Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Apple Watch abgeben
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo zusammen,

ich überlege aktuell keine Apple Watch Sport abzugeben. Ich habe wie zwar erst seit 5 Wochen aber irgendwie ist das nix für mich.

Nun würde ich gerne mal von euch wissen, was ich für die Uhr noch verlangen kann.

Die Uhr läuft nämlich leider schon mit der WatchOS 3 Beta.
Geh zu Apple und sag das du kein downgrade machen kannst, dann wird sie ausgetauscht und du kannst sie besser verkaufen.
Okay danke dir für die Antwort.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Die kann man so einfach tauschen bloß weil da ne Beta drauf ist ?

Ist man doch selber schuld.


Wenn Apple zu blöd ist einen Downgrade zu ermöglichen...
Ich bin eigentlich auch dagegen das man Geräte tauscht um sie dann als neu teurer verkaufen zu können. Aber ich gebe access hier recht - wenn Apple so dumm ist müssen sie mit sowas rechnen !
Andererseits wird doch davor gewarnt dass man nicht mehr zurück kann oder?
Kurz, fürs abgeben zu spät.

(07.07.2016, 15:29)FashionVictim schrieb: [ -> ]Ich habe wie zwar erst seit 5 Wochen aber irgendwie ist das nix für mich.

Vorher vielleicht überlegen?
Würde meine auch gerne verkaufen aber hat auch die beta drauf. Hat das schon jmd. versucht??
@access @Denon Kann ich nicht befürworten. Es wird klar und deutlich darauf hingewiesen. Warum muss Apple hier wieder für das Handeln eines Einzelnen - herhalten. Ob es Apple ermöglicht oder nicht. Eine Beta muss nicht aufgespielt werden [Bild: 1f609.png]. Dieses wahllose tauschen hat in Summe (sicherlich dazu beigetragen) dazu geführt, dass der Express-Tausch nur noch mit ACP+ möglich ist. Man sollte die Konsequenz des eigenen Handelns schon selber tragen... meine Meinung.
@|iSami|
100% Zustimmung.
Gleich kommt wieder das Argument um die Ecke das die Apple-Geräte ja unverschämt teuer sind im Vergleich zu den Konkurrenz Produkten. Im Umkehrschluss meinen dann diejenigen das sie damit gleichbedeutend und natürlich selbstverständlich die "Beschiss-Option" mit erkaufen.

Das schlimme daran ist aber das es meistens die neuen Spezis sind die diese Orgien veranstalteten, meistens ist es sogar noch ihr erstes iOS Gerät und dann eventuell auch nie mehr eines danach kaufen da ja die Qualität so schlecht ist im Vergleich zur Konkurrenz. Die langjährigen Nutzer zahlen aber dank diesen Kandidaten auch drauf wenn an ihrem Gerät "wirklich" was dran ist und nicht nur ein Hirnfurz vorliegt.
@eXiNFeRiS Mit dem Argument bist du jetzt um die Ecke gekommen. [Bild: 1f61b.png]

@|iSami| Du wirst ja auch mehr oder weniger als Betatester benutzt, es gibt ja Public Betas. Wenn dann was nicht läuft und es gibt kein zurück, ist Apple in der Pflicht das zu beheben.
@|iSami|
Das sehe ich seitdem es das Public Beta Programm gibt etwas anders. Hier profitiert Apple von den Erfahrungen der Tester um Fehler auszumerzen. Dann sollte auch für die Möglichkeit eines Downgrades gesorgt werden, wenn die Beta z.B. unbenutzbar ist. Das geht ja auch beim Iphone oder Ipad, wird m.E. auch bei der Nachfolgegeneration der Apple Watch bestimmt möglich sein.
@eXiNFeRiS
Sehe ich anders.
Die Tauschorgien sind jahrelang kurz vor Erscheinen des neuen Modells in schöner Regelmäßigkeit von immer denselben Typen gemacht worden.
Apple hat hier sukzessive reagiert. Eine zeitlang wurde der Austausch direkt online beauftragt.
... und normalerweise wird die watch repariert...
beste grüsse
@zemento Mach ich immer noch, wozu hat man nen 150€ ACP? Ein Neugerät kurz vor Verkauf oder ein Neugerät wenn Kratzer auf dem Display sind - das ist für mich Grund genug. Bei den allgemeinen Preisen die Apple für alles verlangt und einigen absolut unmöglichen Entscheidungen seitens Apple könnt ihr bei mir das schlechte Gewissen lange suchen.
Austauschorgien können doch nur stattfinden, wenn Apple das zulässt!

Was also hat der Benutzer damit zu tun. Rein gar nichts. Wenn Apple vom Gesetz her nicht tauschen muss und es freiwillig macht, dann kann man doch den Benutzer dafür nicht verantwortlich machen. Das wäre ja noch schöner.

So wie es aussieht ist es ja von Apple erwünscht.
@NiOS: Sehe ich genauso. Und bei dem was die Geräte kosten und was Apple inzwischen für den Apple Care verlangt hätte ich auch nicht mal ansatzweise ein schlechtes Gewissen. Und wie schon geschrieben hat Apple da wohl wenig dagegen - ich denke der Hauptteil der AppleCare Besitzer nimmt nie eine Leistung in Anspruch - also fettes Geschäft für Apple !
Ist ja auch nicht so das Apples Gewinn darunter leidet. Wer sonst hat immer noch die höchste Marge bei Smartphones und fährt seit Jahren dicke Kohle ein.
So ich habe gerade bei Apple angerufen. Watch wird abgeholt und zurück gesetzt. Dauert c.a 1 Woche Abholen und wieder bringen. Habe noch ein bischen Garantie. Es fallen keine Kosten für mich an.
Mal eine andere Frage. Läuft die Watch eigendlich mit iOS 10 wenn die Uhr auf 2.2 ist?????
Seiten: 1 2