Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Weswegen habt ihr einen MAC?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
@nicerl: was du schreibst ist kompletter BS. FalkoMD hat's ja hinlänglich erklärt... Bin selber Profifotograf und ich kenne keinen einzigen Berufskollegen, der noch PC verwendet und aus guten Gründen, nämlich in erster Linie Stabilität...
Wer gerne an seiner Kiste schraubt (Registries) ist mit einem PC sicher besser bedient. Wer einfach nur arbeiten möchte und keine tiefen Eingriffe macht, wählt MAC...
und wer wirklich Ahnung von der Materie hat verwendet LINUX...
@ falkomd,
Ich kenn drei sehr erfolgreiche Werbeagenturen und keine davon besitzt auch nur einen Mac. Komisch, oder?
Und kein einziger Mac-User kann mir bis heute erklären, warum ein Mac besser wäre zur Bildbearbeitung als ein Win-PC.
Ich erledige meine Arbeit seit 17 Jahren auf Win und dies mit Sicherheit so effizient wie möglich, ist ja auch meine Freizeit danach. (Bin mein eigener Chef Zwinkern )
Für die Art von Bildbearbeitung wie ich sie brauch, bin ich mit einem Win 100%ig genau so schnell, wie andere auf einem Mac. Ich muß allerdings auch dazu sagen, in meinem Job ist Schnelligkeit das absolut wichtigste. Länger als ein paar Sekunden darf ich für ein Foto nicht brauchen.

@canias, geiler Bildschirm am Mac? Du verwechselst da das Design mit der technischen Leistung!
Es gibt bei weitem bessere Monitore für Bildbearbeitung als die die vom Mac! Zwinkern

@ olo,
Nur weil andere behaupten, ein Mac sei besser als Win zur Bildbearbeitung ist das für mich noch lange kein Grund umzusteigen.
Mein Macbook hat mich was die Schnelligkeit betrifft in meinem Job einfach nicht überzeugt! Ich habe nicht 10min oder mehr Zeit für ein Foto. Das Ding muß innerhalb weniger Sekunden "abschickbereit" sein.
Ich sollte wohl dazu sagen, ich bin kein Studiofotograf oder ähnliches. Ich bin auf der Straße unterwegs und verdiene mit Schnelligkeit meine Kohle!
Was die Stabilität betrifft behaupte ich mal das Gegenteil!
Drei Jahre auf XP ohne auch nur das geringste Problem sprechen wohl auch für sich. Ein System ist immer nur so gut wie der User der davor sitzt!
Ich glaube kaum das drei Werbeagenturen relevant sind, in der Ausbildung zum Mediengestalter wird nichtmal davon ausgegangen das man jemals ab einem Windows-System arbeiten müsste.
Das Du 10Minuten für eine Bildbearbeitung auf dem Mac brauchen würdest stellt Deine Aussage mit dem User und dem System schon in ein ulkiges Licht, aber vielleicht ist das die entscheidende Aussage.
Gerade in punkto Geschwindigkeit kann Windows dem Mac nichts das Wasser reichen.
Leute, nicht die Diskussion lostreten ob jetzt ein Mac besser ist oder ein PC.

Hier sollte es doch darum gehen, warum man einen Mac hat!
Das mit den 10min war nur ein Beispiel Zwinkern
Bildbearbeitung in einem Studio dauert mit Sicherheit massiv länger als die Art von Bearbeitung wie ich sie brauch!
Ich darf wie gesagt keine 10 Sekunden brauchen für ein Foto.
Und keiner meiner Kollegen ist auf dem Mac schneller als ich auf Win, von daher null Grund umzusteigen!
hm ... Ist hier der Thread PC vs Mac? NEIN !!

Also PC User weg von diesem Thread Zwinkern
öhm crow, "Pc User weg ...."???
wie engstirnig ist das denn?
hier steht auch die frage des threaderstellers im raum, ob man wieder zurück auf win gehen würde!
und ja, ich ging von mac zurück auf win und ich steh gern dazu. Zwinkern
Vielleicht gab es zu Deiner Mac-Zeit auch den "Automator" noch nicht, dank diesem kann ich zB Bilder in Sekunden bearbeiten ohne auch nur einen einzigen Klick gemacht zu haben, auch ein entscheidender Vorteil des Betriebssystems.
Aber wie gesagt,wer jahrelang mit Windows gut gefahren ist wird sich vom Mac auch nicht ohne weiteres begeistern lassen.
Ja aber die Frage lautet noch immer "Warum habt ihr einen Mac"

Läster ich in einem PC Thread? Nein, also bitte.
Glaube so Diskussionen PC vs. Mac hatten wir hier schon zu genüge.
Er hat seine Meinung gesagt, ihr habt seine Meinung auseinandergenommen. Aber das ist normal in einer Mac-Community, da ist Windows wie Wasser und der Mac wie brennendes Öl. Jeder hat seine Gründe und Überzeugungen mit dem System zu arbeiten welches er bevorzugt. Sich da zu streiten was besser ist, ist total sinnlos da bei beiden Systemen gleiche Resultate in gleicher Zeit produziert werden können. Es ist eine Sache der Bedienung, Optik und Aufbaus welcher jeder einzelnen Person unterschiedlich zusagt oder missfällt. Von daher Mac ist nicht besser als Windows und Windows nicht besser als Mac. Die beiden gegen Linux antreten zu lassen wäre eine andere Sache. Wink

