunden, dies kann die eigentliche Geschichte zerstören.
Wenn es aber gut gemacht ist wäre es ein anschauen Wert, allerdings nicht im Kino.
Aber ich hasse Kinos generell, wegen den laut popcornfressenden und quatschenden Volk.
Daher ist meine Kinomeinung nicht sehr relevant.
Ich warte bis man den Film nach dem Kinoende wenn man den Film erwerben kann.
@iDevicer ja ist neu Zwinkern

zur begründung: ich kann dir nur zustimmen. ist eben nen zum grossen teil fiktiver spielfilm... haben ja schon einige zeitzeugen nach den ausschnitten gesagt "so war das nicht".

wenn so pseudo-bio-pics interessant sind, dann eher im stil von "amadeus". also filme die eh keinen anspruch auf wahrheitsgehalt haben, aber daten und personen der zeitgeschichte verknüpfen... dann sollte das aber schon zu lange her sein, als dass man nicht wirklich recherchieren könnte.

der gute herr jobs ist ja noch nicht zu lange tot... da könnte man also wirklich "zeitzeugen" befragen. so als "halbrealistisches" machwerk macht der film keinen sinn für mich... aber wahrscheinlich wären 90 minuten purer realismus einfach zu langweilig. so spannend ist ein manager-leben ja dann auch nicht.

also: schau ich mir auch lieber ne doku mit ausschnitten und zeitzeugen an.


mist... wieder lang geworden Zwinkern
@robin.h
vor allem weil Steve Jobs und Co. so dermaßen bekannt sind, und wie Du schon schreibst, er noch nicht lange tot ist, wissen viele um die Geschichte Apples und seines Erfolges, somit werden sehr viele vergleichen.
Deshalb glaube ich nicht an einen extremen Erfolg des Kinofilms.
Vor allem der ganze private Schmuh drumherum wird irgendwann langweilig.
Wobei ich auch hier wieder schreiben muss, ich sehe sehr selten Kinofilme oder generell Filme.
Meine Sender auf Kanal 1-3 sind DMAX, N-TV und N24, dazu kommt gerne andere Dokusender.
Zum leidwesen meiner iDevicerin Zwinkern.
Für sie würde eher das private und Beziehungsgesülze drumherum.
Ich wart bis er irgendwann mal im TV läuft, Geld ist er mir nicht Wert .
@Hulk Holger,

kann ich gut verstehen.
@iDevicer ja, an einen erfolg glaube ich auch nicht... allerdings ist's ja nen relativ "günstiger" indi film und es gibt ja bestimmt genug "fanboys", die "sehen" wollen wie steve jobs das rad und das feuer erfindet... Zwinkern
könnte also sein, dass der film (spätestens beim DVD release) doch kein volles fiasko wird.
aber das ist mir auch egal... wie du schon sagst: ne ordentliche doku ist mir lieber. aber da gibts wohl auch nichts, was man irgendwie noch nicht zum thema jobs gezeigt hat... niemanden den man noch interviewen könnte... alles schon durch.

bei seiner buch-bio hatte ich schon meine schwierigkeiten... letztenendes (eben weil es auch nicht möglich ist) kann nicht jede "geschichte" vollständig überprüft werden... und wie bei allen menschen, werden rückblicke auf's eigene leben oft spannender erzählt als sie waren (ich glaube ich kann mich da nicht ausnehmen).

mir ist das (gerade in fall jobs) immer etwas zuviel personenkult... da wirken sachen wie das iP usw. wie "erfindungen" eines einzelnen... das da aber nie riesige marktforschungsabteilung, entwicklungsabteilung, marketing usw. mit im spiel sind, das wird dann selten aufgearbeitet.
gerade so kurz nach dem dahinscheiden wird man wahrscheinlich auch entsprechend sensibel mit der person umgehen, so dass er evtl. als "weniger arsch und dieb" dargestellt wird als er vielleicht war. aber selbst das ist ja nur hören-sagen... und die wahrheit liegt evtl. irendwo in der mitte (oder auch nicht...).

sollte der mal im tv kommen und ich zappe zufällig rein: vielleicht bleibe ich hängen.
aber ich würde mir nicht mal nen eintrag im kalender machen Zwinkern


so... jetzt aolls aber wirklich langen (meinerseits). ich hab so gut in diesem thread angefangen Zwinkern
Ich geh auch etwas zweifelhaft an diesen film ran. Ich kann mir z. B. einen Ashton Kutcher nicht als Steve Jobs vorstellen. Wie das Preview schon zeigt, scheint er auch nicht die Emotionen eines SJ wiederzugeben - er wirkt irgendwie zu "lasch". Aber mal sehen, wie er sich schlägt. Ich hatte auch an der "Silicon Valley Story" gezweifelt und fand ihn nicht mal so schlecht.
Ich werde mal reingehen, auch wenn der Film nicht wirklich etwas von einer Doku hat.
Wers mag kann hingehen, Woz berät grad Sony für einen neuen Jobs Film, er findet den jetzigen "Mist"
und übrigens warum macht ihr ein neuen Threand auf es gibt doch schon eins https://iszene.com/thread-153769.html
Ich finde cool und freu mich drauf.
Ob sich da vor dem Kino auch schon 2 Tage vorher eine Schlange mit Campern bildet, die dann im Regen übernachten um den besten Platz zu ergattern?
@LeXani1984 lol ich bestell mein ticket online mit platz reservirung nix mit anstehmn
War doch nur wieder 08-15 Apple Bashing von ihm.
Korrektur: Apple-Jünger-Bashing Smiley
wusste nicht wo hin damit, gleich (19:30Uhr) kommt:

iGenius: Wie Steve Jobs die Welt veränderte auf

Discovery HD

kenne ich noch nicht. Schaun wir mal