Augmented Reality am iPhone 8

Haltbare Gerüchte: Augmented Reality im iPhone 8

Wenn es doch schon endlich Herbst 2017 wäre, seufzt sich so mancher iPhone-Fan in den Schlaf. Denn wohl kaum ein Apple-Smartphone wurde so sehnlich erwartet wie die Jubiläumsausgabe. Jetzt verbreiten sich neue Gerüchte, dass das Thema Augmented Reality hier eine große Rolle spielen wird. Der neue Apple-Chef sprach in einem Interview davon, dass eine Technologie den zwischenmenschlichen Kontakt fördern müsse. Außerdem sprach er von dem enormen ‚Potenzial‘, das hinter der erweiterten Realität steht.

Indizien für den AR-Coup

Neben diesem vielversprechenden Hinweis von Tim Cook lassen sich weitere Indizien finden, die eine Umsetzung von AR im iPhone 8 wahrscheinlicher werden lassen. So hat das Unternehmen in letzter Zeit Firmen aufgekauft, die sich auf das Thema Augmented Reality spezialisiert haben. Auch entsprechende Patente lassen sich finden. Eines davon, beschreibt sogar ein ovales Glas-Display.

Brauchen wir AR-Features im Jubiläums-iPhone?

Die Frage, die sich nun die Community stellt, ist die nach sinnvollen Features aus der lebensechten Parallelwelt. Schon heute gibt es in der aktuellen iPhone-Version Technik, mit der man AR realisieren könnte. Dazu gehört beispielsweise die Kamera mit Tiefenwahrnehmung. Auch die Technologien der Apple Watch sind bereits erfunden und könnten als Umgebungssensor eingesetzt werden. Die neuen AirPods als Ersatz der klassischen Kopfhörer sind im Grunde genommen nichts anderes als kleine Computer, die sich im Raum orientieren können.

Was denkt ihr, welche Features tatsächlich im iPhone 8 zu finden sein werden?

Es gibt 3 Antworten im Forum.