Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Plants vs. Zombies™ 2 ab sofort im App Store verfügbar
#1

[Bild: mzl.cxbuxsls.128x128-75.png]
Nach dem Spielehit Plants vs. Zombies hat der Entwickler PopCap nun mit Plants vs. Zombies[Bild: 2122.png] 2 die Fortsetzung in den App Store gebracht. Im Gegensatz zum ersten Teil der im App Store für 0,89€ gekauft werden kann, setzt PopCap bei dem zweiten Teil auf das sogenannte „Freemium-Modell“. Das Spiel kann im App Store kostenlos geladen und dann durch In-App-Käufe erweitert werden. Neben der weltweiten Veröffentlichung am heutigen Tage, wurde auch direkt ein Update mitgeliefert. Dieses Update bringt u.a. eine iOS 7 Unterstützung und Spielerweiterungen mit sich.

Bei Plants vs. Zombies 2 wurden u.a. neue Pflanzen und neue Zombies eingeführt. So trifft man z.B. auf den Ra-Zombie im alten Ägypten, dem Haudegen-Zombie in der piratenverseuchten See und dem Hühnerwürger-Zombie im wilden Westen. Neben den neuen Figuren gibt es auch neue Verteidigungstaktiken. So ist es möglich den Pflanzen Superkräfte zu verleihen, wenn diese am dringendsten benötigt werden. Hier kann man die Zombies z.B. vom Rasen schleudern oder ihnen Stromschläge zu verpassen. Komplett neue Level wie die „Pyramide der Verdammnis“ oder der „Tafelberg des Bösen“ sind ebenso vorhanden. Plants vs. Zombies ist ab sofort für iPhone, iPod und iPad im App Store verfügbar.


Zitieren
#2

Direkt geladen, danke!!
Zitieren
#3

Und dann noch Gratis! Supet danke!
Zitieren
#4

Ui. Eines der wenigen iPad spiele, dass ich wirklich gern und oft spiele. Gleich mal sehen wie Teil 2 ist Biggrin
Zitieren
#5

Ich bin mal gespannt, wie es sich mit den in-App-Käufen verhält. Wenn es wie Real Racing ist, dann wäre es ja ok.
Zitieren
#6

Zocke es schon ein paar Wochen und hab nie was kaufen müssen Zwinkern

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#7

Klar, man muss nichts kaufen, es ist aber trotzdem eine Frechheit was da an In-App-Käufen angeboten wird... Pflanzen die im 1er noch gratis waren kosten nun 2,69€ ... Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass man wie beim 1er die "Store" Sachen auch via Münzen bezahlen kann ...

DJ/Producer
Zitieren
#8

Jetzt geht das rumgeheule wieder los Tounge2
Dann lad es nicht runter! Zwinkern

Was schlimmer ist als die Inapp Käufe sind die User die immer meckern müssen.

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#9

@Freshbass es ist doch so, EA ruiniert jedes Spiel, das war jetzt definitiv mein letztens EA Spiel ...

DJ/Producer
Zitieren
#10

Find ich nicht, das Game ist klasse und besser als der erste Teil.

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#11

@Neotis Sehe es doch mal positiv. Jetzt hat jeder die Möglichkeit das Spiel kostenlos zu laden und zu testen.
Zitieren
#12

@Freshbass ist es vom Gameplay ja auch, nur ich bin halt kein Fan von In-App-Käufen, okay man braucht sie nicht, aber trotzdem hätte man wenigstens die Möglichkeit den Spielern geben können, die Pflanzen etc. auch mit Münzen freizuschalten...

DJ/Producer
Zitieren
#13

Du kapierst nicht, wie das Freemium-Modell funktioniert oder? Das ist ein hochwertiges Spiel wo viel Arbeit drinnen steckt, und man kann meist viel spielen ohne irgendwas zu bezahlen. Wenn du jetzt aber mehr Level oder alle Pflanzen (die offenbar gar nicht notwendig sind um das Spiel durchzuspielen) haben willst, ja dann musst du halt was bezahlen, so what? Version 1 hat 2-4 EUR gekostet wenn ich mich Recht entsinne, wie kommt ihr eigentlich immer drauf dass alles kostenlos sein muss und auch durch viel Spielzeit und Ingame-gesammelter-Währung bezahlt werden kann? Wer es viel spielt, der kann auch zahlen, weil es offenbar gut ist. Wem es nicht gefällt, der kann es testen und löschen und hat nichts bezahlt. Wunderbar.
Zitieren
#14

EA hat in dem F2P-Modell eine Goldgrube gefunden. Sei es bei normalen Onlinespiele am PC oder auf den mobilen Geräten. Ich finde die Entwicklung in dieser Schade, aber anscheinend kann man da den Leuten besser das Geld aus der Tasche ziehen.
Zitieren
#15

Ihr kauft euch einen PC für 800€ und zahlt 50-60€ für ein Spiel, aber ein iPhone für 700€ und für n Spiel keine 5-10€ ausgeben wollen? Diese Logik werde ich nie verstehen. Ach warte, vielleicht sollte EA auch ein Ratenzahlungsmodell für die Spiele rausgeben, dann wärs bestimmt kein Problem mehr o_O
Zitieren
#16

@LeXani1984 nein, ich wäre bereit gewesen 7,99€ für das Spiel zu bezahlen und die Pflanzen via Spielmünzen freischalten zu können. So wie's jetzt aussieht muss man wohl mindestens 20€ dafür ausgeben ...

DJ/Producer
Zitieren
#17

@LeXani1984
5-10 Euro? Du bist gut. Nimmt man alle In-App-Käufe von diesem Spiel so kommt man auf ca. 90 (!) Euro.
Zitieren
#18

@maxafe wobei ich grad auch wieder gesehen habe, das man die Verbesserungen à la 25 extra Sonnen beim Start doch auch freischalten kann, allerdings braucht man dafür Schlüssel und die fallen nicht gerade wie Regen vom Himmel -.-

DJ/Producer
Zitieren
#19

Ich find die Preise der in App. Käufe schon knackig,79c wären meiner Meinung nach ok aber da gibt es nichts unter nem Teuro.
Am schlimmsten finde ich aber die Eigenwerbung bei mir Poppt immer Kauf dir jetzt "das Gemüse" auf weil es Grade im "Sale" ist ich frage mich was die chilichote sonst kostet.
Und bei mir wollte es jetzt schon drei mal bewertet werden.

Zum Thema Entwicklung kostet was. Da sag ich nur Angry Birds 79c Fun ohne Ende mit Level upgrades und Zubehör, für einzelnes musst was Zahlen aber die kosten halten sich in grenzen.
Die Leichtigkeit fehlt mir bei Teil zwei. Da gab es auch keinen Diskusionstread der so Klang. Damals hieß es; "Kauf es Dir hast auf jeden fall Fun für dein Geld."

hate me like me doesn't care
Zitieren
#20

Habs eben auch gesehen, 90€ für zighundertausend Münzen .. aber wer braucht sowas? Bzw. wer kauft sowas?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste