Apples 4. Quartal 2019: 13,7 Mrd. $ Gewinn bei 64 Mrd. $ Umsatz

Apple gab heute die Finanzergebnisse für das dritte Kalenderquartal und das vierte Geschäftsquartal 2019 bekannt.

Für das Quartal verzeichnete Apple einen Umsatz von 64,0 Milliarden US-Dollar (62,9 Milliarden US-Dollar im Vorjahresquartal) und hat einen Quartalsgewinn von 13,7 Milliarden US-Dollar (14,1 Milliarden US-Dollar im Vorjahresquartal) erzielt. Das Ergebnis pro Aktie erreichte im vierten Quartal einen neuen Rekordwert, während der Dienstleistungsumsatz wieder einen historischen Quartalsrekord erreichte.

Apple meldet keine Verkaufszahlen für iPhone, iPad und Mac mehr, stellt aber eine Umsatzverteilung nach Produktkategorien zur Verfügung:

33,36 Milliarden Dollar: iPhone
12,5 Milliarden Dollar: Dienstleistungen
6,99 Milliarden Dollar: Mac
6,52 Milliarden Dollar: Wearables, Home und Accessoires
4,66 Milliarden Dollar: iPad

Das vierte Quartal 2019 deckt lediglich die erste Woche der Verfügbarkeit des iPhone 11 ab. Die volle Wirkung des iPhone 11 wird sich daher erst zeigen, wenn Apple im Januar die Zahlen für das erste Quartal 2020 meldet.

Die Ergebnisveröffentlichung für das vierte Quartal beinhaltet aber mehrere neue Apple Services, darunter die neue Apple Card Kreditkarte mit Goldman Sachs und den Apple Arcade Service.

Für das erste Quartal 2020, dass das Ferienquartal ist, prognostiziert Apple:

Umsatz zwischen 85,5 Milliarden und 89,5 Milliarden US-Dollar
Bruttomarge zwischen 37,5 Prozent und 38,5 Prozent
Betriebskosten zwischen 9,6 und 9,8 Milliarden US-Dollar
Sonstige Erträge/(Aufwendungen) in Höhe von 200 Millionen US-Dollar
Steuerquote von rund 16,5 Prozent

Es gibt 14 Antworten im Forum.