Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Docks für MacBook Pro 16" 2020?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Freunde der Nacht,

da mein MBP 17" Early 2011 nun endgültig vom Recht seines vorzeitigen Ablebens Gebrauch gemacht hat, bestelle ich mir das neue MBP 16".

Das Teil hat aber nur noch Thunderbolt Anschlüsse. Meine WD My Book Studio - die ich als Time Machine Sicherungsplatte nutze - hat aber einen Firewire 800 Stecker, alle anderen externen Geräte sind über USB anzuschließen.

Meine Fragen an Euch, da dies dann erst mein zweites MacBook ist, seit ich 2009 zum Apple Universum gewechselt habe:

  1. habt Ihr Erfahrung mit diversen Docks, die diese Anschlüsse haben (USB, Ethernet, Firewire 800, Display)
  2. die neuen MBP haben ja macOS Catalina installiert. Mein letztes Backup auf der WD My Book ist High Sierra. Kann ich das einfach drüberbügeln?
Hallo,

ich habe gute Erfahrungen mit den Docks von Landingzone.

VG
Lämmi
Kommt drauf an, ob du ein richtiges stationäres Dock willst oder ob dir was kleines mobiles reicht.

Ich nutze das hier an meinem
MacBook Pro:

Anker USB-C-Hub, PowerExpand+ 7-in-1 USB-C-Hub-Adapter, mit 4K HDMI, Stromversorgung, USB-C-Datenanschluss, microSD- und SD-Kartenleser, 2 USB-3.0-Anschlüsse, für MacBook Pro, Pixelbook, XPS und mehr https://www.amazon.de/dp/B07ZVKTP53/ref=...fFb7T6JR7P

Da fehlt der Ethernet Anschluss, aber solche Hub-Adapter gibts auch damit.

Oder du holst dir gleich was teures wie das hier:

ICY BOX Thunderbolt 3 Dockingstation mit HDMI, DisplayPort, Mini DP, USB Hub, Power Delivery, Kartenleser, Netzteil https://www.amazon.de/dp/B07L2RKJYB/ref=...fFbSQ167G8

Allerdings ist mir persönlich der Nutzen von dem teuren Teil nicht das Geld wert, wenn ein günstiger Multi Hub es auch tut.

Edit: ich seh grad, der Thread ist schon 2 Monate alt...