Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wer besitzt zusätzlich zum iPhone ein Android-Gerät und warum?
#1

Warum ich das frage? In regelmäßigen Abständen juckt es mich immer wieder in den Fingern mir ein Android-Gerät zuzulegen. Weil mich ganz einfach nach jedem grossen Update das iOS langweilt und ich etwas neues ausprobieren möchte, da mir immer noch Features von Android fehlen wie Widgets oder die SWIFT-Tastatur oder ein größerer Bildschirm.

Wem geht's auch so und hat als 2.Handy eins von Android?
Zitieren
#2

Ja ich hab noch ein Nokia N97 , weil ich es geschenkt bekommen hab und ein Nokia N95 weil ich es geschenkt bekommen habe und ein iPhone 4S weil ich es geschenkt bekommen habe!

Beide nokia sind kein vergleich zum iPhone 4S :-)




Oh wie ich diese Autokorrektur HASSE \(^o^)/

acquista non rubare ( ̄^ ̄)ゞ 

Zitieren
#3

@Xlan: N97 und N95 sind auch wesentlich älter und keine Android-Geräte sondern sind mit dem "veralteten" Symbian 5th-Edition ausgestattet!
Die 5th-Edition wurde von Nokia ohne große Entwiclung einfach auf den Markt geschmissen. Wurde einfach nur von der 3rd-Edition für Touchscreens optimiert!

Habe das N97 vom Release-Tag an gehabt.. und habe es schnell nach ein 3/4 Jahr gegen mein erstes iPhone getauscht (3GS) Ich war es leid ein teuer-zahlender Beta-Tester zu sein!

Das N95 war für die damalige Zeit wesentlich besser (ich meine als es rauskam).
Bin damit 2 Jahre gute gefahren (mit dem Computer 2.0, wie es Nokia nannte Biggrin )
Zitieren
#4

Ah Danke dass wusste ich nicht Smiley


Ich fand dass Nokia N95 schon cool , klein gute Cam und sehr unkompliziert zu bedienen , aber gut ist jetzt OT !

acquista non rubare ( ̄^ ̄)ゞ 

Zitieren
#5

Mein Sohn hat zum telefonieren noch ein Samsung Handy, denn zum tillern hat er einen IPod ... Zwinkern

Glaube das Galaxy 3 aber wir werden alle mit dem Android nicht wirklich warm Zwinkern
Zitieren
#6

Ich habe zwar kein Zweithandy, aber ein Samsung Galaxy Tab 10.1 und eben kein iPad. Mir ist das iOS auf so einem großen Bildschirm aufgrund der mangelnden Individualisierungsmöglichkeiten einfach zu langweilig. Beim iPhone brauche ich das weniger bzw. fast gar nicht.
Zitieren
#7

Ich hatte zu Zeiten meines 3GS mir noch ein Motorola Milestone besorgt, welches ich recht schnell durch ein SGS i9000 ersetzte. Waren beides gute Geräte, aber am Ende kam ich von iOS nicht weg. Der Spieltrieb in mir ist aber leider immer noch da und so liebäugele ich schon die ganze Zeit mit dem Nexus. Hätte schn wieder mal Lust, ein eigenes Rom zu basteln. Aber fakt ist auch, dass mein iPhone mein Hauotgerät bleibt, denn alle guten Androiden sind mir definitiv im Moment zu groß.
Zitieren
#8

@Fisco

so gehts mir fast auch. Wobei mich auch die Größe eines Galaxy Nexus sehr reizt. Wenn dann werde ich mir das Galaxy Nexus zulegen.
Zitieren
#9

Das Galaxy Nexus kann ich empfehlen, es hat jetzt endgültig mein 3GS abgelöst.
Softwaretechnisch finde ich iOS "runder" als Android. Individualisierung der Oberfläche o.ä. war auch nicht mein Ziel.
Ich brauchte einfach ein Gerät mit größerem Display. Das Galaxy Note war dann doch eine Nummer zu groß, aber das Nexus liegt super in der Hand.

Wenn ich jetzt zwischendurch mein iPhone als Mediaplayer in die Hand nehme, bin ich immer überrascht, wie klein es mir jetzt vorkommt.
Zitieren
#10

Vielleicht wechsle ich, wenn das Samsung Galaxy SIII erscheint, sofern Apple keine bahnbrechende Neuerung beim nächsten iPhone bietet. Derzeit nutze ich ein iPhone 4 privat und Samsung Omnia 7 geschäftlich.

Das Ironische: Mich schrecken die "wenigen" Apps auf Android ab, aber die meisten Apps, die mich interessieren, gibt es nur für Android. Biggrin
Zitieren
#11

Was für bahnbrechende Neuerungen erwartest du denn so? Hardwareseitig oder softwareseitig?
Zitieren
#12

Also ich hatte mal ein Galaxy S, aber Android konnte mich einfach nicht überzeugen. Da ist iOS wesentlich besser, finde ich.
Zitieren
#13

Hallo,
Ich hatte vorher ein Galaxy 9000.
Fand gut an dem Gerät das
man viel individuell anpassen konnte und alles frei änderbar war. WAs mich aber mehr zum IPhone 4s getrieben hat war in erster Linie das gelagge des Android File Systems manchmal und das es keine Wechselschalen und überhaupt wenig zubehör für das Gerät gab.
iPhone läuft echt rund und flüssig.
Reizen würde mich allerdings das Galaxy S3.Anschaun tu ich's mir auf jeden Fall mal.

Grüsse
Zitieren
#14

Nach dem Verkauf meines 3GS hatte ich eine Weile ein Android-Smartphone, wenn auch nur ein Einsteigermodell (Huawei Ideos X3). Das musste reichen, da ich nicht bereit war, für ein paar Tage Android mehrere hundert Euro auszugeben. Und im Grunde war die Erfahrung der kommenden Wochen gar nicht mal schlecht. Letztlich aber war ich doch froh, wieder ein iPhone zu bekommen, da es mir insgesamt ausgereifter erscheint und die eine oder andere App für Android schlicht nicht verfügbar ist.
Aber ich benutze das Ideos X3 immer noch als treuen Begleiter beim Sport (Streckenaufzeichnung). Es ist kleiner und leichter als ein iPhone 4 und irgendwo ist es auch weniger ärgerlich, wenn es mal im sportlichen Eifer Bodenkontakt hat.
Zitieren
#15

(19.03.2012, 14:57)Prabhu Deva schrieb:  Was für bahnbrechende Neuerungen erwartest du denn so? Hardwareseitig oder softwareseitig?

Hardware, wie beispielsweise dünnstes Handy, stärkster Akku oder eine neue Technik, wie es damals mit dem Retina Display der Fall war.
Zitieren
#16

(19.03.2012, 15:25)C4usality schrieb:  Hallo,
Ich hatte vorher ein Galaxy 9000.
Fand gut an dem Gerät das
man viel individuell anpassen konnte und alles frei änderbar war. WAs mich aber mehr zum IPhone 4s getrieben hat war in erster Linie das gelagge des Android File Systems manchmal und das es keine Wechselschalen und überhaupt wenig zubehör für das Gerät gab.
iPhone läuft echt rund und flüssig.

Grüsse

Genau das war auch bei mir der Grund, obwohl ich mich extremst gegen den Apfel gewehrt hab, nun habe ich halt einen Virus (4S) und mir auch noch das neue iPad gekauft. Leider sind Samsung Geräte nicht allzu Wertstabil. Nun ja möchte beides nicht mehr missen.





Gruß Old-Man
Zitieren
#17

ich hatte vor kurzem auch ganz kurz noch ein android. Hab gedacht mit dem offenen system is des gut unso..
(samsung galaxy s plus) habs geschenkt bekommn.
fands aba dann absolut grausam. die billige Verarbeitung, und vorallem das innendrin. diese 2 homescreens un die Unübersichtlichkeit xD
habs sofort an meine sis weitergegeben als Handy mein altes sony ericsson W595 genommen un mein ipod touch 2g rausgekrammt Biggrin
jz hab ich zum glück iphone ^^
Zitieren
#18

Also ich nutze geschäftlich ein Motorola ATRIX mit Lapdock.

Bei Android sind die Möglichkeiten, die Bildschirme frei (z.B. mit Widgets) zu gestalten, ganz bestimmt besser. Auch dass ich mit der GoogleMail-Anwendung Mails mit meinen Alias-Adressen senden kann, finde ich sehr gut. Bei den Apps muss man halt aufpassen, da gibt es manchmal abenteuerliche Zugriffsvarianten auf alles Mögliche.

Was ich bei Android nicht so gut finde ist, dass fast jedes Gerät einen anderen Software-Stand hat. Das ATRIX soll zwar auch noch Android 4 bekommen, aber das kann noch dauern. Selbst das Samsung Galaxy SII hinkt da ja noch hinterher. Irgendwie unverständlich.

Privat werde ich, nachdem ich im letzten Jahr mit einem sehr günstigen iPhone 3G infiziert wurde, wohl bei Apple bleiben. Und mein jetziges 4S tut sein übriges dazu.
Zitieren
#19

Zitat:Bei Android sind die Möglichkeiten, die Bildschirme frei (z.B. mit Widgets) zu gestalten, ganz bestimmt besser.
Bedingt. Je nach Oberfläche wird auch viel Platz verschenkt, weil z.B. die Icons und Widgets nicht völlig frei platziert werden können.

Zitat:Auch dass ich mit der GoogleMail-Anwendung Mails mit meinen Alias-Adressen senden kann, finde ich sehr gut.
Ich bin nicht sicher, was Du mit Alias-Adressen meinst, aber auch mit dem iPhone ist es möglich, E-Mails mit einem wählbaren Absender zu verschicken, sofern das im jeweiligen Google-Account entsprechend eingerichtet ist.
Zitieren
#20

Ich hatte bis jetzt immer mal wieder das Handy von meinem Bruder, ein htc Wildfire S in der Hand. Damit lässt sich sicherlich auch leben, vor allem um einiges günstiger als mit einem Apfel. Aber gegenüber meinen 3Gs fehlen mir dann doch wieder ein paar Apps und Möglichkeiten und beim iPhone habe ich auch, was die Sicherheit des Handys angeht, ein besseres Gefühl. Die meisten Apps werden nunmal erst für's iPhone entwickelt und dann irgendwann auch für Android umgeschrieben ...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von guest09
29.09.2008, 00:43



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste