Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Ist man als Kunde verpflichtet, Leergut vorzusortieren?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3
Moin,
ich war heute Leergut weg bringen und die 'nette' Verkäuferin im Getränkefachhandel hat mir gesagt, dass beim nächsten Mal dieses Leergut nicht mehr angenommen werden würde, da der Kasten nicht sortiert war ( 8 Cent-Flaschen und andere waren in einem Kasten ).
Frage ist nun, ist dies gerechtfertigt oder müssen die Getränkefachmärkte, sowie Supermärke sämtliches Leergut annehmen, egal ob es vorsortiert ist oder nicht??
Ich bin der Meinung, dass man als Kunde das Leergut nicht vorsortieren muss, da die Geschäfte ja dafür extra Aushilfen bzw. Leergut-Angestellte haben, die dafür bezahlt werden.

Oder sehe ich das falsch?
Zumal ich als Kunde ja auch nicht jede Flasche kenne bzw. dessen Leergutwert.
Ich finde das siehst du falsch. In einen Kasten gehören zumindest gleiche Flaschen. Und nicht wild durcheinander gewürfelt. Und das sollte jeder in der Lage zu sein zu erkennen.
Ist es denn zuviel verlangt die einfach zu sortieren. Automaten würden deinen Kasten so gar nicht annehmen.
Weil das Leergut sortenrein sein muss.
Du halt den Verkäuferinnen einfach den Gefallen und sortier es einfach sauber…
Naja in einem Kasten sollte schon nur die passende Größe rein, egal ob grün,weiss oder Braun.  Marken spielen auch keine Rolle 
Ebenso wie bei Mehrweg Softdrinks, da spielt es auch keine Rolle.
Wie definiert man Sortenrein? Der Automat wiegt nur die Kiste. Daher kannst dort auch ausländische Kisten reinstellen Zwinkern  
Und nein man ist nicht verpflichtet zu sortieren, man kann ja auch die Flaschen und Kästen alle einzeln abgeben. Dann hat der gute Mitarbeiter halt mal Arbeit Zwinkern
@mrd2k Kunden wie dich braucht die Welt - nicht

Ein Kasten wird auch vom Automaten nur sortenrein akzeptiert.
Es gibt die kleinen Bauchflaschen, die normalen Bierflaschen, die Bügelverschlußflaschen,die 0,33 Ltr. Flaschen und die kleinen 0,2 ltr. Bierflaschen

Und auch der Automat nimmt den Kasten nicht wenn die Flaschen nicht sortenrein sind

cobra1OnE

So faul kann man ja eigentlich garnicht sein das man es nicht mal schafft ein paar Flaschen vorher zu sortieren.
@cobra1OnE Danke [Bild: 1f618.png]
Hausrecht.

Und damit ist das Thema dann erledigt.
(18.10.2020, 23:21)*Leopard* schrieb: [ -> ]Hausrecht.

Und damit ist das Thema dann erledigt.

So ein Quatsch. Es gibt eine Pfandverordnung, welche klar regelt zu was der Händler verpflichtet ist. Er kann sich durch eine Hausordnung nicht von dieser Pflicht entbinden, und auch nicht wenn die Flaschen nicht vorsortiert sind.
@Sonni na, dann zeig uns mal einen Link zu dieser Verordnung und wo explizit steht das ein Kasten auch nicht Sortenrein zurückgenommen muss.
Nur um mal klarzustellen was nicht sortenrein in meinen Augen bedeutet.

Bierkasten von einem Hersteller mit den originalen Flaschen = Sortenrein

Bierkasten mit Flaschen von verschiedenen Herstellern aber alle gleiche Form (alles 0.5 Liter) = Sortenrein

Bierkasten mit 0,33 + 0,5 + Bügelflaschen = nicht Sortenrein

Es geht in meinen Augen nicht um Herstellersorten sondern um Flaschensorten.
Grundsätzlich hat der Händler das Pfandgut nach entsprechenden Regeln zurückzunehmen. Die Rücknahmepflicht beschreibt nicht wie die Flaschen im Kasten angeordnet werden sollen, es gibt dazu keine Vorschriften.

Ich kann auch einzeln den Kaste, drei Flaschen Bit und 8 Flaschen Guinness abgeben, aber wenn ich alles zusammen in den Kasten stelle soll das den Händler von seiner Rücknahmeverpflichtung entbinden?

Wie kommst Du denn zu dieser Annahme?
(19.10.2020, 08:33)Sonni schrieb: [ -> ]Ich kann auch einzeln den Kaste, drei Flaschen Bit und 8 Flaschen Guinness abgeben, aber wenn ich alles zusammen in den Kasten stelle soll das den Händler von seiner Rücknahmeverpflichtung entbinden?

Wie kommst Du denn zu dieser Annahme?

Habe ich nirgends so geschrieben... nur meine persönliche Meinung was ich für Sortenrein halte  - und so wie du den Kasten beschreibst würde der von keinem Pfandautomaten angenommen werden...
Letztendlich geht es um das Szenario was der TE beschreibt, und demnach darf der Händler meiner Meinung nach die Rücknahme nicht verweigern.
und was ist wenn ich mit einer Tüte voll komme?
Alter habt ihr Sorgen…? 🤣
Genau solche Kunden machen uns täglich das Leben schwer obwohl es so einfach und stressfrei für beide Seiten sein könnte.

Man schafft sich Probleme die gar keine sind!
Also ich habe keine Probleme wenn ich einen gemischten Kasten abgebe, weder bei Trinkgut noch bei Kaufland interessiert sich jemand dafür. Probleme hat wohl nur der Laden wo der TE hingeht.

@Böhse Tina ein Supermarkt ist kein Ponyhof Smiley
(17.10.2020, 22:35)Chris1337 schrieb: [ -> ]Ich bin der Meinung, dass man als Kunde das Leergut nicht vorsortieren muss, da die Geschäfte ja dafür extra Aushilfen bzw. Leergut-Angestellte haben, die dafür bezahlt werden.

Oder sehe ich das falsch?

Ja, das siehst du falsch, Punkt! Du wirfst Deinen Müll ja auch nicht auf die Straße, weil die Stadt extra dafür Straßenreiniger hat und die dafür bezahlt werden.  Thumbdown

Was mich dennoch interessiert, Du schreibst "...da der Kasten nicht sortiert war (8-Cent Flaschen und andere waren in dem Kasten). Darf ich fragen was genau für verschieden Flachen in dem Kasten waren?!
Wie vile Mischkisten waren denn Gegenstand der Diskussion im zugrundeliegenden Fall?
Würde mich durchaus wundern, wenn eine einzelne Kiste zu dieser Aussage führt.
(19.10.2020, 07:51)Sonni schrieb: [ -> ]
(18.10.2020, 23:21)*Leopard* schrieb: [ -> ]Hausrecht.

Und damit ist das Thema dann erledigt.

So ein Quatsch. Es gibt eine Pfandverordnung, welche klar regelt zu was der Händler verpflichtet ist. Er kann sich durch eine Hausordnung nicht von dieser Pflicht entbinden, und auch nicht wenn die Flaschen nicht vorsortiert sind.


Na und? Wo steht in der Verordnung, dass man die Sortierarbeit für die Kunden übernehmen muss? 

Ganz klar Hausrecht. Entweder sortiert oder Tschüssikovski.
Rücknahme verweigert?
Verbraucherzentrale.

So wie du argumentierst (also gar nicht) ist jede weitere Diskussion mit Dir obsolet.
Seiten: 1 2 3