Die Seriennummer des iPhone. Anhand dieser lassen sich erste Vermutungen über den Bootloader/Firmware aufstellen. Eine Seriennummer folgt dem Muster aabccdddeef. Die Buchstaben bedeuten:

aa = Herstellungsort und Machinen-ID
b = Jahr
cc = Produktionswoche
ddd = Eindeutige Kennung des Geräts
ee = Farbe (A4=schwarz)
f = Speicher (S=16 GB, T=32GB)

Mit dieser Kombination könnt ihr euer iPhone bequem identifizieren. Dies kann wichtig sein, wenn ihr herausfinden wollt, ob euer iPhone 3GS z.B. einen alten Bootloader hat und damit immer untethered gejailbreakt werden kann.