Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Atherom entfernen lassen ? Hat wer hier Erfahrung damit gemacht ?
#21

@yugi Wegen so was würde ich mich keinem Eingriff unterziehen.
Zitieren
#22

@Denner
ist nachvollziehbar und ich überlege ja auch noch, aber werde auf die meinung des hautarztes warten. (zum arzt will ich auf jeden fall, da ich seit letztem jahr regelmäßig kleine akneausbrüche habe. so viele pickel wie ich sie in den letzten monaten bekommen habe, hatte ich in der pubertät nicht ansatzweise)
diese dinger können (müssen nicht) halt mit der zeit wachsen, da die talgproduktion weiterläuft, das aber nicht sauber abfließen kann. auch das risiko einer Entzündung steigt wohl auch, und da ist die behandlung etwas komplizierter und es können eher weniger Narben vermieden werden.
Zitieren
#23

(21.06.2015, 15:17)yugi schrieb:  Naja der Olli hat ja auch berichtet, dass er das bei dem Hautarzt machen lassen hat und keine Rückstände von Eingriff zu sehen sind.

Was meinste wohl warum er schreibt sie sei in plastischer Kosmetik aktiv?
Da ich die nicht in Google finde dürfte er von plastischer Chirurgie schreiben Zwinkern
Zitieren
#24

@Denner Je eher desto besser. zumindest sollte eine Probe genommen werden zur weiteren Untersuchung.

Meins hatte wie gesagt nach 1 ½ Jahren warten den Durchmesser eines 10 Cent Stückes und der "Knubbel" der entfernt wurde, sah auch alles andere als gesund aus.

@hoho das ist richtig, meine Hautärztin ist Chirurgin und macht in Ihrer Praxis auch andere kosmetische Korrekturen (im Bereich chirurgische Dermatologie .) - ich war zur allgemeinen Hautkrebsvorsorge dort ursprünglich und hatte den Knubbel am Kopf nur angesprochen. Wenn keine Beschwerden oder Behinderungen dadurch auftreten, hat sie auch gegen eine OP argumentiert. Mich hat er aber schon gestört, eben auch durch das zunehmende Wachstum
Zitieren
#25

Ich habe die größere Stelle schon länger auf dem Kopf. Selbst mit Haaren kann ich mich daran erinnert es schonmal ertastet zu haben. Es is nicht sonderlich gewachsen seitdem.
Mich stört eben dass es für mich sichtbar ist und beim kopfrasieren manchmal aufgeschnitten wird, weswegen ich es schon gerne weghaben möchte.
Ich warte jetzt auf die Antwort der Chirurgischen Praxis und werde wie gesagt sowieso zu Hautarzt gehen.
Zitieren
#26

Ich wollte mal kurz Rückmeldung geben. Hatte gestern eine Sprechstunde beim empfohlenen Chirurgen, ein gesprächiger sympathischer Mann auf jeden Fall. Er meinte dass die Atherome zu klein sind momentan und wenn er die Stelle betäubt, er möglicherweise gar nicht die verstopfte Drüse nicht mehr richtig identifizieren könne und vielleicht auch was gesundes entfernt und dann statt der Beule noch eine Vertiefung dort entsteht, was imo nochmal deutlicher zu sehen wäre..
Ich würde auch 1zu1 die kleine Beule gegen eine Verhältnismäßigkeit barbe eintauschen..wir haben uns dann so geeinigt, dass ich das beobachte und wenn es grösser werden sollte mit den Jahren ich dann den Eingriff machen lasse. Habe in zwei Wochen meinen Hautarzttermin, werde mir noch seine Meinung anhören, aber ich bin insgesamt schon wieder distanzierter zum Eingriff. Habe eh das Gefühl dass es etwas abgeschwollen ist..
Leider stören mich regelmäßig wieder kommende Akne Pickel zur Zeit mehr. Mein Gesicht ist zur Zeit durch mein Aknemittel rot befleckt und total überreizt dass selbst das barttrimmen und Konturen rasieren unAngenehm ist ?
Zitieren
#27

So hallo miteinander,

ich möchte den Thread mal wieder rauskramen, da mich die Thematik aktuell wieder beschäftigt.. ich habe für Mitte Oktober einen Termin für den chirurgischen Eingriff und habe gerade echt meine Bedenken wegen der Narben.  Die Dinger sind nachwievor da und nerven mich auch weiterhin.. Der Chirurg hat mich auch etwas verunsichert, weil er meinte, dass  man als dunkler Typ (schwarze Haare/Bart) auch zu stärkeren Narben neigt..

Ich stelle euch mal  aktuelle Bilder zur Verfügung. Be Lichteinfach von oben stören mich die Dinger richtig.

Raus oder nicht? ICh weiß, am Ende kann ich die Frage nur beantworten, aber würde eure Meinungen gerne hören, da mich das gerade echt bedrückt.


[attachment=38613]

[attachment=38614]
Zitieren
#28

Na, sieht doch gut aus, wenn Du auf der haarlosen Gegend schöne Narben hast. Hat so was von Pirat Störtebeker.

Ich glaube Kopfhaut gehört wie Unterschenkel zu den eher schlecht durchbluteten Gegenden am Körper.

Das zahlt die Kasse zwar nicht (ausser du bist Privat versichert) aber hole dir vorher auf alle Fälle in der Apotheke

1. Pflaster für die feuchte Wundversorgung
2. Silikonpflaster

da biste zwar 50-80 Euro los, aber die narbenbildung ist 60% besser.

Wenn der Chirurg nicht gut ist, macht er aus einem 0,5 cm Pömpel eine 3 cm Narbe also hole die Pflaster eher in Grösser statt in klein
Zitieren
#29

Ganz ehrlich?
Mir wäre das nicht wirklich aufgefallen.
Ich sehe da eigentlich keinen Grund für einen Eingriff. Zumindest aus optischen Aspekten.

Ich verstehe zwar, das man etwas störendes deutlich präsenter bzw. "Grösser" wahrnimmt, aber mir würden die beiden Stellen beim Erstkontakt nicht ins Auge fallen oder hängen bleiben. Das wäre bei Narben schon etwas anders.

Bin da persönlich bei der Aussage aus dem Juli: beobachten und nach deutlicher Vergrösserung etwas unternehmen. Dann ist es auch "greifbar".

Ist aber nur meine Meinung.
Zitieren
#30

Guten Morgen! 

Also ich sehe da auch keinen Grund für einen Eingriff, da es wirklich bei dir minimal ist! Ich hatte sowas vor 4 Jahren im Gesicht, genaugenommen an meiner rechten Wange! Das Ding hatte sich entzündet und war nachher so groß wie ein 50 Cent Stück! Dreimal mussten sie da ran, wobei ich mir das erste Mal hätte sparen können, da das Krankenhaus nur die Entzündung geöffnet hatte, nicht aber den Grützbeutel selber entfernt hat! Demzufolge hatte sich innerhalb kurzer Zeit wieder neues Sekret angesammelt! Erst ein Gesichtschirug hat mir dann den Grützbeutel entfernt, musste aber da noch ein zweites Mal ran, weil sich wohl ein kleinerer Grützbeutel neu gebildet hatte! Meine Krankenkasse hat sämtliche Kosten übernommen, auch Kosten um nachher die Narbe, die gute 3 cm groß ist, zu verfeinern! Die ganze Prozedur hat sich über 1,5 Jahre hingezogen! ETrotz aller Maßnahmen ist die ganze Aktion nach wie vor gut sichtbar, zumal mir auch Gewebe entfernt worden ist und dementsprechend die Wange etwas eingefallener ist! Solange du keine gesundheitlichen Probleme wie Entzündungen etc hast, würde ich an deiner Stelle einen Eingriff vermeiden! Ich hätte es auch am liebsten getan, da sich der Grützbeutel aber nahe am Gesichtsnerv gebildet hatte und sich obendrein tierisch entzündet hatte, mussten die Ärzte reagieren! 

Liebe Grüße
Zitieren
#31

Danke euch. 
Habe den Eingriff machen lassen und ich bin bisher echt zufrieden.
Die Schnitte sind echt klein und momentan sind noch Fäden drin, die am Dienstag gezogen werden.
Habe heute die Pflaster wechseln müssen, da sie beim Duschen abgefallen sind. 
Mir wurde in der Praxis empfohlen, nachdem die Fäden am Dienstag gezogen sind mit einer fettigen Creme die Stellen zwei Mal täglich einzucremen. Wenn nach zwei bis drei Monaten die Stellen nicht besser werden, soll ich einen erneuten Termin vereinbaren ansonsten auf das Bi-oil umsteigen, was es in Drogerien zu kaufen gibt.

Ich habe noch ein bils von dem was rausgenommen wurde. Sind echt kleiner als gedacht gewesen. Wenn es wer sehen möchte soll er hier schreiben
Zitieren
#32

Dann wünsche ich mal mal eine rasche Heilung und ein zufriedenstellendes Ergebnis. ??
Zitieren
#33

Ein Freund von mir mit Lockenkopf stand eines Tages vor mir mit Glatzkopf wie Kojack!
Zu meiner Verblüffung mit einer riesigen Narbe quer übern Kopf...

Er hatte wohl eine heftige Kopfverletzung, als Kind und hatte es bisher nie erwähnt...

Ich fand es cool, dass er dazu steht!

Meine Erfahrung ist, egal welches "Handicap" Menschen haben, im Gespräch sie direkt darauf anzusprechen... bin immer gut damit gefahren, war nie peinlich, oder befremdlich...

Nun zu dir: gute Genesung und sei froh, dass du so eine tolle Kopfform hast. Passt doch alles! Smiley

✄  iPhone XR128 FW 13.7 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.7  OSX 10.14.6
Zitieren
#34

@yugi gut das du so zufrieden bist und es gut ausgegangen ist!
Ich hab so nen Ding seit Jahren auf dem Kopf, ist mittlerweile auch aufgegangen, was hat meine Hautärztin gemacht...Antibiotika Salbe...mehr nicht!
Ich trau mich schon gar nicht mehr wohin, weil es halt offen und entzündet ist und die Antwort eh nur lautet, können wir nix machen, erst mal muss die Entzündung raus? Dabei würde ich des "DING" mehr als nur gerne loswerden!
 
( ohne als Frau meine Haare zu lassen ?)

Also direkt zum Chirurgen?
Zitieren
#35

Hallo ihr, danke für die genesungswünsche?

@dorri
Ich habe mich ja vor dem Eingriff lange belesen und wenn die gnubbel wirklich atherome sind(können sich nämlich auch als Lipome und anderes entpuppen) gibt es je nach Zustand ob die Stellen entzündet sind oder nicht unterschiedliche langwierige Behandlungen. Wenn sie nicht entzündet sind, geht der "einfache" Eingriff mit Skalpell.
Sind die Stellen entzündet, muss vor der dauerhaften Entfernung der Kapsel die Entzündung abklingen, dazu wird die Wunde wohl abgespült und eben mit antiobiotika behandelt und danach (5-6wochen kann das wohl dauern)die Kapsel chirurgisch entfernt.
Deswegen bringt bei dir wahrscheinlich der Gang zum Chirurgen nichts. Ich würde mit dem behandelnden Arzt drüber sprechen und dann die nächsten Schritte einleiten.

Gute Besserung wünsche ich dir.

Und als Nachtrag: die betroffende Stelle wird auf dem Kopf vor dem Eingriff rasiert. Dort können unter Umständen keine Haare mehr wachsen.
Die OP Assistentin hat sich gefreut, dass sie bei mir nicht rasieren muss. Ich sagte dann, dass ich mitgedacht habe und das selbst übernommen habe Biggrin

http://www.chirurgie-portal.de/haut-derm...herom.html
Zitieren
#36

http://symptomat.de/Atherom#Behandlung_.26_Therapie
Zitieren
#37

Und hier noch ein Bild nachdem die Fäden gezogen wurden. Sieht alles unkritisch aus und sollte nächste Woche kaum noch auffallen (nach meiner Einschätzung). Das Foto ist von gestern. Sieht heute auch wieder weniger rot, bzw auch nicht über den gesamten Schnitt rot aus.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste