Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bester, zuverlässigster Anbieter für eMail-Adressen...
#41

Die Stiftung Warentest hat E-Mail Provider getestet.

Zusammengefasst:
Bester E-Mail Anbieter kostenfrei: Gmail
Bester E-Mail Anbieter kostenpflichtig: mailbox.org & Posteo

Etwas seltsam finde ich die Ansicht das outlook.com abgewertet wurde weil der Sync über Exchange Active Sync läuft.
Aus meiner Sicht ist das sogar ein Vorteil ...

T-Online hat nur befriedigend erreicht.

iCloud wurde aufgrund der Einschränkung, dass man zwingend ein Apple Gerät zum Einrichten braucht, nicht bewertet.

Der komplette Test kann hier angesehen werden:
https://www.test.de/E-Mail-Provider-im-T...4806144-0/
Zitieren
#42

Strato ist leider nicht dabei.
Zitieren
#43

@ShOrtYfilms Der ganze Test ist seltsam, wie kann ein Schnüffeldienst wie Google Testsieger werden?
Zitieren
#44

@ShOrtYfilms Der ganze Test ist seltsam, wie kann ein Schnüffeldienst wie Google Testsieger werden?@Hulk Holger Strato ist kein Webmail Anbieter.
Zitieren
#45

@Denner Genauso wie der beste Browser Chrome geworden ist.
(übrigens nicht nur für Windows sondern auch für OS X - da musste ich wirklich lachen)
Zitieren
#46

Naja, Google Gmail und Yahoo vor Web.de, bei den kostenlosen Postfächern, das halte ich aber für mehr als zweifelhaft.
Zitieren
#47

Die Stiftung Warentest ist wirklich die letzte die ich zu so einem Thema als Maßstab ansehen würde.
Zitieren
#48

@Tessa Sorry aber web.de ist echt der letzte Müll Biggrin
Zitieren
#49

@ShOrtYfilms Montags werden Bügeleisen und Waschmaschinen getestet, und Mittwochs darf der gleiche Tester sich Gedanken um Mailanbieter machen.

Ich halte es nach wie vor für am sinnvollsten, sich z.Bsp. bei Strato für kleines Geld eine Domain zu mieten und darüber seine Mails abzuwickeln. Das mache ich seit 10 Jahren so und es ist wunderbar.

Google nutze ich für Webanmeldungen, die ich dubios halte weil da läuft ausser Spam nichts darüber, die Firmen Mail ist halt zwanghaft, und dann habe ich noch outlook.com, das ich aber auch nicht nutze, da habe ich nur meinen Namen reserviert [email protected], wie auch bei den meisten anderen Anbietern auch [email protected],t-online,web.de,yahoo.de
Zitieren
#50

@Denner
Du solltest diese Email Adressen hier lieber nicht zeigen.
Zitieren
#51

@Darius Klar, aber es glaubt doch keiner, das ich im echten Leben Denner heiße, oder? Aber richtig, es gibt genug, die versehentlich oder wissentlich ihre persönlichen Daten posten und sich dann wundern....
Zitieren
#52

Ich halte es so ähnlich wie @Denner, ich habe eine eigene Domain über die ich mir beliebig viel Adressen erstellen kann. Für jedes Internetseite auf der ich mich anmelden muss eine eigene z.b. [email protected] doamin.de oder [email protected] usw. Fängt ein Anbieter an zu spammen und ich kann mich nicht ordentlich abmelden, ladet die Adresse im Orkus. Zusätzlich habe ich die Sicherheit das meine Mails bei einem kleinen Provider auf deutschen Servern liegen und nicht irgendwo bei den Amis,
Zitieren
#53

@access Welchen Anbieter nutzt du den? Unzählige richtige Adressen oder mittels alias?
Zitieren
#54

Ich bin bei Domain Factory und bastel mir Aliase.
Zitieren
#55

Wie einige schon sagten, die sollen lieber Waschmaschinen testen...

>Klick<
Zitieren
#56

@ShOrtYfilms: mit welcher Begründung ist web.de der letzte Müll? 

Ich bin da schon seit über 10 Jahren und sehr zufrieden. Freemail nicht die Bezahlversion. Wer sich die bei irgendeiner Gelegenheit aufschwatzen lässt ist selbst Schuld.

Da ich ab und an mal Faxe erhalten muss, gibt es für mich nichts besseres. Kenne keinen kostenlosen anderen Anbieter der das drin hat.
Zitieren
#57

@Tessa Sorry aber web.de ist echt in allem sowas von hinten dran ... ich weis noch damals als Gmail gestartet ist, da hatte man 1GB Speicherplatz, da hatte web.de 15 MB glaube ich Biggrin

Naja, mittlerweile sind sie ja richtig großzügig mit 1GB, andere Anbieter geben dir 15GB ohne mit der Wimper zu zucken.

Wird eigentlich immernoch diese bescheurte Signatur "Kennen Sie schon web.de Freemail?" mit in jede E-Mail angehangen?

Richtig bekloppt war auch dieses regelmäßige "Nein ich möchte kein web.de Club Mitglieder werden sondern endlich mein Postfach sehen!"

Exchange Active Sync bieten sie ja auch nicht an.

Aber was den Vogel wirklich abschießt ist dieses "E-Mail made in Germany".
Die bescheuertste Werbekampagne die ich bisher erlebt hab ... auch genannt "Das Sommermärchen" oder "Snowden-Kampagne".
Eigentlich war es schon fahrlässig das es bisher keine Transportverschlüsselung gab, andere E-Mail Anbieter (Gmail) haben das bereits seit 10 Jahren umgesetzt.
Kannst dich gerne hier drüber informieren: http://de.wikipedia.org/wiki/E-Mail_made...any#Kritik

Und wegen all diesen Gründen hat web.de einfach komplett versagt.
Zitieren
#58

@Darius Selbst die testen die nicht korrekt. Da fällt es wahrscheinlich nur nicht auf. Biggrin

@ShOrtYfilms Zudem wird man von web.de zugespammt, was man nicht abschalten kann. Was bringt mir ein Spamfilter, wenn ich dann Werbemails von Web.de bekomme? Und der Speicher ist lächerlich. Da heißt es dann Mails löschen oder upgraden.
Zitieren
#59

@gado Oh das hatte ich ganz vergessen, stimmt - dieser web.de Newsletter war immer MEGA nervig! Biggrin
Zitieren
#60

@gado Lol dann is ja alles gut Biggrin
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste