Apple iPhone Forum und Community

Normale Version: iPhone in der Schule!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9

*Leopard*

Hier mal die Antwort einer Anwältin zu dem Thema.

Sie sagt genau das was ich sage.
http://www.frag-einen-anwalt.de/Handyver...37271.html
es gibt ja auch noch den ich schreibe mit die ganzen 120 antworten auf den unterarm das merkt sicher keiner spicker Lol

MaxHRO

Na ja, die Anwältin lehnt sich nur begrenzt weit aus dem Fenster.

Sie nimmt z.B. keinen Standpunkt dazu ein, wie es wohl aussehen mag, wenn die Eltern das Teil abholen dürfen - da liegt es allein in der Hand der Eltern, wann es wieder verfügbar ist.
Desweiteren nimmt sie allein auf eine Situation eine Stellung ein und schreibt gezielt "m.E." also ist es zunächst ihre Auffassung. Was ein Richter am Ende sagen würde, schreibt sie nicht - ganz klar kann sie es nicht wissen, sie kennt keine weiteren Umstände usw. usf.
Halt eine typische Anwaltsantwort - in Sinne des Mandanten, aber nicht zu weit herausgelehnt.

Außerdem schreibe ich nicht Leopard immer zu persönlich an, aber er fühlt sich so.
Mir ist grundsätzlich sein Kindheitstrauma (welches nur einseitig bekannt ist) und auch seine Tochter total egal. Aber er investiert dermaßen viel Energie und bezieht sämtliche Antworten kontra Handy in der Schule auf sich, so dass er immer wieder persönlich antworten muss.
Ergo entsteht eine Dynamik in die Richtung, dass es fast ein Zwiegespräch werden muss. Ich sehe seine Antworten dabei nur als so angenehm typische Antworten von Eltern, deren Kinder permanent Schwierigkeiten mit der Schulleitung haben und beziehe mich darauf.

Warum Kopfnoten schwachsinnig sein sollen, ist mir nicht klar - nur wenn ich den Gedanken konsequent zu Ende denke, aber dann müsste ich annehmen, dass seine Hypothese mit der 1 seiner Tochter allein das Zielt der Polemik verfolgt.

Es ist mächtiger Unsinn, dass es kaum schlechtere Kopfnoten als 3 gab - vielleicht im Kindergarten, aber nicht in der Schule. Aber das ist eine andere Sache...

Zitat:Noch nie hat sich ein Lehrer oder wer auch immer über meine Tochter beschwert. Immer nur gelobt. Das soll kein Eigenlob sein. Das soll nur verdeutlichen, dass ich es gar nötig einen verzogenen Sonnenschein zu verteidigen.
Warum investierst Du denn so unsagbar viel Energie in Eigenlob und Verteidigung?

*Leopard*

Vergiss es einfach. Du hast Recht und ich habe meine Ruhe.
back to TOPIC:
mein iPhone kommt am Montag an. Klar, ich werde es mit zur Schule nehmen. Was ich damit mache, wird sich spontan zeigen.
Bei uns an der Schule wird gezielt der Einsatz des multimedialen Mediums geschult und gefördert. Ein freies Funknetz steht zur Verfügung, sowie eine große Anzahl an Laptops. Auch Lehrer sind nicht unfehlbar und können einfach nicht alles wissen. Ich bin in der 12. KLasse und habe Physik LK. Bei uns kommt es öfters vor, dass unsere Lehrer sich durch das multimediale Medium absichern. Von wo diese Sicherung kommt ist egal. Buch oder Internet. Solange die Quelle zuverlässig ist, ist das OK
Natürlich telefonieren o.ä ist auch bei uns nicht gestattet. Klingelt das Handy, muss derjenige einen Kuchen backen für die Klasse. Davon hat dann jeder was und es lockert den Unterricht. Achja, auch unsere Lehrer backen Kuchen. Öfters als wir Zwinkern
Meine Herren, das ist ja mal wieder ne geile Diskussion.

genau wie JP und andere schüttle ich hier den Kopp.

Mal was anderes zu den "Ich kann ohne Händi nicht leben Leute":

Letztens hats auf der AUtobahn vor uns gecrasht und das nicht mal so leicht. Eine hilfsbereite Dame, die (wie wir auch zum Helfen) angehalten hatte, drückte mir ihr Händi in die Hand zum Notruf absetzen.

Was lernen wir daraus ??

Wenns darauf ankommt, sind einige scheinbar nicht in der Lage, das Teil bestimmungsgemäß einzusetzen ....

Naja, wenn mir einer in der Schule wegen der Wegnahme des Händis des Sohnes mit dem Anwalt drohen würde, würde ich dem Vater sofort für eine zukünftige Nutzung des Händis im Schulgebäude mit Schulverweis drohen, damit er das seinem Anwalt gleich mitteilen kann.

Wird ja immer besser hier ....

*Leopard*

@Outlow . Drohen kannst du mit allem was du willst. Nur über diese Drohung würd ich mich kaputt lachen. Es sollte schon eine rechtliche Grundlage haben.
Also ich benutz mein Handy in der schule um
1. Musik zu hören
2. Surfen
3. Mich mit meiner Freundin im "Assassins Creed" messen Rofl
4. SMS schreiben
Ich habe allmählich die Schnauze voll von Pennälern, denen ein iPhone gesponsert wird und die sich damit brüsten, in den Tests und Klausuren zu bescheissen und sich im Unterricht zu zerstreuen. Ich kotze gleich und mache diesen Thread hier zu. Evil1

Mit der deutschen Rechtschreibung klappt es dann natürlich nicht mehr, aber es gibt ja Google und Wikipedia...

*Leopard*

Was gibt es denn hier an diesem Thread zu zumachen? Nur weil dir was nicht passt? Gegen welche Regel wird hier denn verstossen? Gegen Lust und Laune eines Mods? Die Regel habe ich noch nicht gelesen. Mir scheint du bist neidisch!!!
Halte Dich mit Deinen Spitzen zurück.

*Leopard*

Solange ich nichts Illegales schreibe oder gegen die Boardregeln verstosse kann ich schreibe was ich will.
Das kannst Du tun, aber mit Deinen spitzen Bemerkungen kannst Du Dich trotzdem zurückhalten.
(06.09.2009, 19:50)*Leopard* schrieb: [ -> ]@Outlow . Drohen kannst du mit allem was du willst. Nur über diese Drohung würd ich mich kaputt lachen. Es sollte schon eine rechtliche Grundlage haben.

Zuersteinmal fände ich es respektvoller, wenn Du Namen richtig schreiben würdest, die Du ansprichst.

Dann sehe ich kein Problem als Schuldirektor bei Verstößen gegen die Hausordnung einen rechtlich einwandfreien Schulausschluss bei Zuwiderhandlung auszusprechen, erst recht, wenn dies wiederholt vorkommt.

Ich denke, wer zuletzt lacht, lacht am Besten aber bei Dir macht mir eher diese sture Uneinsichtigkeit Sorgen. Dich stört mehr ein (für mich sinnvolles) Verbot als der Grund für diesen. Ich hoffe, Deine Kinder haben es dadurch nicht mal schwerer (sofern Du welche hast).
(06.09.2009, 21:35)*Leopard* schrieb: [ -> ]Solange ich nichts Illegales schreibe oder gegen die Boardregeln verstosse kann ich schreibe was ich will.

Ich glaube, Du irrst schon wieder !!

Wenn JP Dich hier nicht haben will, kann er Dich ganz einfach sperren und Du kannst nicht mal was dagegen tun. Er hat das Hausrecht hier und kann Leute "reinlassen", wie er will.

Ich finde es ebenfalls allmählich schade, dass immer mehr Leute meinen, sie können tun und lassen, was sie wollen, nur weil sie meinen im Recht zu sein und alles wäre erlaubt.

@JP

Mach hier dicht, hat keinen Zweck ....

*Leopard*

Mich stört kein Verbot. Ich unterstütze es, dass ein Handy in der Schule nicht benutzt werden darf.

Mir geht es um die "Bestrafung" bei Zuwiderhandlung. Die muss angemessen sein und nicht überzogen.

Warum es meine Kinder deshalb schwerer haben sollten verstehe ich nicht.

Edit: Solange man im Recht ist kann man auch tun und lassen was man will. Was haben die Gesetze sonst für einen Sinn? Gruebel
Deine Kinder werden es schwerer habn, wenn Du Dich mit deren Schule anlegst.

Dass deren Händis nicht für die komplette Schulzeit abgenommen werden, dürfte ja wohl klar sein aber wenn Dein Junge das Teil nicht ausmacht und er beim wiederholten verbotenen benutzen während der Schulzeit erwischt wird, wird wohl die Herausgabe bist zum Schulschluss des gleichen Tages drohen. Gibt er es nicht ab, darf er wohl nach Hause gehen, mit allen Konsequenzen.

Ausnahme: Die Benutzung ist ausdrücklich erlaubt und/oder gewüncht.

Das ist aber eher eine seltene und themenbezogene Ausnahme und kann nicht generell als "immer erlaubt" angesehen werden.
@ JP hast du eigentlich bei der foren entwicklung beigetragen wie ¨admin¨? Popcorn
(06.09.2009, 21:58)*Leopard* schrieb: [ -> ]Edit: Solange man im Recht ist kann man auch tun und lassen was man will. Was haben die Gesetze sonst für einen Sinn? Gruebel

Was soll denn die Frage nun wieder ??

Es gibt auch Regeln, die durch das Gesetz geschützt sind, wenn auch diese Regeln selbst nicht im Gesetz stehen.

Stichwort "Hausrecht".

JP kann hier Leute sperren, die ihm aus diversen Gründen nicht passen, selbst wenn die Gründe nicht im Gesetz stehen.

Oder lässt Du jeden zu Deiner Party rein ?? ZwinkernBiggrin
Bitte was?

*Leopard*

Meine Kinder werden lernen einen geraden Weg zu gehen und nicht einzuknicken, weil vermeintliche Autoritäten ihre Kompetenzen überschreiten.

Und nirgendwo habe ich mich gegen eine Abnahme des Handys bis zum Schulschluss desselben Tages gewehrt. Ganz im Gegenteil. Genau das habe ich unterstützt. Nur darüber hinaus kommt nicht in Frage. Das Handy muss nach Schullschluss wieder für den Schüler verfügbar sein.

Edit: Klar kann er sperren wen er will. Ist seine Sache. Aber meine Meinung kann ich trotzdem sagen. Ob er mich dann sperrt weil ich ihm nicht passe ist mir dann auch egal. Ist nur ein Forum.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9