IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bastian2005 Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 1.606
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung: 36

01.12.2011, 15:06 | #1
Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Hallo zusammen,


ich bin völlig verzweifelt und werde nur noch hin und her geschoben zwischen Provider und Drittanbieter!

Folgendes. Ich habe seit August ein Vertrag mit Telekom. Ich habe selbst Jahrelang in dessen Branche gearbeitet und kenne mich daher sehr gut aus mit div Tricks die mittlerweile die Abzocker verwenden um ans Geld zu kommen.


Nun hat es mich getroffen trotz Sorgfalt und doppelt hingucken.

Die Firma Intercon Media, welche in Wien sitzt, verlangt von mir für ein Abo 4,99€/Woche, sprich Monat 24,95€ für Oktober.
Ich habe natürlich direkt gestern Telekom angerufen und erfragt was das soll?

Er verwies mich höflicher weise an dessen Firma die auch eine 01805er Nummer haben worauf ich mich auch dorthin wandte.

Mir wird vorgeworfen mit meinem iPhone am 01.10 um 11:38 ein Video Portal Abo abgeschlossen zu haben.
Ich habe zwei div Seiten bestätigt um mir Erotikfilme anschauen zu können. Ich hatte mich wirklich nicht mehr beherrschen können und lachte laut los, ich ließ es mir bestätigen via mail.

Es ist der Hammer!

Ich habe bereits am 06.11 mit Drittanbieter sperren lassen, weil im Sept auch schon 4,99€ abgebucht wurden, von wem auch immer Rolleyes Ich nahm es so hin, aber jetzt 25€ Neeeee! nicht mit mir Zwinkern

Ich habe Intercon Media, wie gesagt, angerufen und denen auch mitgeteilt dass ich mein Geld zurück verlange, er wollte es weiter leiten und es wird sich wer bei mir melden Lol

Ich werde nächste Woche mal zum Verbraucherschutz gehen bevor ich mein Anwalt wieder damit belästige. Es sei denn ich kriege wirklich ein Rückruf indem mir mitgeteilt wird dass ich mein Geld wieder bekomme.

Ich habe auch der Telekom gesagt ich werde eine RLS beauftragen und den wirklichen Rechnungsbetrag an meinem Provider zahlen, das ist wohl nicht der ideale Weg da RLS Gebühren auf mich zu kommen werden und eventuell ich ne Sperrung hinnehmen muss.

Ich finde es eine Frechheit dass hier die Telekom ungefragt in Vorkasse tritt und dann die Knete von mir holt wobei ich nichtmal s das Abo kenne was ich da abgeschlossen haben soll!


Nun meine Frage. Kann es sein dass div Apps, die ich aus iTunes habe, sich hinterrücks irgendwo was "abschliessen" ? Denn anders kann ich mir das ganze nicht erklären.

Ich mein, wenn ich mir doch wirklich Erotikfilme online anschauen will, gibt es zig Portale die es kostenlos anbieten. Ich bin keine 15 mehr wo ich auf dem Schulhof was zeigen muss.


Hat wer Erfahrung damit gemacht, oder sogar mit solchen Anbietern?

Ich geh bei sowas echt auf die Barrikaden, habe eine RS und werde diese auch nutzen wenn die Österreicher meinen mich hier verar***** zu müssen.

Mittlerweile schulden die mir 24,99€ aus Oktober und 4,99€ aus november. Danach können keine Kosten mehr auflaufen da es Telekom seit 06.11 gesperrt hat.

Heute sah ich bei meiner Kostenkontrolle, und sah schon wieder 49cent für ein Telekom Sonderdienst, es konnte mir natürlich heute an der HL niemand weiterhelfen, aber jetzt habe ich auch die Providersperre drin.

Ist es wirklich soooo schwer geworden einfach nur noch zu telefonieren, SMS und zu surfen?


Ich dreh weg..... echt ey..... Evil1


Hier die Mail die ich erhalten habe, auf dem Wunsch hin dass die mir doch bitte mal was schicken sollen was ich wo angeklickt haben sollte:

Zitat:Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgend übersenden wir Ihnen den Nachweis zu dem wirksamen Abschluss vom Abonnement der Videoflatrate 'Milf-Tube'.

Am 01.10.2011 um 11:39 wurde unter Verwendung der Rufnummer +49151...... (=MSISDN) mit dem Gerät Mozilla/5.0 (iPhone; U; CPU iPhone OS 4_3_5 like Mac OS X; de-de) AppleWebKit/533.17.9 (KHTML, like Gecko) Version/5.0.2 Mobile/8L1 Safari/6533.18.5 die Seite http://videoflatrate.mobi angesurft.

Auf der Startseite wird zunächst eine Übersicht über alle verfügbaren Kategorien der von uns jeweils im Wochenabonnement zu einem Preis von € 4,99 angebotenen Videoflatrates 'exgirlfriends, mixed, Bigtits etc.' angezeigt. Nach Auswahl der Kategorie 'Milf-Tube' hat der Nutzer eines der ihn interessierenden Vorschaubilder angeklickt, woraufhin sich eine Zwischenseite geöffnet hat, auf der er ausdrücklich darauf hingewiesen worden ist, dass für ein Download/Streamen der Videoflatrate der Abschluss eines Abonnement zu einen Preis von EUR 4.99 WÖCHENTLICH erforderlich ist und danach unbegrenzt auf alle, auf der Seite vorhandenen, Videos (Downloaden/Streamen - in Abhängigkeit vom verwendeten Gerät) zugegriffen werden kann.

Die Seite beinhaltet zudem den umfassenden Hinweis über den Abrechnungsmodus, Gegenleistung, jederzeitige sofortige Kündigungsmöglichkeit, Widerrufsrecht und AGB etc.. Ein Abschluss des Abonnements erfolgt nur dann, wenn der Verifikations-Button JA angeklickt und damit der Abschluss des Abonnements und das Einverständnis mit den AGB bestätigt wird. Andernfalls kann die Seite über den Button abbrechen verlassen werden.

Es wurde sich durch einen Klick auf den Verifikations-Button JA für den Abschluss des Abonnements 'Milf-Tube' entschieden und dieses nochmals auf der sich sodann öffnenden weiteren Zwischenseite zusätzlich zu der Bestätigung, dass der Nutzer über 16 Jahre alt ist, verifiziert. Nach dieser zweiten Bestätigung des Kaufwunsches wurde direkt der Videotitel:'Die geile Mutti wird auf dem Billardtisch so geil durchgenommen, dass sich die Balken biegen.' gestreamt.

Wir erlauben uns, vorsorglich darauf hinzuweisen, dass sich die Videoflatrate ausschliesslich durch den o.g. Vorgang buchen lässt. Es ist nicht möglich, diese per SMS, Briefpost, oder auf irgendeinem anderen Wege insbesondere nicht durch Anklicken eines Werbebanners zu bestellen.

Am 30.11.2011 wurde das Abo gekündigt.( durch meinen Anruf separat nochmals )

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aller gespeicherten Daten zu der von der Rufnummer abgeschlossenen Videoflatrate:

Abonnement: Milf-Tube
Preis: 4.99 EUR
Intervall: WÖCHENTLICH
MSISDN: +49151.......
Netzbetreiber: DEU_TMOBILE
IP-Adresse bei der Erstellung des Abonnements: 80.........
User Agent(z.B.Handy): Mozilla/5.0 (iPhone; U; CPU iPhone OS 4_3_5 like Mac OS X; de-de) AppleWebKit/533.17.9 (KHTML, like Gecko) Version/5.0.2 Mobile/8L1 Safari/6533.18.5
Erstellungsdatum: 01.10.2011 11'01
Portal: http://videoflatrate.mobi
Kündigungsdatum: 30.11.2011 1441

Nutzungsbeginn durch Download/Stream von Videotitel:
ContentId:84018
Datum:01.10.2011 11'02
Titel EN:Hole in one! The horny MILF gets it onto the billiard table...
Titel DEBiggrinie geile Mutti wird auf dem Billardtisch so geil durchgenommen, dass sich die Balken biegen.




Beachten Sie bitte, dass das Abo zweifach vom Nutzer vor Abschluss bestätigt worden ist. Ohne diese Bestätigungen ist kein Aboabschluss möglich. Vorab wurde dieser mehrfach ausdrücklich und klar lesbar auf den Preis von EUR 4.99 WÖCHENTLICH, Widerruf, AGB und Abrechnungsmodus hingewiesen. Über den Link Abo Verwaltung hatte der Nutzer zudem jederzeit die Möglichkeit, Kontakt zu uns aufzunehmen, die AGB nochmals nachzulesen und schließlich das Abonnement zu kündigen.

Selbstverständlich können wir den Abschluss des Abonnements anhand der gespeicherten Daten gerichtsfest belegen. Eine Verwechslung ist insbesondere durch die von dem Mobilfunkbetreiber bei der Einwahl in das mobile Internet vergebene IP–Adresse und die eindeutige identifizierte MSISDN auszuschließen.

Vor alleding, habe ich am Samstag, dem 01.10 bei einem Umzug geholfen.
Zweitens war mein Display bis zur Hälfte nicht mehr einsehbar und ich die iOS Version stimmt auch mit meiner nicht überein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.2011, 15:23 von Bastian2005.)

iPhone 4s 16gb iOS 7.0.1
iPad II 16gb + 3g iOS 7.0
iMac 21.5" 10.9.4 2ghz
Homepage Zitat @
CptSpaulding Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 4.836
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung: 149

01.12.2011, 15:12 | #2
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Greift denn die Drittanbietersperre bei schon bestehenden Abos überhaupt?

instagram.com/bockwurst_pictures
Zitat @
@iPhone Abwesend
Jailbreak Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.071
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung: 74

01.12.2011, 15:16 | #3
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Do not sale. Stern tv brachte eingie beiträge.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.2011, 15:17 von @iPhone.)

Jailbreak Freak
Zitat @
CptSpaulding Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 4.836
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung: 149

01.12.2011, 15:37 | #4
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Zitat:Nach dieser zweiten Bestätigung des Kaufwunsches wurde direkt der Videotitel:'Die geile Mutti wird auf dem Billardtisch so geil durchgenommen, dass sich die Balken biegen.' gestreamt.

Und ich muss hier lachen, dass sich die Balken biegen Biggrin

instagram.com/bockwurst_pictures
Zitat @
Bastian2005 Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 1.606
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung: 36

01.12.2011, 19:06 | #5
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Laut Tmobile greift die Sperre auch wenn ein Abo läuft.

@@iPhone

Was heisst nicht zahlen? Das wird ja mit meiner monatlichen GG abgebucht, bzw wurde abgebucht. Und T.mobile sagt ja, wenn ich die Kosten nicht zahle würden die mir das Handy sperren, wobei mir es auch egal sein kann, hab noch ein anderen Vertrag^^

@Kaefer

Was meinst wie ich am Telefon gelacht habe als ich das gehört habe^^




iPhone 4s 16gb iOS 7.0.1
iPad II 16gb + 3g iOS 7.0
iMac 21.5" 10.9.4 2ghz
Homepage Zitat @
SK6722s
Unregistered

 

03.12.2011, 18:55 | #6
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Guck mal meinen Threat Jamba Abzocke an, da steht was du machen kannst, nämlich bei der TKOM Revision einlegen, dann bekommste deine Kohle wieder
Zitat @
wuzel Offline
AC/DC 27.03.09
*****
Avatar
Beiträge: 3.300
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung: 29

03.12.2011, 19:13 | #7
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Die Kohle bekommst nicht von der Telekom wieder. Da musst schon zum Drittanbieter.
T-Mobile leitet die Kohle ja nur weiter. Und die Drittanbietersperre greift normalerweise erst ab dem sie gebucht wurde!
Zitat @
jimlovell Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 78
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung: 2

