Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Repeater gesucht !!!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo, kann mir hier Jemand einen guten Repeater empfehlen ?!

Haben hier im Büro den Speedport W724 V Typ C im einsatz. Dazu ne 25 VDSL Leitung der Telekom.
Der Router steht an einem Ende vom Büro, und am anderen Ende kommt kein W-LAN an, bzw. ganz schlecht, und bricht immer wieder ab (ca. 25m)


Momentan ist ein Repeater (W100) der Telekom im Einsatz. Der ist nach gut der halben Strecke im Einsatz. Aber wirklich viel bringt er nicht. Nach einem Speedtest komme am Ende der Strecke auf einen Download von 3-5 Mbps an. Eigentlich ist es ein offener Flur, nur links und rechts dicke Wände, Drucker, etc. !

Was wäre empfehlenswert ?
Ich habe den TP-Link TL-WA850RE WLAN Repeater in Gebrauch. Bin damit sehr zufrieden. Hatte Wlan Empfang leider nur in der halben Wohnung (schei* Horizon). Damit ist es auch noch vor dem Haus auf dem Parkplatz zu empfangen.
... ich würde dir die PicoSation empfehlen. Das ist die leistungsfähigste WLAN Antenne die ich kenne . Richtig eingestellt kann man mit der sogar die Sendeleistung erhöhen . Allerdings als AccessPoint .

Wenn du im Büro z.Bsp. eine abgehangene Decke hast , installierst du diese in der Mitte. Die Stromversorgung wird über LAN Kabel bereitgestellt .

https://www.ubnt.com/airmax/picostationm/

Mit Repeatern oder D-LAN würde ich da nicht arbeiten .

Jesusphone

Ist das Verlegen eines Patchkabels bis etwa zur Hälfte der Strecke eine Option (unter der Teppichleiste o.ä.)? Dann solltest Du einen Access-Point installieren, möglichst mit den gleichen Zugangsparametern wie der bereits vorhandene Router.

Mit einem Repeater halbierst Du Dir nur unnötig die Bandbreite.
(08.04.2015, 14:08)Bastuck schrieb: [ -> ]Ich habe den TP-Link TL-WA850RE WLAN Repeater in Gebrauch. Bin damit sehr zufrieden. Hatte Wlan Empfang leider nur in der halben Wohnung (schei* Horizon). Damit ist es auch noch vor dem Haus auf dem Parkplatz zu empfangen.

den repeater hab ich auch im einsatz, hat in verbindung mit dem speedport auf jeden fall geholfen.
bin vor kurzem aber vom speedport auf eine fritzbox umgestiegen...teste die gerade.
@Jesusphone Seit wann halbiert man sich mit Repeatern die Bandbreite??? Das hab ich ja noch nie gehört, geschweige denn, erlebt...
@Jesusphone Kabel ist leider keine Option ? Ja, wird die Bandbreite durch den Repeater halbiert ?
Ich habe bei Unitymedia leider den Fehler gemacht und bin vom HD Rekorder (Modem einzeln und Fritzbox) auf das "Horizon Experiment" umgestiegen. Dort ist das Modem direkt in der Box. Wlan ist auch nur mäßig. Gelegentlich sehne ich mich nach meiner Fritzbox... Den Repeater habe ich lediglich benötigt, damit mein Drucker im vorderen Zimmer Empfang hat und ich dort Radio über Wlan hören kann. Eine Halbierung der Bandbreite konnte ich auch nicht feststellen, meine läuft auf 40 Mhz.
@jandb1980

Ein WLAN Empfänger kann entweder senden oder empfangen, niemals beides gleichzeitig. Angenommen dir stehen 100 MBit zur Verfügung dann teilen sich diese auf 50 MBit senden und 50 MBit empfangen auf. Somit stehen dir ab dem Repeater maximal 50 MBit zur Verfügung. Usw...
Was spricht gegen DLAN? Da hat man die volle Bandbreite.
... nichts , das würde ich dann auch bevorzugen wenn eine Kabellösung nicht in Frage kommt .
@access Hört sich gut an Zwinkern Verstehe ich es richtig, man kann damit auch dann ein WLAN im entsprechendem Raum bereitstellen. Weil hauptsächlich geht es ja darum, unser WLAN Netz im Büro auszubauen. Die Rechner hängen eh Alle am LAN !

snowman78

Also ich arbeite seit mehr als 10 Jahren erfolgreich mit AVM-Produkten und kann deren WLAN-Repeater wärmstens empfehlen Smiley

Und in vielen Fällen sind die Speedport-Geräte intern eine Fritz!Box mit Telekom-Software...von daher sollten die Geräte aber trotz Allem diesbezüglich zusammen harmonieren...habe ich schon bei ein paar Geräten so gemacht Smiley
@jimbeamjack Du schließt ein DLAN an deinen Router an und steckst ihn in die Steckdose, dann steckst du den DLAN zu WLAN Access Point in die Steckdose in dem Raum in dem Du WLAN haben willst und fertig. Einrichten dauert vielleicht zehn Minuten und ne ordentliche Anleitung ist bei Devolo auch dabei.
(09.04.2015, 16:07)access schrieb: [ -> ]@jimbeamjack  dann steckst du den DLAN zu WLAN Access Point 

was meinst Du damit genau ?
DALN ist doch Netzwerk über die Steckdose und da bietet sich sowas hier an.
... wie Access schreibt kann ich diese DLAN von Devolo auch empfehlen . Die sind top