Einen neueren Mac werde ich mir sicherlich mit der Zeit auch wieder kaufen, da es für mich sehr wichtig ist Up2Date zu sein. Aber wer weiß, unter Umständen wird es irgendwann keine Macs und Windows Kisten mehr geben. Dann geht alles nämlich nur noch über die Microsoft, Google und Apple-Cloud Server und das Plattform-übergreifend. Glaskugel1
danke inovek,
genau das meinte ich!
Ich sag ja nicht das Mac schlecht ist! Ganz im Gegenteil, die Dinger sind sicher feinste Sahne.
Nur ich für meinen Gebrauch kann mit Win einfach besser umgehen und nur darum gehts mir.
Deswegen auch die installation des XP auf meinem macbook.

Generell seh ich nicht ein, daß ich für einen Mac so viel zahle, nur weil Apple drauf steht.
Und ich brauch keinen Mac um "in" zu sein. Zwinkern

Beide Systeme haben ihre Berechtigung und jeder muß für sich persönlich entscheiden was ihm besser liegt. Zwinkern
@ falko,
den "Automator" gabs schon, allerdings muß ich jedes Bild einzeln in der Bildinformation beschriften mit jeweiligem anderen Text. Deswegen nutzt mir dieser leider auch nichts. Zwinkern
Also ich hab mit Sicherheit keine 1400 € ausgegeben um "In" zu sein Rofl
Also ich bin echt zufrieden mit meinem iMac und brauch kein Windows mehr.
crow, ich meinte ja auch nicht dich persönlich damit! Zwinkern
Ich kenn nur einige im Freundes- und Bekanntenkreis welche meinen "in" zu sein wenn sie zu Hause einen Mac stehen haben. Viele davon nutzen das Ding dann 2 mal im Monat und kommen mehr schlecht als recht mit dem Mac klar.
Es geht ja auch nicht nur um das Betriebssystem, sondern um den Mac als Gesamtpaket, da ist der Vergleich mit einem reinen Betriebssystem hinfällig.
Der Preis ist übrigens auch immer ein merkwürdiges Argument, es wurde ja schon des öfteren ermittelt das PC's mit vergleichbarer Qualität wesentlich mehr kosten.
@ nicerl

Aber du protzt sicher auch mit dem iPhone Rofl Rofl (so wie ich auch) Zwinkern
Nein crow, ich nutze seit über 2 1/2 Jahren ein iPhone und es ist für mich Werkzeug wie meine Kamera! Zwinkern
Natürlich muß man dazu sagen, es gibt nix vergleichbares zum iPhone. Biggrin
Und für mich persönlich ist das iPhone einfach perfekt zum arbeiten.
Dies ist allerdings ein anderes Thema!

Du siehst, ich bin sehrwohl Markenübergreifend unterwegs, was den ganz einfachen Grund hat.
Ich nehme das, was für mich persönlich am besten funktioniert in der jeweiligen Sparte.
So sollte das auch sein Zwinkern
Und sollte es jemals ein funktionierndes IPTC-app fürs iphone geben, brauch ich für meine schnelle Arbeit auf der Straße nurnoch meine Cam und das iPhone! (natürlich noch den Cardreader von ZoomIt)
Was will man mehr?! Biggrin
Also ich muss sagen, ich bin bei Windows seit 3.11 Smiley
Habe mir aber trotzdem nen MacBook Pro geholt weil es mir gefällt, gut zu handeln und ich auch iPhones habe Smiley Ausserdem noch ne TG3 und da läuft es Super mit der Videoverarbeitung.

Bei mir läuft auf dem Mac Snowleopard und W7 Ultimate SmileySmiley
(13.03.2010, 14:35)FalkoMD schrieb: [ -> ]Der Preis ist übrigens auch immer ein merkwürdiges Argument, es wurde ja schon des öfteren ermittelt das PC's mit vergleichbarer Qualität wesentlich mehr kosten.

Ich hab hier mal einen iMac 27": 2,66GHz (€ 1.799,00) als PC zusammengestellt. Das Design steht in diesem Fall nicht zur Debatte, da es Geschmackssache ist.

2,66 GHz Intel Core i5: € 149,91
4 GB Arbeitsspeicher: € 79,67
1 TB Festplatte: € 65,03
ATI Radeon HD 4850: € 80,37
Gigabyte GA-P55A-UD6*: € 210,-
Kühler*: € 33,63
Tower*: € 97,90
SyncMaster T260HD*: € 304,70
Microsoft SideWinder X8*: € 59,16
Logitech G19*: € 118,87

Gesamt: € 1199,24

Wie man sehen kann, bekommt man einen PC mit (fast) derselben Ausstattung wie eines Macs, sogar in manchen Punkten besser, um einiges billiger. Die Hardwarepreise bei Apple sind einfach ein Witz. Da kostet ein Upgrade auf eine 2TB Festplatte € 225,00 und im Normalhandel kriegt man eine 2TB Festplatte um € 128,07. Und das hat nichts mehr mit Design zutun.

*Diese Produkte wurden ergänzt, da sie nicht im Mac enthalten sind. Außerdem wurden nur die Produkte genommen, die die besten Benutzerwertungen erhielten. Die Preise sind von Geizhals entnommen worden.
Seiten: 1 2 3 4