03.12.2011, 20:02 | #8
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Natürlich kann man da was machen, man muss aber etwas Durchhaltevermögen beweisen.
Der Anbieter wird das Geld nicht raus rücken, als Rechnung zurück buchen lassen und den unstrittigen Teil überweisen. Der Telekom schriftlich mitteilen, das man dieser Forderung widerspricht. Da Mobilfunk, im Gegensatz zu Festnetz, noch nicht zu den Universaldiensten gehört, könnte die Telekom den Anschluss sperren. Ist aber laut Bundesgerichtshof, Urteil vom 17. Februar 2011, Aktenzeichen III ZR 35/10 erst ab 75 Euro möglich. Die Telekom wird die Forderung nach ein paar Mahnungen an den Anbieter zurück geben, dieser wird versuchen das Geld erst mal über diverse Inkassoköter und zwielichtige Anwaltskanzleien einzutreiben, einfach ignorieren, Brieffreundschaften mit denen bringen nichts, evtl. macht man nur rechtliche falsche Aussagen und macht ein Schuldanerkenntnis . Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, das ein Mahnbescheid vom Gericht kommt, diesem einfach widersprechen. Ein Vertrag ist immer noch eine beiderseitige Willensbekundung, die hier ja nicht vorliegt. Der Anbieter muss dann klagen. Die Telekom macht es sich ja recht leicht und behauptet erst einmal, sie könnte da nichts machen.
Ich empfehle im Zweifelsfall Rechtsberatung einzuholen, auch die Wiki von Antispam-ev.de ist recht Hilfreich.
Normalerweise sollte die Drittanbieter Sperre Default sein, wer braucht diesen Schrott überhaupt, ist doch 99 % Abzocke.
Zitat @
*Leopard*
Unregistered

 

03.12.2011, 20:31 | #9
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Es ist mir echt ein Rätsel warum die Provider sich für diesen Müll missbrauchen lassen. Und dass der Gesetzgeber es nicht hin bekommt ein Gesetz dagegen zu verabschieden.

Diese Mafiamethoden sind ja nicht mehr feierlich.
Zitat @
inspi1717
Unregistered

 

03.12.2011, 20:39 | #10
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Bei Vodafone geht es zu sperren.
Und es gibt eine Seite in "Mein Vodafone" in der man die Mistdinger mit viel Geduld finden und kündigen kann.
Zitat @
Qiuu Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.576
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung: 73

03.12.2011, 21:00 | #11
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
(03.12.2011, 20:31)*Leopard* schrieb: Es ist mir echt ein Rätsel warum die Provider sich für diesen Müll missbrauchen lassen. Und dass der Gesetzgeber es nicht hin bekommt ein Gesetz dagegen zu verabschieden.

Diese Mafiamethoden sind ja nicht mehr feierlich.

Habe darüber in den letzten Tagen ( ich glaube auf Sat1 bei Akte) einen Bericht gesehen das die Provider bei den Gebühren bis zu 30% einbehalten.

Dann ist es verständlich das sie fast nix dagegen unternehmen.

iPhone 8 – iPad Pro 10.5" – MacBook Pro 15" Early 2011 
Zitat @
Bastian2005 Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 1.606
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung: 36

04.12.2011, 19:40 | #12
RE: Intercon Media will Geld. Gibt es "in App" versteckte Abos?
Also sollte ich jetzt mal die Rechnung zurück buchen, und den regulären Rechnungsbetrag überweisen.

Parallel ein Schreiben aufsetzen wo es um die unberechtigten 25€ geht. Und auf ne Sperre warten, die ja nicht eintreffen wird, da lediglich 25€ bleiben werden... ha ha GEIL Biggrin


Ich bin bei ARAG, daher sehe ich das Ganze ehr entspannt entgegen Zwinkern


Danke für Eure Antworten. Die Drittanbietersperre ist jetzt seit dem 06.11 drin, wieso die nicht gesetzt wird bei Abschluss ist sicherlich fraglich, aber der Provider scheint damit ja auch bisschen Kohlen zu scheffeln

iPhone 4s 16gb iOS 7.0.1
iPad II 16gb + 3g iOS 7.0
iMac 21.5" 10.9.4 2ghz
Homepage Zitat @

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  UPDATE: Apple: Versteckte Hintertüren in iOS entdeckt iNJ3CT3D 20 5.571 14.09.2014, 01:40
Letzter Beitrag: jandb1980



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste