Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Satellit- oder Kabelfernsehen?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
Hey ihr,

bin gerade dabei ein Haus zu renovieren und stehe aktuell vor der Frage: Satellit oder Kabel? Ein Kabelanschluss liegt bereits im Haus. Bei Satellit habe ich zwar die höheren Anschaffungskosten, allerdings entfallen eben die monatlichen Gebühren.

Wie sind den eure Erfahrungen mit den beiden Empfangsarten? Selbst hatte ich bisher immer Kabel. Wofür würdet ihr euch entscheiden?
kabel oder besser noch entertain. da besteht die gefahr nicht, daß wetterbedingt etwas ausfällt.
Wäre bei mir jetzt definitiv eine Kostenfrage.
Wenn die Kosten für das Kabel nicht allzu gravieren wären, würde ich mich dafür entscheiden.

Ich habe Satellit und bei extremem Wetter fällt da der Empfang schon mal flach. (Ich wohne aber in einer sehr windigen Kante.)
@Schweizer-Koeln

Hatte und habe bis jetzt auch immer nur Kabel gehabt. Wenn ich aber die Wahl und vor allen Dingen noch die Möglichkeit hätte, würde ich wieder zum guten alten Kabel Analog wechseln. Smiley
Um mehr zu sagen, wären ein paar weitere Infos von Vorteil.

Die Frage wieviele Anschlüsse Du hast ? Was für Geräte Du hast ? Haben die vielleicht schon eigebaute Receiver oder müsstest Du separate Receiver kaufen ?
Oder willst Du das SAT Signal aufbereiten mit einer Kopfstation ?
Was für Kabelanbieter meinst Du ? Kabeldeutschland usw. ? Oder über Telekom Entertain zum Beispiel ?
Was hast Du sonst für einen Festnetzanschluß ? Kann man da vielleicht etwas kostengünstig kombinieren ? Geht ja auch mit Kabeldeutschland oder Telekom, oder andere Anbieter.
Hängt natürlich davon ab in welcher Region oder Stadt Du ansässig bist.
Dann die Frage ob Du evtl. Sonderwünsche an Programmen hast ? Über SAT bekommt man unter Umständen eine größere Auswahl als über Kabel.
Also viele Fragen.
Bei SAT besteht jedoch immer das Problem, dass bei schlechtem Wetter Du evtl. miesen oder gar keinen Empfang hast.
Wir haben auch wieder gewechselt von Satellit zu Kabelfernsehen....
Unsere Schüssel hatte damals einen Preis von über 200 Euro weil Schatz was vernünftiges wollte. Wir waren nach kurzer Zeit richtig genervt da bei schlechtem Wetter ständig das Bild unterbrochen wurde.
Ich kenn mich mit dieser Technik nicht gut aus aber Fakt war das er die Schüssel ganz schnell wieder weg haben wollte Smiley
Geplant waren 2 Anschlüsse über Satellit. Kabel Anbieter ist Kabel Deutschland. Wohne in der Stadt und habe bereits eingebaute DVB-S und DVB-S2 Tuner.

Ein Kombiangebot mit Internet ist nicht möglich und auch nicht gewünscht.

Ist das mit dem schlechten Wetter immer noch so schlimm wie früher? Wäre ein klares Argument dagegen. Nutze den TV nicht so oft und dann wäre es natürlich ärgerlich, wenn er genau dann nicht geht Zwinkern

Merke schon, ich geh die Tage zu Kabel Deutschland und hol mir ein Angebot ein Zwinkern
@Hulk Holger wir haben das Problem definitiv nicht in den Griff bekommen und es war so nervig das wir wieder zu Kabel sind...
Kabel. Viel besser in meinen Augen, keine Gefahr dass du da die Schüssel erstmal ausrichten musst oder nach nem Sturm wegen ner Verstelleung kein Signal mehr kommt ... bei Kabel hatte ich noch nicht ein Problem!
Da bei uns kein Kabel angeboten wird, blieb nur SAT übrig.
Ich muss jedoch sagen, dass selbst bei sehr schlechtem Wetter das Signal wenn überhaupt nur mal für ein
paar Minuten weg ist.
Muss jedoch dazu sagen, dass ich an meine Schüssel gut herankomme und bei starkem Schneefall schnell
den liegen gebliebenen Schnee entfernen kann.
Ich würde auch auf Kabelfernsehen gehen.
Stecker rein und gut ists.
Da braucht man nicht drauf achten ob ein Receiver eingebaut ist, oder nicht.
Und vielleicht kommt ja auch noch von KabelDeutschland die Möglichkeit Internet und sogar Telefonie darüber zu machen.
Da musst Du nur bei der jetztigen Installation schon aufpassen, dass die Anlage auch Rückkanaltauglich ist. Sonst musst Du später alle Komponenten austauschen.
DVB-T und wir nutzen seit 2 Jahren unsere Abende viel sinnvoller Zwinkern
Also wir haben schon seit ich denken kann Satelliten Empfang und wenn der Empfang nicht mehr geht, dann will man bei dem Wetter eh kein fernseh mehr schauen weil die Welt dann echt schon untergehen muss
Wenn die Schüssel gut ausgerichtet ist, und viel wichtiger von der Position stimmt dass net direkt ein Baum oder so schon im Weg ist, dann existiert das Problem mit dem Satellitenausfall nicht wirklich


Ist allerdings auch eine Kostenfrage
Also wenn Du das WM Endspiel schaust, Deine Nachbarn jubeln hörst und drei Sekunden später das Tor siehst, dann haben die Kabel und du Sat... Zwinkern
Aber im Ernst. Hatte auch Sat. Das Argument mit dem Wetter und den Ausfällen kann ich bestätigen. Bei Gewitter, bei starkem Regen, bei Schnee. Das sind genau die Abende wo man es sich mal vor der Glotze gemütlich macht...
Hm also ich höre sie schon jetzt früher schreien, ich habe aktuell Kabel...
@Dirk Hasloewer jaaaaaaa Geil... Das hatten wir damals auch! Die Nachbarn brüllten los und wir guckten uns dumm an. Dann sahen wir erst das Tor rofl2
Die Nachbarn hier jubeln immer früher und ich schaue über digital. Keine Ahnung warum das so ist.
Das ist aber nicht nur bei Kabel so.
Meine Eltern haben noch einen analogen Satelittenempfänger und auch dort
fällt das Tor ca. 2 Sekunden früher als bei meinem digitalen Empfänger.
Ich hab Sat. Wenn du auf die HD+ Kanäle nicht scharf bist, dann kannst du auch zu Kabel wechseln.
Was die Zeitverzögerung angeht ist Satellit unschlagbar, hat auch heise vor kurzem getestet:

[Bild: toooor2973cbabp1nvzqm0b7.jpg]

Für mich persönlich ist Satellit die beste Wahl, Vor- und Nachteile aller Techniken wurden hier schon genügend genannt.
So wenig kann die Konkurrenz gar nicht kosten (Kabel, IPTV, etc.) das man die Leistung die man bei Satellit bekommt (und das auch noch kostenlos) aufholen könnte.
Ist aber nur meine persönliche Meinung.
Seiten: 1 2 3 4 5