Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: Allgemeine Frage zu eBay und Co.
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3
Schönen Sonntag erst mal euch allen

Mal ne frage möchte gerne mein iPhone ja verkaufen wie sieht es denn bei normalen eBay aus würdet ihr da Paypal anbieten oder lieber lassen?
Lieber über Kleinanzeigen verkaufen und niemals als Verkäufer Paypal anbieten.
Ok gut zu wissen
@iPhone5s alles was ich über eBay verkaufe mach ich ausschließlich per Überweisung. Hatte da noch nie Probleme mit. Wenn das Geld auf dem Konto ist wird die Ware verschickt.
Ok danke ja habe es in Kleinanzeigen aber da meldet sich entweder niemand oder wollen zu wenig bezahlen oder sind fakes
@iPhone5s deswegen nutze ich die Kleinanzeigen auch nicht. Ich will, falls man einen Käufer findet dann nicht auch noch Abholtermine ausmachen usw. stell es bei eBay ein, nur mit Überweisung und gut ist.
Ich wäre zu geizig die eBay Gebühren zu bezahlen....

Da würde ich noch eher auf den verkaufportalen wie rebuy oder wirkaufens verkaufen.
Ebay verlangt 10% Verkaufsprovision.

Rebuy würde mir 520€ bietet für 7+ mit 32GB
Einfach den Preis (auf eBay Kleinanzeigen) vernünftig ansetzen. 800 ist einfach zu viel.
Ebay macht doch öfters angebote 5€ Verkäufer gebühren etc..
(17.09.2017, 14:36)Ratio schrieb: [ -> ]... und niemals als Verkäufer Paypal anbieten.
Warum nicht?
Ok was würdest du denn verlangen? Matze71
@dusti64

Käufer behauptet, im Paket war nix drin. Schon hast du als Verkäufer ein mords Problem. Käufer Schutz! Kein Verkäufer schutz.
Hm, hast du das denn schon mal gehabt? Ich bin seit 2003 bei EBay und hatte so ein schräges Zeug noch nicht einmal...gibt schon A...löcher auf dieser Welt 🙄
Ich mach eigentlich immer Fotos von dem Kram, die erst wegkommen, wenn der Deal rund ist.
Verkaufe auch schon seit 2002 über eBay. Hatte nie Probleme mit den Käufern. Egal ob es für 1€ oder für 2500€ Verkaufspreis war...
Ja, aber ich will erst gar kein Problem bekommen.

Daher ist für mich als Verkäufer Paypal tabu. Und eBay wegen den hohen Kosten ebenso. Kleinanzeigen geht fix, unproblematisch und in bar.
1) Artikel mit Preisvorschlag als Sofortkauf einstellen

2) wenn jemand einen seriösen Vorschlag abgibt, Kontakt aufnehmen (man kann Mitglieder suchen und anschreiben)

3)
3.1)Preis aushandeln und alles weiter privat abwickeln
=> "kein" Käufer Schutz (selbstverständlich ist der zivilrechtlich ja noch vorhanden; Keine Gebühren [Bild: 1f44d.png]

3.2)Gegenvorschlag senden oder den Vorschlag annehmen

Auktionen nur im äußersten Notfall! Oder ein Bekannter bietet den Mindestverkaufspreis
Nur muss man aufpassen, wenn das Teil nicht ein anderer Kauft, macht es keinen guten Eindruck wenn man es wieder einstellen muss [Bild: 1f62c.png]

Auf gar keinen Fall PayPal anbieten [Bild: 1f631.png]
Wo kann man preisvorschlag einstellen?
@iPhone5s wenn du den Artikel einstellst und den Preis festlegst. Dort gibt es dann auch die Option "Preisvorschlag"
Das geht aber glaub ich erst ab einer bestimmten Anzahl von Bewertungen
Seiten: 1 2 3