WSJ: Apple plant eigene Kreditkarten

Wie das das Wall Street Journal heute berichtet, bereiten Apple und Goldman Sachs eine gemeinsame Kreditkarte vor. Die neue Kreditkarte wird in die Apple Wallet App auf dem iPhone integriert, um spezielle Funktionen wie die Möglichkeit, Ausgabenziele festzulegen und Bonusprogramme zu nutzen, anzubieten. Die Karte würde angeblich Features wie Cashback beim Kauf von Apple-Ausrüstung anbieten.

Die auf das Mastercard Zahlungsnetzwerk setzende Karte soll bereits in Kürze von Apple Mitarbeitern getestet werden.

Die Wallet-App hat in der iOS 12.2 Beta erhebliche Designänderungen erfahren, darunter neue Übergänge und neue Layouts für mehr Informationen. Die Journal-Story deutet darauf hin, dass weitere neue Wallet Banking-Funktionen in der Entwicklung sind:

„Ingenieure arbeiten an neuen Funktionen für die Apple Wallet App, die Benutzer ermutigen würden, ihre Kreditkartenschulden zu tilgen und ermöglicht, ihre Guthaben zu verwalten. Führungskräfte haben diskutiert, visuelle Hinweise aus Apples Fitness- Tracking-App zu übernehmen, wo „Ringe“ nahe beieinander liegen, wenn Benutzer die täglichen Trainingsziele erreichen, und den Benutzern Benachrichtigungen über ihre Ausgabengewohnheiten zu schicken. Es könnte auch Benachrichtigungen geben, die auf einer Analyse des Ausgabeverhaltens der Karteninhaber beruhen und sie beispielsweise darauf aufmerksam machen, wenn sie eine Woche lang mehr als üblich für Lebensmittel bezahlt haben.“, so das Wall Street Journal.

Ob die Karte für Kunden mit Zuschlägen oder Verwaltungsgebühren verbunden ist konnte das WSJ nicht herausfinden.


Es gibt 3 Antworten im Forum.