Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: externe Festplatte - 2TB minimum
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Moin!

Ich bin auf der Suche nach einer externen Festplatte mit minimal 2TB, vorzugsweise 2,5 Zoll.
Welche Hersteller sind da zu empfehlen?

Danke  Daumen hoch
Ich habe bisher gute Erfahrungen mit den Festplatten von Western Digital gemacht.
Preis ca 90€ für 2TB.
Jup kann WD auch nur wärmstens empfehlen!
Hab eine WD Digital 3TB Elements. Ist allerdings keine 2,5 Zoll, aber sehr empfehlenswert.
Ist es nicht egal, solange ein bekannter Name drauf steht? Die Specs müssen stimmen, USB 3.0, der REst ist egal.

Ich habe eine Sony USB 3.0 die ist genauso klasse wie ein WD oder Seagate...
@Ratio
Ne mit den großen Platten bin ich durch, hab schon genug Kabelei überall, deshalb jetzt doch unbedingt 2,5 Zoll. Biggrin
Aber inwiefern sind die großen Platten denn mehr "Kabelei" als die kleinen? Dafür sind sie schneller und meistens günstiger bei gleicher Speicherkapazität.

Aber ansonsten kann ich auch nur sagen: Die von Western Digital sind die besten, es kommt eben nicht nur einfach auf die technischen Daten an, sondern auch auf die Qualität, denn nur dann werden die Herstellerversprechungen auch erreicht, und die Haltbarkeit ist gut.
@LukeLR ernst jetzt? ???
Eine 3,5Zoll Platte benötigt eine externe Stromquelle also noch ein Stromkabel mit Trafo zusätzliche zum USB Kabel.

Bei der 2,5 Zoll Festplatte läd er den Strom durch den USB Anschlus.
Jop, das extra Stromkabel ist nervig und die Platten sind größer, die 2,5 passen eig alle in die Hosentasche, wenn man wollte.
USB 3 lädt auf alle Fälle per One Kabel.
Naja, okay, das mit dem Stromkabel stimmt, aber empfinde das nicht als so nervig...
@LukeLR Das ist super nervig. Ich habe einen USB Brenner, der benötigt zwei USB Buchsen, damit er läuft, weil er nur jeweils 500maH ziehen kann.

Bei meinem Thinkpad ist die Rechte USB Buchse immer frei und die beiden linken immer besetzt. Wäre also froh, einen USB 3.0 Brenner zu haben.
Ja, ein zweites USB-Strom-Kabel ist dann vielleicht nochmal was anderes, aber ich meinte jetzt ja das Stromkabel einer 3,5'-Festplatte, welches ja in die Steckdose muss, das belegt ja keinen USB-Port. Ansonsten kommt ein USB-Brenner aber eigentlich auch über einen USB-Port problemlos betreiben, funktioniert bei mir bei mehreren Modellen problemlos Zwinkern Und ansonsten kann man sich bei einem USB-Brenner aber auch einfach einen USB-Stecker für die Steckdose zur Hand nehmen, für das Stromversorgungskabel...
Stimme Denner bei,

reicht ein bekannter Name. Habe seit ca 1 Jahr Zeit zwei 3.0 USB Platten (Transend-Specs o.k. und sturzsicher, täglich im Gebrauch) sowie eine von Toshiba (Specs, Preis-Leistung beim Kauf)
Hatte vorher auch eine von WD. Ausgerechnet diese hat sich vor dem Kauf derb einen verabschiedet.

Gruß aus dem Leipziger Umland
Naja, aber da man quasi kein Geld spart, wenn man auf die Marke verzichtet, kann man auch die Marke nehmen Zwinkern
@john2753
Was heißt denn sturzsicher? Ist die besonders stabil gebaut oder wie?
Manche Festplatten haben einen Beschleunigungssensor, und nehmen dann den Kopf von der Platte. Bei externen Festplatten habe ich das aber bisher selten gesehen...
@LukeLR gibt s schon länger
Ok, interessant. Kostet aber bestimmt ordentlich dieses Feature oder was.
@Patrick83 Das es das schon länger gibt, ist mir klar, aber ich habe noch keine externe Festplatte gehabt, die so einen SMS verbaut hatte...
Seiten: 1 2