Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Welcher Modem Chip im iPhone Xr?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Gibt es Info‘s über das verbaute Modem im iPhone Xr?
Die Xs haben den Intel XMM 7560.
Wegen nicht vorhandenen Gigabit LTE benötigt das Xr eigentlich nur den „alten“ XMM 7480.
Dieser unterstützt aber kein Dual-SIM!?
Wird vielleicht der neue XMM 7560 verbaut?
Oder gibt es eine technische Möglichkeit den alten XMM 7480 „Dual-SIM fähig“ machen?
Vielleicht gibts doch einen Qualcomm im Xr?

Danke für Infos
@benutzerinfo kann Dir doch egal sein. Apple sagt Dual SIM für das 10r zu, also wird das funktionieren, egal welcher Chip verbaut wird.
@Denner sicher? Hier steht nur was von Dual SIM für das XS und XS MAX... https://support.apple.com/de-de/HT209044

Edit. Auf der Homepage steht auch beim XR unter technische Daten Dual SIM. Warum das dann im dem Support Dokument nicht aufgeführt wird 🤔
@mainzer999 Ich nehme an, das Dokument wird angepasst, sobald das 10r auf dem Markt ist.
@Denner so wird es wohl sein...
iPhone-ticker.de und im Netz gibt es schon viele Berichte das das XS sowie XS Max schlechte Empfangseigenschaften hat im Mobilfunk sowie im Wlan. Viele User beschweren sich schon. Wird wohl das nächste Antennagate werden.
@cobra1OnE
Ich denke da wird wieder einfach nur was hoch geschaukelt damit es Klicks bringt:
Hier mal mein Kommentar den ich so auch auf Golem gepostet habe:

Meine eigenen Erfahrung ist folgende: Zu hause sowohl mit dem X sowie jetzt auch mit dem XS vollen LTE Empfang. Jedoch ist bei Tests das XS merklich schneller als das X. Während das X ca. 35 - 40 MBit Durchsatz hatte bringt das XS (Max) 45-55 MBit. Jeweils mehrfach gemessen. Also definitiv in meinem Fall eine Performancesteigerung.
Im Büro habe ich lediglich 2 Balken LTE. Das war mit dem X so und hat sich mit dem XS (Max) nicht verändert. Sehe hier also kein Problem eines deutlichen Empfangsrückgangs.
Was viele aber auch nicht verstehen (wollen) ist das sich Funkzellen auch verändern. Je nach Auslastung, Wetterlage usw. kann es sich in eh schon kritischen Versorgungsbereichen sehr stark bemerkbar machen. Kenne ein paar Orte hier wo der LTE Empfang zwischen 1-2 Balken und keinen Empfang schwankt.

Was ich in letzter Zeit mitbekommen habe ist das iOS Geräte scheinbar wieder ein Performanceproblem im Zusammenspiel mit den Routern von AVM hat. In meinem Fall betreibe ich eine 7590 (getrennte SSID für 5GHz und 2,4GHz). Seit der Veröffentlichung von Fritz!OS 7 gibt es im WLAN merkliche Unterschiede zu vorher. Das tritt aber wie schon gesagt auf allen iOS Geräten auf die bei mir so Rumschwirren (iPhone X, iPhone XS Max; iPhone 7, iPad Pro 10.5, iPad Air). Es wäre auch nicht das erste Mal das sich Fritz!OS und iOS nicht verstehen ….
Video Link gelöscht, bitte promote Dein Video nicht in jedem Deiner Beiträge, dafür gibt es andere Boards.

Hey es ist a12 Bionic der selbe wie beim XS Max Smiley
@Jajonanet was hat der bionic mit dem LTE Modul zu tun?

Das iPhone XS hat 4x4 Mimo für LTE das XR nur 2x2 MiMo für LTE.

Sofern mein Englisch gut genug war und ich das richtig verstanden habe.
Er will nur sein Video promoten, hat es dreimal gepostet wie ich inzwischen gemerkt habe.
4x4 = 480Mbit/S und 2x2 = 300Mbit/S ... ungeachtet der Mehrleistung sollten 2x2 für die aktuellen Anwendungen und Angebote mehr als ausreichend sein. Da sollte man sich eher die Frage stellen - wo man diese Leistung bekommt und auch stabil zur Verfügung hat... [Bild: 1f62c.png][Bild: 1f44d.png]🏼... in diesem Sinne -> Happy Streaming [Bild: 1f60e.png]
@JarvisRoot Das kommt in D natürlich mit in die Betrachtungsweise.
@Denner: weil D in Europa das Schlusslicht ist in Sachen Mobilfunk? (Außer im Preis natürlich)

Oder weswegen?
@olo ja, bei durchschnittlich 14 MB Download langt auch 1x1 Bubo