Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: iCloud-Speicher-Upgrade: Apple bietet kostenlosen „Probemonat“ an
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hier geht es zur originalen News: iCloud-Speicher-Upgrade: Apple bietet kostenlosen „Probemonat“ an im Blog

Zitat:[Bild: D336C83A-2FDE-4448-B8CD-5CFC57FADC49.jpeg]


Wie der Blog „AppleInsider“ entdeckt hat, erhalten ​Benutzer, welche sich für ein Upgrade von der kostenlosen 5GB Version auf eine kostenpflichtige Speichergröße entscheiden, nun den ersten Monat des Upgrades kostenlos​.

Die kostenlose Testversion erscheint offenbar, wenn ein Benutzer versucht, sein iOS-Gerät in der iCloud zu sichern, aber nicht genügend Speicherplatz dafür hat. Die Popup-Meldung wirbt für eine Aufstockung auf 50 GB, aber die kostenlose Testoption gilt auch für die 200 GB- und 2 TB-Stufen.

​Wer bereits auf einer kostenpflichtigen iCloud-Stufe ist hat derzeit keinen Anspruch auf eine kostenlose Testversion, auch nicht wenn man sich für ein Upgrade auf einen höheren Speicherplan entscheidet.

Die 50 GB sollten kostenlos sein auch wenn es sich gerade mal um ein paar cent handelt, gerade deswegen. Ich benutze von den 5 GB gerade mal 180Mb für mein Backup. Alles andere wandert auf mein kostenloses OneDrive wo ich 30GB umsonst habe. Von daher kann Apple das behalten wenn sie es nicht für immer kostenlos anbieten.
@Kimble1 sehe ich auch so... nutze die Apple iCloud auch nur für die Backups. Bei 3 Geräten sind dort gerade mal 970 MB von den 5 GB belegt. Alles anderes liegt bei der kostenlose 25 GB MagentaCLOUD.
Ich hätte auch gern das Benzin für mein Auto/Motorrad kostenlos. Diese blöden tankstellen wollen aber immer Geld dafür... :/
Quatsch. Bei Google gibt's immerhin 15GB für umme, 5GB sind einfach nur knickrig.
Naja der 1 Euro für 50GB pro Monat sollte glaube ich auch keinem weh tun [Bild: 1f602.png]
Das könnte man auch umgekehrt argumentieren 50GB kann sich Apple ja locker leisten...
Immer diese Mimimi, ich will das umsonst haben weil xy bietet das auch umsonst an.
Wer nicht klar kommt soll zahlen oder hat die Freiheit zu Google zu gehen.
Immer diese Google und Apple vergleiche. Genauso wie Alexa und Siri.
@cobra1OnE Das wird nie enden...
@cobra1OnE es geht hier um keinen Vergleich. Sondern darum das es bei Apple nur 5GB kostenlos gibt... und andere Anbieter halt mehr bieten.  Nicht nur Google. Sonder auch Telekom, OneDrive usw...
Das ist schon klar. Aber man muss auch akzeptieren können das Apple nicht alles nachmacht was andere Firmen machen.
@cobra1OnE ... stimmt, man muss aber auch nicht alles gut finden was Apple macht...
Habe mir vor über einem Jahr schon die 50GB holen müssen, da ich 2 iPhones und ein iPad Air 2 im Backup habe. Als dann eines nachts die Meldung kam, Backup nicht möglich, dachte ich erst Apple hat Wartungsarbeiten. Hab dann noch 2 Nächte gewartet ( ohne Backup ) und natürlich war dann eine Neuinstallation des iOS auf einmal nötig, da mir irgendwas das iPhone strubbelig gemacht hat. Hatte dann natürlich nur ein Uralt-Backup und alle WhatsApp-Nachrichten ebenfalls von vor 2-4 Tagen.
Seitdem lieber die 99 Cent pro Monat für 50GB und ich hab erstmal Ruhe.

Richtig finde ich es von Apple zwar trotzdem nicht, aber mal ehrlich: Wenn man sich ein ~1.000€-Handy leisten kann, hat man auch die ~12€ im Jahr für die 50GB iCloud-Speicher. Das sind mir meine Backups dann doch wert. 🙂
@Chris1337 oder anders rum, wenn der Kunde 1.000,00. € und mehr für ein gerät zählt, könnte Apple auch auf die 12€ im Jahr verzichten, oder?
Jeder so wie er mag.
Ich leiste mir sogar die 200GB damit die ganze Familie ihre Backups, Bilder usw nach Lust und Laune hochladen kann.
Aber ich bin ja auch so ein ätzender Kunde, der eben nicht alljährlich 1000€ in ein neues Phone investiert sondern nur alle 6-8 Jahre mal ein neues kauft und sonst kaputte recycelt. Da muss Apple natürlich bei den anderen etwas aufschlagen. [Bild: 1f609.png][Bild: 1f602.png]
Vorschlag an Apple. Für jedes gekaufte Gerät gibt es 10 GB gratis [Bild: 1f602.png]
Ich nutze auch seit 2 Jahren die 200GB iCloud Speicher. Für jedes Gerät 10GB frei wäre aber wirklich nicht schlecht.
@mainzer999 das geht mal gar nicht, das würde ja die Gewinne schmälern...

Ne es geht mal nicht um Apple vs Google, es geht einzig dazum das 5GB reichlich knickrig sind, jedenfalls heutzutage.
abgesehen davon, es gibt doch genug Alternativen - den Mac Mini, oder eine WD Festplatte als cloud.....
Seiten: 1 2