Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hotspot bleibt kalt
#1

Hallo,

ich versuche mit dem iPhone 12 mini, iOS 15.3 einen Hotspot zur Verfügung zu stellen, um mit einem Laptop ins Netz gehen zu können.
Die Verbindung wird hergestellt, jedoch lässt sich keine Internetseite aufrufen, E-Mail und Newsgroups sind ebenfalls nicht erreichbar.
[Bild: Unbenannt.png]

Auf dem Telefon habe ich es unter Hotspot-Eigenschaften mit und ohne "Kompatibilität maximieren" probiert, wobei es ohne nicht einmal zum Verbindungsaufbau zum iPhone kam.

Hat jemand damit Erfahrung und kann einen Lösungsansatz benennen?

Grüße
Zitieren
#2

Hotspot bleibt kalt? Soll es warm werden???
Zitieren
#3

(29.01.2022, 20:41)barnyblack schrieb:  Hotspot bleibt kalt? Soll es warm werden???
Ich vergas den Zwinkersmiley um kenntlich zu machen, dass es nicht ganz ernst gemeint war und ein Wortspiel sein sollte, da es nicht funktioniert und der Hotspot eben kein solcher ist...
Zitieren
#4

Hallo,

habe meinen Laptop, auf dem das Problem mit dem Hotspot via iPhone bestand, heute wegen eines anderen Problems neu aufgesetzt und nun klapp es auch mit dem Zugang über meinen Apfel :-) 

Hätte gerne gewusst, woran es lag. Aber nun ist es egal und ich freue mich, dass es funktioniert  Cool

Lazy
Zitieren
#5

@Lazy


Kommt zwar zu spät, aber was immer was bringt, wenn was hakt: am iPhone einen Force Quit (Hardreset) machen!
Lauter - leiser - und dann auf Power Button bleiben, bis der Apfel im Display erscheint!

Falls du einen Mac dein eigen nennst: einen PRAM reset putzt Caches aus dem System. Nichts von Bedeutung wird gelöscht, nur temporäre Caches!

Aber schön, dass es jetzt auch so läuft! [Bild: 1f600.png]

Gerade in deinem Profil gelesen Windows PC

Da bin ich raus [Bild: 1f648.png]

iPhone XR128 FW 15.7 / iPad Pro 2021 WIFI FW 15.7  MacBook Pro 16" M1Pro / OSX Monterey
Zitieren
#6

@Lazy
Naja, wenn da Malware auf dem PC sich ausbreitet, dann nimmt die auch mal das Gerät vom Netz.
Ist jetzt nichts ungewöhnliches.
Zitieren
#7

(01.02.2022, 08:29)hoho schrieb:  @Lazy
Naja, wenn da Malware auf dem PC sich ausbreitet, dann nimmt die auch mal das Gerät vom Netz.
Ist jetzt nichts ungewöhnliches.
Selbst wenn du mit deinem "Whataboutism" Recht hättest, würde es keinen Sinn machen. Denn Schadsoftware ist bestrebt sich zu verbreiten, heutzutage primär über DFÜ-Wege. Da wäre das Kappen der WLAN-Verbindung sinnfrei. Und ganz am Rande: Schadsoftware konnte ich im Vorfeld ausschließen.
Zitieren
#8

Da du alles besser weisst, frage ich mich, warum du das Thema eröffnet hast
Zitieren
#9

(01.02.2022, 15:53)hoho schrieb:  Da du alles besser weisst, 
Ich weiß natürlich nicht alles besser. Aber du auch nicht, denn es gab keine Malware auf meinem Rechner, entgegen deiner Behauptung.

hoho schrieb: > frage ich mich, warum du das Thema eröffnet hast


Kann ich dir gerne beantworten: Weil ich auf hilfreiche Antworten hoffte und nicht auf solche (nicht zielführenden) Kommentare wie deiner es war.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste