Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Migration alle Daten von iPhone zu iPad: Accounts fehlen
#1

Moin.

Ich habe mir gerade ein (gebrauchtes) iPad 2021 zu gelegt.

Gerne möchte ich alle Daten von meinem iP 8+ zum iPad migrieren.
Beide verfügen über das aktuellste iOS.

Erste ausprobierte Variante: Schnellkonfiguration

* Das iPad bietet an, Daten vom iPhone übertragen zu lassen, welches sich in der Nähe befindet.
* Ich starte den Prozess durch Anschalten des iPhones in der Nähe.
* Es wird ein Authentifizieren über eine dynamische "Punktewolke" durchgeführt.
Danach stehen diese Optionen bereit:
   
Erstaunlicherweise wird gar keine Übertragung vom iP angeboten, sondern nur aus iCloud.

(Hinweis: "Von iPad übertragen" stammt aus einem vorherigen misslungenen Versuch und kann ignoriert werden)

*Also wähle ich "Aus iCloud übertragen" und dort "Alle Backups anzeigen"
   

* Dort wähle ich "Heute um 1:01 iPhone 8 plus von Andreas"
Es erscheint diese Warnmeldung:
   

Ich führe das Wiederherstellen dennoch durch.

Ergebnis:
Keiner meiner 16 Accounts (IMAP, Exchange, CardDAV) wurde übertragen.

Ein Anruf bei Apple ergab: sie wissen auch nicht was los und haben den Fall "eskaliert".

Zweite ausprobierte Variante: Versuche der Wiedherstellung über ein lokales verschlüsseltes Backup des iPhone auf dem Mac

iPad per Kabel an den Mac.

Das Ergebnis ist identisch: kein einziger Account wurde übertragen.

Ist das so von Apple vorgesehen oder übersehe ich etwas?

Gibt es irgendwo eine schriftliche Übersicht, was ein Nutzer erwarten darf bei den verschiedenen Typen der Migration?

Danke.

MBP 13" 2020 M1 & iP 8+ (Beide mit aktuellster Version des OS)
Zitieren
#2

@fermion ich hatte es schon in einem anderen Beitrag erwähnt...ich bin der Meinung, dass es nicht funktioniert. Zumal es ja mittlerweile iOS und iPad OS gibt.
Du hast ja den Warnhinweis bekommen wegen den Einstellungen und musst wohl alles von Hand nachpflegen 🤷🏻 eine Übersicht kenne ich nicht dazu...
Zitieren
#3

Also bei verschlüsselten iTunes Backup, dem iCloud Backup und dem Migrationsassistenten (direkt von Gerät zu Gerät) werden sicher alle Account-Daten übertragen. Habe ich selbst bereits getestet.

Meiner Meinung nach gibt es nur 2 Fehlerquellen:
- Das aktuelle OS hat einen Fehler
- Die Migration von Daten vom iPhone zum iPad ist so nicht vorgesehen (ich muss zugeben das habe ich selbst auch noch nie gemacht)
Zitieren
#4

Oder auf dem iPhone ist ein "Profil" installiert welches verhindert dass die 16 Accounts übertragen werden sollen?
Ist das dein privates iPhone?
Zitieren
#5

(21.02.2022, 09:33)RingoStar schrieb:  Oder auf dem iPhone ist ein "Profil" installiert welches verhindert dass die 16 Accounts übertragen werden sollen?
Ist das dein privates iPhone?
Es ist ein privates iPhone und ein privates iPad. Profile sind nicht eingerichtet.

(21.02.2022, 09:25)René schrieb:  - Die Migration von Daten vom iPhone zum iPad ist so nicht vorgesehen (ich muss zugeben das habe ich selbst auch noch nie gemacht)
Liest vielleicht jemand mit, der eine solche Migration kürzlich durchgeführt hat?

MBP 13" 2020 M1 & iP 8+ (Beide mit aktuellster Version des OS)
Zitieren
#6

(21.02.2022, 09:25)René schrieb:  Also bei verschlüsselten iTunes Backup, dem iCloud Backup und dem Migrationsassistenten (direkt von Gerät zu Gerät) werden sicher alle Account-Daten übertragen. Habe ich selbst bereits getestet.
Das kann ich nur bestätigen...jedenfalls zw. gleichen Geräten. 
Doch die Warnmeldung kommt ja sicher nicht von ungefähr und resultiert aus den verschiedenen Geräten 🤷🏻
Zitieren
#7

Ich habe eine Nachricht vom Apple Support zum Fall erhalten, wo der Mitarbeiter aus der "Vorgesetzten-Abteilung" fragte, ob er zu dem Fall Diagnosedaten/Logfiles zur Migration vom iPad und iPhone erhalten könne.
Aus seiner Sicht sollten die Account-Infos übertragen werden. Er werde daher die Logfiles an die Entwickungsabteilung weiterleiten.

Das ist vorgestern geschehen.
Ich bin gespannt.
Große Hoffnung mache ich mir nicht, dass Apple ihre bisherige Entscheidung, Accountdaten nicht zu übertragen, ändert.
Aber vielleicht trägt eine solche Fallmeldung dazu bei, dass die Entscheidung doch neu abgewogen wird.

Ich bin jedenfalls enttäuscht, dass man bei der Migration vom iPhone zu iPad von soviel mühsam nacharbeiten muss.

Auch das Neu-Zusammenstellen-Müssen aller Apps in Ordner (wie auf dem iPhone) ist sowas von bescheuert und unnötig.
Die Motive für diese Entscheidungen der Usability-Verantwortlichen bleiben im Dunkeln.

MBP 13" 2020 M1 & iP 8+ (Beide mit aktuellster Version des OS)
Zitieren
#8

Ich kann mir nicht vorstellen, warum das nicht klappen sollte.
Jedesmal wenn ich eine Wiederherstellung aus iCloud mache, egal ob am iPhone oder iPad, wird mir immer das Backup vom iPhone, sowohl auch das vom iPad angeboten.

Ich habe zwar noch nie ein Backup file vom iPhone auf einem iPad eingespielt, aber es sollte nichts dagegen sprechen, zumindest Accounts zu übertragen.

Nur bei ein paar Apps, die beispielsweise nur auf dem iPad laufen, dass diese nicht aufs iPhone übertragen werden, wäre einleuchtend.

iPhone XR128 FW 15.7 / iPad Pro 2021 WIFI FW 15.7  MacBook Pro 16" / OSX Monterey
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von 7Plus
25.12.2017, 12:55



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste