Code in OS X Yosemite lässt auf iMacs mit Retina-Auflösung schließen

Nun gibt es auch endlich Hinweise darauf, dass die kommende iMac Generation mit Retina Display ausgestattet wird. Im Code der Beta von  OS X Yosemite versteckt sich dieser Hinweis. Mögliche Auflösungen von: 6400 x 3600 (3200×1800 HiDPI), 5760×3240 (2880×1620 HiDPI) und 4096×2304 (2048×1152 HiDPI) werden dort aufgeführt. Die Datei ähnelt der Datei der aktuellen Retina MacBooks. Allerdings steht noch nicht fest, wann die iMacs erhältlich sein werden, da die Bauteile für Retina Displays in dieser Größe zur Zeit nicht gerade ein Schnäppchen sind. Es kann davon ausgegangen werden, dass mit der finalen Version von OS X Yosemite diese Devices vorgestellt werden könnten. Wir werden gespannt sein dürfen.

via

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] verschickt Apple Einladungen für das Event am 16. Oktober, auf dem den neuen iPads auch ein neuer iMac mit Retina-Display, OS X Yosemite und vielleicht sogar ein neuer Mac mini vorgestellt werden könnten. Das Motto […]

  2. […] neben den neuen iPads, welche unter anderem einen Touch ID-Sensor erhalten sollen, auch ein neuer iMac mit Retina-Display und vielleicht sogar ein neuer Mac mini, welche dann mit dem ebenfalls auf der Keynote erwarteten […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.