Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Apple veröffentlicht Informationen zu Dual SIM im iPhone XS/Max/XR
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
@Eisbap
Ist längst bei mir angekommen.
@barnyblack wie soll das denn bitte bei einer eSim funktionieren?
@Denner
Keine Ahnung, deswegen Frage ich ja!
@barnyblack bei der eSim brauchst du keinen PIN, wenn du einen Sperrcode für das iPhone hast.

Ich habe mittlerweile sogar den Pin für meine physikalische Sim abgeschaltet, weil, wenn ich das iPhone mal verliere, rufenich an und lasse die Karte sperren.

Ich nutze jetzt 20 Jahre oder länger Handys, ich habe noch nie eines verloren, vergessen, gestohlen bekommen.
@Denner
Nur weil noch nie jemand eingebrochen ist, kann man das Haus trotzdem abschließen.

Bei der physischen SIM ist das schon ratsam, denn die kann, bevor man den Verlust merkt, schon auch für teuere Gespräche genutzt werden.
Bei der eSIM mit Sperrcode auf dem iPhone geht da logisch nichts.
@inspi1717 klar, aber das Risiko gehe ich ein.
Ich nutze auch schon über 25 jahre Mobiltelefone und hab auch bisher immer meine Pinabfrage für die Simkarte deaktiviert.
Es kann ja jeder so halten wie er es möchte. Jetzt bitte wieder zurück zum eigentlichen Thema und nicht weiter eine Diskussion ob eine SIM Sperre sinnvoll ist oder nicht. Danke!
Hab mal eine Frage zum Datendurchsatz beim eSIM.
Ist es immer noch mit Beta 3 so, das der eSIM um ein vielfaches langsamer ist?

Die zweite Frage, die ich mir stellen: Welches Szenario macht mehr Sinn?
1. SIM Karte vom Provider und eSIM für den Auslandsaufenthalt (z.B. in USA oder Asien)
2. eSIM vom Provider und dann im Ausland SIM Karte besorgen.

Ich denke mit Variante 2 bin ich flexibler, weil noch viele Provider, gerade in Asien, keinen eSIM unterstützen.


Noch eine kleine blöde Frage am Rand, ist Apple der Einzige Hersteller mit eSIM?
Ich denke, wenn alle Hersteller umstellen, hat das auch einen anderen Stellenwert beim Provider.
So aufgrund eines lieben Forummitglied welcher bei Vodafone arbeitet funktioniert nun auch endlich meine eSIM. [Bild: 1f44d.png]🏻
@MBj1703 Ich tendiere auch eher zu Variante 2. Das Problem bei mir ist, dass Swisscom bei uns in der Schweiz zwar ready ist für eSIM und die für Apple Watch auch einsetzt, Apple jedoch den Provider nicht freigegeben hat. Wieso auch immer.

Ich bin 2mal im Jahr für 1 Monat in Asien unterwegs und dort ist nix mit eSIM.

Auch die Google Pixel Phones ab der 2. Generation bieten eSIM Support an.
@Stefan
Und bezahlst du mtl. auch 5 €? Oder haben die mich übers Ohr gehauen? Kann dein Kontakt da mal evtl. dir eine Info geben, oder er sagt selber etwas?
@barnyblack nein, ohne Zusatzkosten einfach die SIM gegen eine eSIM getauscht, also keine MultiSIM. Das war eine einmalige Gefälligkeit des Users.
Habe auch schon versucht meine SIM gegen eine eSim zu tauschen.
Hatte bei Vodafone natürlich keiner eine Ahnung.
Hab zweimal angerufen [Bild: 1f621.png]
Wartet doch einfach ab, bis die Anbieter es offiziell machen.
@barnyblack
Wie schon hundert mal gesagt, 5 Euro musst du nicht bezahlen!!
@Cruncher13: Danke Dir!
@Ayold
DOCH!

@Stefan
Es ist aber dann ja bei Vodafone möglich. Dein Kontakt muss ja irgendwas angekreuzt haben bei deinen Vertrag, damit das kostenlos ohne MultiSim möglich ist.
Diese Option muss doch die Hotline dann auch sehen! Oder haben die nur einen begrenzten Zugriff?
eSIM als Multisim --> 5 EUR pro Monat zusätzlich

eSIM als Ersatz für die Nano/Micro SIM --> kostenlos

Voraussetzung: Die eSIM Funktionalität wird OFFIZIELL von Apple sowie den Providern veröffentlicht.
@barnyblack sowie Matze schrieb ist es.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29