Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Baustellen über Baustellen, kriegt Apple noch die Kurve
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
@Hulk Holger

Also Nummern wählen geht bei mir eins a. Versuche es mal mit: rufe hans Müller bei der Arbeit an

Klappt perfekt. Genauso wie: rufe peter auf dem iphone an usw
@Cortes2410 genau so habe ich bisher auch gemacht, Siri ruft trotzdem mich selbst in der Arbeit an ?

@Marcxxx1893 danke, werde ich mal probieren.
Sorry für die Frage, aber ich kann schon davon ausgehen, dass du nicht deinen eigenen Namen nennst?
? Achso ich muss den Namen des anderen nennen? ?

Aus irgendeinem Grund akzeptiert Siri bei mir aber fremder Name + Arbeit/Geschäft/Geschäftsnummer/arbeitsnummer nicht.

Mach ich es über Name und dann die Auswahl der Nummer geht es und Siri antwortet mit "Name Geschäftsnummer wird angerufen".
Also bei mir geht das auch, egal ob Nachricht ider Telefonat.
Ich habe mir mal die Benchmarks vom iPad mini 2 und iPad mini 3 angeschaut. Es ist wirklich sehr enttäuschend, es hat sich absolut nichts getan. Die beiden Modelle unterscheiden sich wirklich nur durch den Fingerabdruckscanner sonst nichts. Ich frage mich was sich Apple dabei gedacht hat.
Du suchst wirklich überall das Haar in der suppe oder? Echt ekelhaft, Sry. Nein damit will ich nicht sagen das man Alles was die Firma da baut auch in den Himmel loben muss. Aber alle Punkte die du nennst kann man auf andere Dienste anderer Hersteller beziehen. Mach doch mal die gleiche Liste für ein Samsung Note 4 oder S5...

Zum Thema:

Das Ipad Mini ist wohl eher Evolution als Revolution und lohnt sich aufgrund des Preises nicht wirklich. Daher kann man jetzt mit dem Mini 2 starten. Ansonsten ist TouchID natürlich eine nette Sache.
@Hulk Holger Es ist ganz einfach so das @Samiro mich einfach nicht ausstehen kann und in jedem Thread indem ich was schreibe dagegen schreiben muss. Er hat immer noch nicht verstanden das er, wenn er meine Ergüsse nicht lesen mag, mich nur auf die Ignorierliste stellen muss.

@Samiro Ich habe ein iPad min der ersten Generation. Ich habe das Retina ausgelassen weil ich bei iPads immer eine oder zwei Generationen auslasse. Ich hätte jetzt ein mini 3 gekauft, wenn es den selben Prozessor bekommen hätte wie das air 2. Wieso Apple aber nur den Fingerabdrucksensor einbaut und den offensichtlich schnelleren und energieeffizienteren A8 nicht einbaut, kann außer Apple wohl keiner verstehen. Es gibt dafür keine offensichtliche Gründe. Und nein, ich möchte kein air 2 kaufen, weil mir das zu groß ist und das mini leichter und portabler. Ich kaufe auch kein mini 2, denn was soll ich mit einem Neugerät das einen ein Jahr alten Prozessor hat, da wär ich ja schön blöd.
So, etwas aufgeräumt, bitte beim Thema bleiben. Zwinkern
@access

Klare Fehleinschätzung deinerseits. Ich habe nie gesagt das ich dich nicht leiden kann. Ich mag nur deine Art und Weise wie du an solche Themen herangehst nicht.

Ja ich versteh auch nicht warum da kein anderer Prozessor verbaut wurde, eventuell ein thermisches Problem?
@Samiro Ich verstehe die eindimensionale Betrachtung von Produktneuerungen nicht.

Im Unternehmen ist Apple ne große Nummer, was Tablet Geräte angeht. Jetzt die Kooperation with IBM.

Für mich ist es zwingend logisch, das ein Unternehmen, das per Richtlinie die Sicherheit vorgibt und der Touch ID Sinn macht, Jetzt wird per Profil der touch ID zwingend gemacht, die Sicherheit ist da, für den Mitarbeiter das bequeme per Touch.

Die Annahme, das Apple neue Geräte nur auf den Markt bringt, damit bestehende Kunden neu kaufen ist ein Irrglaube, den man ja auch an den Monstergroßen iPhones sieht. Es geht um NEUE Kunden und die können doch jetzt fein entscheiden zwischen ID oder ohne ID.

Niemand äussert sich lobend über Apple, das das alte Mini 2 jetzt billiger geworden ist.
Das das ALTE iPad mini billiger wird, dass ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit. Es ist alt! Da brauche ich nix loben!
@rotesblatt Die Logik musst Du mir mal erklären?
@Denner Naja ganz logisch weil die neuen minis eigentlich genausoviel kosten wie die Alten damals als sie auf den Markt kamen.Also wer kauft dann das alte wenn alle drei Versionen das gleiche kosten? Ganz logisch also das sie das alte billiger machen müssen um es weiterhin noch verkaufen zu können. So seh ich das halt.
Ich wärme mal meinen alten Thread auf und frage mich Anfang des neuen Jahres, was Apple von meinen hier angesprochenen Problemen verbessert hat.
Ich finde, dass Apple so ziemlich nachgelassen hat. Alleine schon Fehler in der Frontkamera des iPhone 6.

Das würde unter Steve definitiv NICHT passieren. Mir sind keine Probleme bis zum iPhone 4 bekannt. Ok, Antenne beim iPhone 4. dafür gab es kostenlose Bumper.
Genau, unter Steve Jobs wäre nicht passiert dass beim 3G Lichtspalte bemängelt wurden, beim 3GS Bildschirme Gelb- und Blaustiche hatten, Antennengate beim iPhone 4 war natürlich auch kein Vergleich und beim 4S ja angeblich noch nicht mal behoben, das auch noch ein riiiiiiiesen Problem mit der Kamera hatte die angeblich einen Rotstich hatte, alles vergessen. Das Mobile Me eine unfertige Baustelle war, Ping geflopt ist, Updates die TimeCapsule zerschossen haben, und und und, vermutlich nie gewesen. Kann ich bei Bedarf aber gerne fortsetzen. Apple arbeitet so wie seit jeher und macht auch seit jeher Fehler. Wie alle anderen Firmen der Branche auch.
Ja, Falko, unter Steve wurde ja auch das unsägliche Apple Maps begonnen... Apple macht lauter Baustellen auf und bringt sie nicht fertig, das nervt auf Dauer.

Ich nutze Apple Produkte ja nur weil die anderen es nur punktuell besser, aber meistens noch viel schlechter machen. Da wäre zum Beispiel das Google Universum, Maps, Google Now, Google Music Hangout etc. funktionieren Prima, nur gibt es keinen Hersteller der Geräte bringt die mir gefallen und dann auch regelmäßig mit Updates bestückt werden. Die bringen ein 6 Zoll Nexus 6, ja Himmel Herrgott, mein 4,7 Zoll iPhone 6 ist ja schon am Rande der Nutzbarkeit.
Haarrisse beim 3G und 3GS. WLAN Tod beim iPhone 4s. Blau- und Gelbstiche über alle Modelle hinweg.

"Bei Steve wäre das nicht passiert" ist einfach eine Phrase die gebetsmühlenartig wiederholt wird und gar nicht falscher sein könnte. Entweder haben die Leute sich nicht viel mit Apple beschäftigt oder haben alles schon wieder vergessen.
Hab auch verschiedene Punkte die mich stören, die Meisten seit IOS7 (Stichwort Steve).
iOS:
- Warum wird die Schrift so ausgedünnt, das es einen Schalter zur Fettstellung geben muss (Appstore, ganz schlimm).
- "Tastenformen" muss aktiviert werden um sie als solche zu erkennen.

Iphone 6:
Kamera schaut raus.
Das Gerät ist sowas von glatt, unfassbar.
Das Device wird von Jahr zu Jahr dünner, wozu?

Alle Punkte haben eins gemeinsam:
Das Iphone entwickelt sich immer mehr zum Schicki-Micki-Device.
Das Design steht im Vordergrund, die Funktion muss folgen.
Immer mehr Einstellungsmöglichkeiten sind nötig um das Bestreben nach der besten Optik auszubügeln.
Sogar bei der Hardware setzt sich das fort:
Hab bei keinem meiner Iphones ein Case gebraucht, beim IP6 ist es unumgänglich.
Hauptsache leicht, rund, glatt und (zu)dünn (0,7mm dicker= größerer Akku Linse der Kamera bündig).

Das sind im Groben die Sachen die mich stören.
Das Iphone ist eins der besten und teuersten Geräte die ich besitze, aber es ist eben nicht perfekt.
Und wenn ich das Wort "Steve" benutze, dann lediglich um darauf hinzuweisen das er sein Baby auch genutzt hat.
Ich denke seine Entscheidungen waren eher in meinem Sinne als das, was jetzt da läuft.
Und ja, es gab auch Fehler unter Jobs (Antennagate), das ist aber eine andere Baustelle.

Usability, Usability, Usability
Seiten: 1 2 3 4 5