Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Kündigung des Mietvertrages vorzeitig erwirken, Tipp u. Tricks?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo ich würde mal gernewissen ob es Lücken gibt mit denen man schneller aus seinem Mietvertrag kommen kann
habt ihr da erfahrung?
Wenn Du zum Beispiel Nachmieter findest mit welchem Dein VM einverstanden ist. Es können auch Mängel welche jedoch auch seitens des Mieters angezeigt werden müssen und in einer bestimmten Zeit seitens des VM nicht behoben worden sein u.U. fristlos gekündigt werden.

Wenn Du als VM sprichst reicht schon der Rückstand einer Monatsmiete zur fristlosen Kündigung.
Vertrag ist Vertrag.... außerordentliche Kündigung kommt noch bei einer erheblichen Pflichtverletzung es Vermieters in Betracht.

@auerberger

Es sind 2 Monatsmieten. Die Sache mit den Nachmietern wäre die sauberste Lösung.
Spreche zuerst mit deinem Vermieter. Ich z.B habe die max. Kündigungsfrist von 9 Monaten. Haben mit meinem Vermieter gesprochen falls ich ein Haus / Wohnung finde ob ich früher raus kann.

Aus dem Gespräch kam dann das raus. Kein Problem, wenn ich früher raus möchtest brauche ich nur 2 Monate einzuhalten. Umgedreht hält er sich an die 9 Monate.

Aber das ist nicht gesetzlich sondern eine Absprache unter Vermieter / Mieter.

Daher suche das Gespräch.
@Ratio

Es reicht schon wenn der Mietrückstand eine Monatsmiete übersteigt!

Sie in zwei aufeinanderfolgenden Monaten die Miete nur teilweise bezahlt haben und die zwei rückständigen Beträge in der Summe eine Monatsmiete überschreiten,
Eben, wichtig ist das "überschreiten". Eine Miete langt also noch nicht.
Von der Vermieterseite her ist es nicht so einfach. Fragt euch doch mal warum Vermieter oftmals tausende von Euro Mietrückzahlung einklagen müssen? Meint ihr nicht der Vermieter hätte schon längst im Vorfeld gekündigt bevor solch Summen zustande kommen?
Eine Räumungsklage löst das sehr schnell und effektiv.
@Havanna74 weil sich Gerichte mittlerweile mit so viel kleinscheiss beschäftigen müssen. Da dauert es dann eben etwas länger...

@auerberger naja mit schnell ist da nix
@auerberger Bei deiner Aussage fängt der Vermieter an mit lächeln Zwinkern schnell ist halt relativ ...an einem Schwarzen Loch soll die Zeit ja still stehen...was ist dann schnell wenn die Zeit steht?

Das schwarze Loch ist in dem Fall die Wohnung / Haus mit enormen Kosten und keine Mieteinahmen. Da kommt nix raus..kein Geld oder auch kein Lichtblick.
Hier mal auszugsweise der entsprechende Paragraph:

§ 543 BGB
Außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund

[...]

(2) Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn
1. [...]
2. [...]
3. der Mieter
a) für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug ist oder
b) in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist, der die Miete für zwei Monate erreicht.

Im Falle des Satzes 1 Nr. 3 ist die Kündigung ausgeschlossen, wenn der Vermieter vorher befriedigt wird. Sie wird unwirksam, wenn sich der Mieter von seiner Schuld durch Aufrechnung befreien konnte und unverzüglich nach der Kündigung die Aufrechnung erklärt.

a = zwei aufeinander folgende Monate jeweils weniger als 50 % gezahlt = fristlose Kündigung
b = Zeitraum größer als zwei Monate, Rückstand mind. 2 volle Monatsmieten = fristlose Kündigung

Letzte Räumungsklage auf meinem Tisch hat rund neun Monate gedauert, das war eine der zügigeren. Teilweise dauerts bis zu 12 Monate.
(22.07.2015, 17:04)TonyStark schrieb: [ -> ]Hallo ich würde mal gernewissen ob es Lücken gibt mit denen man schneller aus seinem Mietvertrag kommen kann
habt ihr da erfahrung?

Mit Erfahrung kann ich nicht trumpfen aber ich habe mal im Netz geschaut, da gibt es einiges zum Thema Kündigung des Mietverhältnisses. Das hier ist zum Beispiel ein allgemein gehaltener Artikel zu dem Thema aber auf der Seite lassen sich noch andere Beiträge/Artikel finden die sich rund um das Thema Mietvertrag etc. drehen, vielleicht findest du dort deine Lücke.

Nichts desto Trotz muss diese Lücke dann auch in deinem Vertrag geben sein und der Tipp mit dem Reden ist immernoch der Beste!