Apple veröffentlicht iOS und iPadOS 13.1.1

iOS und iPadOS 13.1.1 sind kleine Updates, die sich auf Bugfixes und Leistungsverbesserungen konzentrieren. Gemäß den Versionshinweisen von Apple behebt das iOS 13.1.1 Update die folgenden Fehler:

– Behebt Probleme, die die Wiederherstellung des iPhone aus dem Backup verhindern könnten.

– Behebt ein Problem, das dazu führen könnte, dass der Akku schneller entladen wird.

– Behebt ein Problem, das sich auf die Erkennung von Siri-Anfragen auf iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max auswirken konnte.

– Behebt ein Problem, bei dem Safari-Suchvorschläge nach dem Ausschalten wieder aktiviert werden können.

– Behebt ein Problem, das dazu führen könnte, dass Erinnerungen langsam synchronisiert werden.

– Behebt ein Sicherheitsproblem für Tastaturanwendungen von Drittanbietern.

Es gibt auch separate Versionshinweise für das iPad, aber das Update behebt die gleichen Probleme:

– Behebt Probleme, die die Wiederherstellung des iPad aus dem Backup verhindern könnten.

– Behebt ein Problem, das dazu führen könnte, dass der Akku schneller entladen wird.

– Behebt ein Problem, bei dem Safari-Suchvorschläge nach dem Ausschalten wieder aktiviert werden können.

– Behebt ein Problem, das dazu führen könnte, dass Erinnerungen langsam synchronisiert werden.

– Behebt ein Sicherheitsproblem für Tastaturanwendungen von Drittanbietern.

iOS 13.1.1 könnte bald von iOS 13.2 abgelöst werden, einem Update, das bereits in der Analytik entdeckt wurde und in den kommenden Wochen als Beta-Version veröffentlicht werden könnte.

Es gibt 26 Antworten im Forum.