Bloomberg: Diese Features erhalten iOS 13 und watchOS 6

Weniger als einen Monat vor Apples jährlicher Worldwide Developers Conference hat der in der Regel gut informierte und bei Apple stark vernetze Mark Gurman für Bloomberg seine Erwartungen an iOS 13, macOS 10.15, watchOS 6 und mehr beschrieben. Wir haben unten eine Zusammenfassung bereitgestellt:

iOS 13

  • Dunkler Modus, der im Control Center umgeschaltet werden kann.
  • Ein neuer systemweiter Schlafmodus, der im Kontrollzentrum umgeschaltet werden kann, um die Funktion Nicht stören einzuschalten, den Sperrbildschirm abzudunkeln und alle Benachrichtigungen stumm zu schalten.
  • Eine überarbeitete Messages-App mit einer WhatsApp-ähnlichen Funktion, mit der Benutzer ein Profilbild und einen Anzeigenamen festlegen und auswählen können, wer dieses sieht, sowie ein spezielles Menü für Animoji und Memoji-Aufkleber.
  • Eine überarbeitete Maps-App wird es einfacher machen, häufige Orte wie Privat- oder Arbeitsadressen festzulegen und dort zu navigieren. Verbesserte Gruppierung von häufigen Orten mit der Möglichkeit, Fotos hinzuzufügen.
  • Eine überarbeitete Erinnerungsanwendung mit vier Standardabschnitten, die in einem Raster angeordnet sind: Aufgaben, die heute erledigt werden müssen, alle Aufgaben, geplante Aufgaben und markierte Aufgaben.
  • Eine überarbeitete Books App mit aktualisiertem Progress Tracker und einem Belohnungssystem.
  • Eine überarbeitete Gesundheits-App mit einer verbesserten Sicht auf die tägliche Aktivität, einem umfassenderen Tracking des Menstruationszyklus und mehr.
  • Eine überarbeitete Mail-App mit der Möglichkeit, einzelne Threads stumm zu schalten, eingehende E-Mails von bestimmten Kontakten zu blockieren und die Ordnerverwaltung zu vereinfachen.
  • Neue standardmäßige, swipe-basierte Tastaturoption wie SwiftKey
  • Neue Funktion, mit der Benutzer ihr iPad als externes Display für einen Mac verwenden können, komplett mit Unterstützung für Apple Pencil, Benachrichtigungen und mehr
  • Eine kombinierte Find My iPhone und Find My Friends App, und möglicherweise ein Tile-ähnliches Tag zur Verfolgung von Geräten
  • Optimierungen an der Benutzeroberfläche, einschließlich einer neuen Animation beim Start des Multitasking-Fensters und beim Schließen von Apps und Optimierungen am Startbildschirm des iPad.
  • Das iPad erhält einige einzigartige Funktionen, darunter eine aktualisierte Benutzeroberfläche für Multitasking, Optimierungen am Startbildschirm und die Möglichkeit, durch verschiedene Versionen derselben App zu blättern.
  • Ein umfassenderes Barrierefreies Menü auf der Hauptseite der Settings App mit verbesserter Hörgeräteunterstützung und mehr.
  • und natürlich die obligatorischen Leistungssteigerungen und Bugfixes

macOS 10.15

  • Marzipan: iPhone und iPad Apps können mit dem neuen SDK einfach auf den Mac portiert werden, was den plattformübergreifenden Entwicklungsprozess vereinfacht. Dies soll der erste Schritt in einem Plan sein, iPhone, iPad und Mac Apps zu einem einzigen Paket zusammenzuführen, das bis 2021 auf jedem dieser Geräte laufen kann.
  • Apple Musik, Podcasts und zusammengeführte Apps Find My iPhone und Find My Friends Apps
  • Bildschirmzeit auf dem Mac
  • iMessage Aufkleber und Effekte
  • Integration von Siri Shortcuts

watchOS 6

  • Eine spezielle App Store App auf der Apple Watch selbst.
  • Sprachnotizen, Taschenrechner und Buchanwendungen
  • Apps „Dose“ und „Cycles“ für Pillenerinnerungen bzw. Menstruationszyklus-Tracking
  • Animoji und Memoji Sticker Unterstützung im Einklang mit dem iPhone
  • Neue Zifferblätter, darunter eines mit individuellem „Gradienten“-Design und mindestens zwei „X-Large“-Versionen mit sehr großer Schrift; neue Komplikationen für Hörbücher, Akkulaufzeit von Hörgeräten und mehr

Apple soll auch planen, den HomePod in einem zukünftigen Software-Update im Zusammenhang mit iOS 13 auf mehrere Benutzer reagieren zu lassen.

Wie üblich stellt Gurman fest, dass einige der Pläne von Apple zwischen jetzt und dem WWDC geändert werden könnten, so dass einige Funktionen am Ende etwas anders sein können als beschrieben, intern gehalten oder ganz aufgehoben.

Mit Blick auf die Zukunft soll Apple bereits an iOS 14 mit Unterstützung für 5G und neue AR-Funktionen auf 2020 iPhones arbeiten.

Hier gehts zum Diskussionsthread im Forum