Apple führt ein neues Serviceprogramm für das 2016er 13-Zoll MacBook Pro Display ein

Neben dem Reparaturprogramm für alle Butterfly- MacBook -Modelle hat Apple heute ein neues Backlight Service Programm für das 13-Zoll MacBook Pro gestartet.

Laut Apple kann ein „sehr kleiner Prozentsatz“ von 2016er 13-Zoll-Displays des MacBook Pro vertikale helle Bereiche entlang der Unterseite des Bildschirms oder eine Hintergrundbeleuchtung aufweisen, die vollständig ausfällt. Apple repariert betroffene Geräte, einschließlich Geräte, die zwischen Oktober 2016 und Februar 2018 verkauft wurden, kostenlos. Die zugelassenen Modelle sind das MacBook Pro (13 Zoll, 2016, Vier Thunderbolt 3 Ports) und das MacBook Pro (13 Zoll, 2016, Zwei Thunderbolt 3 Ports). Andere MacBook Pro Modelle sind derzeit nicht im Reparaturprogramm enthalten.

Es gibt immer wieder Beschwerden von MacBook Pro-Besitzern über ungleichmäßige Hintergrundbeleuchtung, wobei die Berichte über die Modelle der 13-Zoll-MacBook Pro 2016 hinausgehen. Es wurde spekuliert, dass das Problem durch ein empfindliches und leicht zu brechendes Flexkabel verursacht wird.

Apple sagt, dass Personen mit betroffenen Geräten einen Apple Authorized Service Provider finden, einen Termin in einem Apple Store vereinbaren oder sich an den Apple Support wenden sollten, um eine Reparatur zu veranlassen.

Das Backlight-Serviceprogramm steht MacBook Pro-Besitzern für vier Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts oder zwei Jahre ab dem 21. Mai 2019 zur Verfügung, je nachdem, welcher Zeitraum länger ist. Gemäß den internen Apple-Reparaturdokumenten haben Displays mit einem bestätigten Problem mit der Hintergrundbeleuchtung Anspruch auf kostenlosen LCD-Austausch, einschließlich Displays, die versehentlich beschädigt wurden.

Es gibt 2 Antworten im Forum.