Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Kalender Synch und Sharing
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo,

ich synchronisiere derzeit meinen iPhone Kalender mit Outlook 2013 per Kabel/iTunes und wollte auf Cloud sync umstellen, damit man den Kalender mit der Frau teilen kann.

Also dachte ich an die naheliegendste Möglichkeit per iCloud, wenn ich dort auf dem Windows Tool allerdings "Mail" anhake, kommt eine Warnmeldung dass mehr als 12 Ereignisse nicht synchronisiert werden können. Bitte was? Was will ich mit einem Kalender mit 12 Terminen. Kann es vielleicht an Serienterminen liegen (etliche Geburstage etc.)?

Alternativ: gibt es eine andere Form von Cloud Sync von Outlook und iPhone, am besten auch noch auf Linux (Thunderbird)?
Klar, du kannst deinen iPhone-Kalender beispielsweise mit jedem beliebigen Mailanbieter synchronisieren. Bei einem guten Mailanbieter wie z.B. Posteo.de sogar Datenschutzfreundlich und wenn du möchtest Verschlüsselt. Unter Linux läuft sowieso alles, denn da kannst du deinen Kalender ja mittels einer Kalender-URL in Thunderbird einbinden, und die gibt es bei jedem Anbieter.

Alternativ dazu gibt es "Nextcloud", eine Software die wie Dropbox & Co. Dateisynchronisation anbietet, aber zusätzlich integrierte Kalender- und Kontaktsynchronisation hat. Sowas kann man entweder selbst betreiben, oder sich bei z.B. disroot.org einen Account erstellen.

In jedem Fall (also auch bei iCloud) müsstest du die Termine im ics-Format exportieren und in den jeweiligen Anbieter importieren Zwinkern Warum Apple da so ein künstliches Limit schafft, ist fraglich.
@rumpel Ich nutze selbst den iCloud Kalender und kann dir versichern, dass ich definitiv mehr als 12 Termine darin habe Biggrin

Was dieses iCloud Frickeltool unter Windows schon wieder für Probleme hat, kann ich dir leider nicht sagen.

Exportiere deinen Outlook Kalender einfach, schicke dir die Datei selbst als Mail, öffne die Datei auf dem iPhone und importiere den Kalender in deine iCloud (der Umweg ist vermutlich notwendig, da du keinen Mac hast?).

Danach kannst du den Kalender auch für andere Personen freigeben.

Der iCloud Kalender ist per CalDAV ansprechbar, das sollte auch Outlook und Thunderbird beherrschen: https://dmfs.org/wiki/index.php?title=iCloud
Ich klinke mich hier mal kurz ein.
Kalender synchronisiert bei mir ohne probleme unter outlook mit dem tool von apple aber die Erinnerungen machen Probleme. Weiß da jemand Rat um das problem zu lösen?
@rene
wie muss ich den Kalender exportieren? Ich habe in Outlook nur die Option als pst oder csv Datei zu exportieren und die wird dann groß.
Ginge auch die andere Richtung, also von iPhone in die Cloud schieben und den Link in Outllook einbinden?

@other: das Apple mehr als 12 Ereignisse unterstützt ist mir irgendwo schon klar, nur mit der Fehlermeldung kann ich nichts anfangen. Gibt es irgendwo ein Log oder ist was bekannt dass damit. z.B. Serientermine o.Ä. gemeint sind (schlechte Übersetzung manchmal)
Also bei mir auf Arbeit kann ich in Outlook (2016) den Kalender öffnen > Datei > Kalender speichern und dann ist es das ICS Format.

Überprüfe aber sicherheitshalter vorher ob dein Outlook mit CalDAV klar kommt, da kenne ich mich mit Microsoft Produkten zu wenig aus. Ich bin jetzt einfach davon ausgegangen.

Innerhalb des iPhones kannst du meines Wissens keinen Kalender verschieben.
@rumpel wegen der mehr als 12 Ereignisse welche nicht synchronisiert werden können... schau doch mal in deinem Outlook unter Kalender/Ansicht/Ansicht ändern/Liste ob da z.B. irgendwelche komischen Datumseinträge drin stehen. Das hatte ich auch einmal, diese dann löschen und schon hat es funktioniert.
ich hab versucht den iCloud Kalender als externen Kalender in Outlook einzubinden, das hat aber nicht funktioniert. Also hab ich iCloud for windows erneut installiert und oh wundern, dann ging es. Termine zwischen iPhone und Outlook synchronisieren hat erst gehakt, ging dann aber. Und nu: fast alle Ereignisse doppelt vorhanden in Outlook und iCloud. *kotz* (es ist je nur 1 Kalender selektiert).

@rene: ics export ging dann doch, "speichern unter" statt "import/export" war der Trick. Nachdem die andere Variante ging, hab ich das aber nicht weiter verfolgt.
@LukeLR Disroot klingt interessant, ich hab da nur nichts bzgl. Outlook gefunden bzw. läuft Outlook CalDav Synchronizer?

Mit Outlook ist ja eh etwas schwieriger, selbst die Microsoft Cloud bekommt man nicht ohne Weiteres angebunden
Klar, CalDAV geht immer Smiley (Das meinte ich mit Kalender-URL). Disroot betreibt einfach nur einen sicheren Nextcloud-Server (neben vielen weiteren Diensten) auf Spendenbasis, und Nextcloud kann Kontakte per CalDAV synchronisieren und hat super Freigabeoptionen Smiley In Outlook ist Nextcloud sogar im CalDAV-Sychronizer integriert, da die Entwickler kooperieren. Es gibt sogar eine Anleitung von Nextcloud zum Synchronisieren der Kalender, siehe hier: https://docs.nextcloud.com/server/stable...index.html Und einen deutschen Artikel: https://blog.viking-studios.net/die-eige...onisieren/ Die CalDAV-URL von Disroot wäre demnach cloud.disroot.org/remote.php/dav
Top!

Ich hab jetzt mal mit Outlook Online, iCloud und GMX Kalender rum gespielt. Was mir noch fehlt, wäre aus Outlook die Kategorien mit farblicher Markierung zu übernehmen, da die ganze Übersichtlichkeit meines Kalenderes darauf basiert.

Wird das irgendwo unterstützt?
Das CalDAV-Synchronizer-AddIn unterstützt die Farbgebung von Outlook zu synchronisieren. Dann muss nur der Anbieter, mit dem du synchronisierst, das auch unterstützen Smiley Nextcloud z.B. synchronisiert bei mir die Kalender- und Event-Farben von Thunderbird auf's Handy Smiley Ist glaube ich ein bisschen Ausprobieren, welcher der großen Anbieter (iCloud, GMX & Co.) das auch tut.