Ab 2017 einheitliche Ladegeräte für Handy und Tablet

Wer hat es und kennt es nicht? Für jedes Handy, Tablet oder Smartphone ein anderes Ladekabel. Kabelsalat und suchen nach dem richtigen Kabel ist da also vorprogrammiert und bei einigen von uns sicher auch Alltag. Damit soll ab 2017 Schluss sein. Am Donnerstag hat das EU-Parlament über eine Gesetzesvorlage abgestimmt. Demnach sollen jetzt alle Hersteller dazu verpflichtet werden ein einheitliches Ladegerät bzw. einen einheitlichen Stecker dafür zu schaffen. In Brüssel gab es 2009 dieses Thema bereits schon einmal und es wurde sich auch auf diese Vereinheitlichung geeinigt, aber bisweilen noch nicht konsequent in die Tat umgesetzt. Den Herstellen wurde eine Übergangszeit von drei Jahren eingeräumt und dann soll es heißen, Eins für alle.

via

Es gibt 43 Antworten im Forum.
5 Kommentare
  1. Papi
    Papi sagte:

    Es sollte auch mal darüber nachgedacht werden, EU-weit alle Steckernetzteile mit einem mechanischen Netzschalter zu versehen, denn viele Menschen lassen die Geräte einfach ungenutzt in der Wand stecken.
    (Ich zähle mich selbst dazu, aber meine Steckdosen sind abschaltbar)

    Die Einen tun es in Unkenntnis darüber, dass diese Dinger auch ohne angeschlossene Last trotzdem Strom verbrauchen, die Anderen, weil sie die Netzteile nicht auf dem Boden oder in der Gegend herumliegen lassen wollen.

    Ein einfacher Netzschalter, der zwar das Gerät um vielleicht 50 Cent teurer machen würde, könnte EU-weit Unmengen von Strom und damit Ressourcen einsparen.

    Ich bin zwar normalerweise nicht gerade ökologisch geneigt, aber wenn man doch mit Kleinigkeiten viel bewegen kann, warum sollte man es nicht tun?

    Wieviele Steckernetzteile haben wir alleine in Deutschland? Wenn davon 10.000.000 Stück rund um die Uhr 2 Watt verbraten, dann rechne man mal, was dabei rauskommt!

    Mich beschäftigt der Gedanke daran schon eine Weile, aber bislang habe ich noch keine Ahnung, wo man so etwas am sinnvollsten anbringen kann.

  2. Jörg
    Jörg sagte:

    Das ist bei neuen Netzteilen schon integriert: gemäss Norm dürfen die keinen Strom verbrauchen, wenn am Netzteil nichts angeschlossen ist.

    Weil: ein Netzteilschalter bringt ja nichts, wenn den dann doch niemand betätigt 🙂

  3. jan
    jan sagte:

    @ papi
    das ist doch die blödeste idee, die man haben kann.
    nur weil die Leute faul sind, soll man es mit einem Extraschalter begegnen?
    lass dir einen Schalter im Kopf einbauen, hilft mehr
    erst denken, dann schreiben

  4. Papi
    Papi sagte:

    @Jan:
    Deine Antwort ist unqualifiziert, oberflächlich, beleidigend und unsachlich.
    Zudem hast Du meinen Beitrag offensichtlich nicht verstanden.
    Sofern Du das auf Sachebene nicht zu diskutieren vermagst, sollten wir auf eine Weiterführung dessen verzichten.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.