Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Navigon Map Manager
#1

Nur zufällig las ich, daß die Entwicklung und Vermarktung von Navigon schon seit 2018 beendet ist. Ich hatte es munter weiter benutzt und erst jetzt stolpere ich über ein Problem beim Einspielen eines Backups. Wenn ich Navigon starte, kommt es sofort mit dem Mapmanager und nach einer Weile sagt es, es könne keine Verbindung zum Navigonserver aufgebaut werden. Als ob meine Karten nicht da seien. Und warum will er zum Server?

Gut, ich muß mir wohl eine andere Navigationsapp suchen. Google Maps nehme ich zwar manchmal, aber geheuer ist es mir nicht, wenn der Datenkrake über all meine Bewegungen informiert ist. Was für Alternativen gibt's?

Und wie komme ich an die Maps oder raus aus dem Mapmanager? Also sprich: wie kann ich die App normal benutzen?

--
Christoph
Zitieren
#2

Als Alternative zu Google Maps verwende ich immer OsmAnd. Die App basiert direkt auf den OpenStreetMap-Daten, die von einer Community ähnlich wie Wikipedia erstellt und aktuell gehalten werden, sodass die Daten immer hochaktuell sind. Auch Fahrradwege, Spazier- und Wanderwege finden sich darin sehr gut dokumentiert, ist also auch in der Freizeit gut zu gebrauchen. Die Karten werden ebenfalls wie bei Navigon offline heruntergeladen, und können monatlich, oder gegen Bezahlung sogar stündlich aktualisiert werden. Die Navigation mit Sprechansage und Routenberechnung findet ebenfalls komplett auf dem Gerät statt, sodass da kein Server involviert ist, der die Standortdaten übermittelt bekommt. Vielleicht ist die App ja auch für dich einen Blick wert Smiley
Zitieren
#3

Ich benutze seid Navigon seinen Dienst eingestellt hat, Waze und bin ganz zufrieden mit denen. Als alternative benutze ich Apple Karten.

Gruß Larry
Zitieren
#4

@Krischu

Ich kann HereWeGo empfehlen!

Kostenlos
Karten weltweit
Im EU Raum (kostenlos) online Traffic (deaktivierbar). Geht natürlich im nicht EU Ausland auch, ist dann aber nicht mehr kostenlos...

Es ist zuverlässig, bietet viel für 0€
Einziger Nachteil. Karten brauchen viel Speicher.
Aber ist heutzutage ja nicht wirklich problematisch...

iPhone XR128 FW 14.4.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.4.2  OSX 10.14.6
Zitieren
#5

@LukeLR OsmAnd habe ich mir nun auch einmal angesehen, doch das finde ich unendlich zu kompliziert. Ohne vorher alle benötigten Karten einzeln runter zu laden, funktioniert nicht einmal eine Ortssuche. Das Kartenmaterial von ganz Deutschland in einem Rutsch zu laden, ist bisher auch nicht vorgesehen.
Das ist für mich nicht Stand der Technik und aus meiner Sicht nur etwas für sehr experimentierfreudige User… [Bild: 1f609.png]
Zitieren
#6

Ich kann auch nur HereWeGo empfehlen und du kannst ja nur die Länder laden die du benötigst und wenn mehr später wieder Löschen
Zitieren
#7

Auch auf openmaps basierend Magic Earth.
Hat sich im in- und Ausland bewährt
Zitieren
#8

Danke für die diversen Vorschläge.

Was mich im Moment am meisten ärgert, ist, daß ich NAVIGON , nachdem mein Backup eingespielt wurde, einfach nicht mehr benutzbar ist, da es nach dem Start im Mapmanager hängt und man da nicht mehr herauskommt.

--
Christoph
Zitieren
#9

@Krischu
Daran wird sich leider auch nichts mehr ändern.
Die Entwicklung der App wurde vor geraumer Zeit eingestellt, es war klar, dass das irgendwann passieren würde.

Ich nutze mittlerweile Apple Maps oder TomTom, trauere aber auch noch um NAVIGON.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste