Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Achtung: PayPal Phishing Email (täuschend echt)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Leute,

ich wollte euch aktuell vor einer neuen PayPal Phishing Emil warnen. Hier mal ein Screenshot:
[Bild: 15689281327289317234.png]
  • Es stand diesmal korrekt mein Name in der Anrede
  • Die Absender-Email ist auch korrekt angegeben
  • Lediglich das Copyright, mit einer offiziellen Email verglichen, verrät den Betrug (offiziell ists bis 2014 natürlich, im Betrugsversuch steht bis 2013)
  • natürlich der Button mit hinterlegtem Link verrät auch bei genauem hingucken den Bertrug: http://linkcrypt.net/*hiernezahl* (Link hab ich ma verfremdet ?)
Solche oder ähnliche E-Mails bekomme ich schon seit Jahren. Grundsätzlich reagiere ich auf keine E-Mails.
Geht mir genauso, nur war es bisher immer ziemlich offensichtlich, aber das finde ich jetzt schon echt gut gemacht.
Zwar wird der Absender stimmen, aber nicht der Absende Server. Das kann man immer prüfen. Ansonsten kommen in solchen Mails selten grammatikalische Fehler wie hier vor, wie es hier der Fall ist.
Sorry aber wer darauf reinfällt, hat ein ganz anderes Problem Biggrin
Beim lesen des Textes ist doch alles klar oder?
@gado wie prüfst du das denn in solchen fällen? gibts da nen Thunderbierd Addon oder so?
Einfach in den Header der Mail gucken. Dafür braucht man nix. Musst du mal googeln, bin mobil und nutze kein Thunderbird.
Mail öffnen mit Tb dann rechts Andere Aktionen->Quelltext anzeigen

Received: from static.88-198-27-136.clients.your-server.de ([88.198.27.136]:63129)
by server.adainteractive.com with esmtpa (Exim 4.82)
Okay Smiley gute Tipps ?

Grade gefunden: MailHops

Hiermit kann man den Weg der Email zurückverfolgen ?
@Audionymous es gibt genug, die auf sowas reinfallen...

Erst letztens hat eine Bekannte von mir eine Paypal Email erhalten, mit dem Inhalt, sie hätte noch offene Beträge zu zahlen (gezippte Datei im Anhang)

Sie versuche wie wild, die angehängte Datei zu öffnen, bevor sie mich anrief!!!

Die Folge: 30 verseuchte EXE und DMG Dateien auf dem Mac... nicht auszumalen, was passiert wäre, hätte sie auch diese noch versucht zu öffnen.

Diese Email war noch viel auffälliger (für mich) als Fake zu erkennen. Ottonormaluser sieht sowas leider oft nicht gut, bzw. will das oft aus Ignoranz nicht sehen.
Leider kann immer noch jeder Seppel einen Rechner kaufen ohne jede Vorkenntnis, es sollte tatsächlich eine Art PC Führerschein Pflicht werden...