IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Kaufberatung Notebook
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
flippi3005 Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 395
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 8

23.10.2018, 09:32 | #1
Kaufberatung Notebook
Guten Morgen!

Unser Sohn hat gerade sein Jurastudium begonnen und benötigt nun ein neues Notebook!  Natürlich habe ich ihm ein MacBook nahegelegt, dieses ist ihm aber zu teuer! Gibt es eine gute und günstigere Alternative? Worauf sollten wir beim Kauf achten? Über Tipps und Anregungen würde ich mich wirklich sehr freuen, da wir bezüglich Studium und Notebook keinerlei Erfahrung haben!

Liebe Grüße
Sandra
Zitat @
Stefan Offline
Schalker Jung
******
Avatar
Beiträge: 11.767
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 410

23.10.2018, 09:46 | #2
RE: Kaufberatung Notebook
Wenn die MacBooks zu teuer sind würde ich mir einmal die Lenovo anschauen, ehemals IBM Thinkpad.
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.938
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

23.10.2018, 10:43 | #3
RE: Kaufberatung Notebook
@flippi3005 nicht zu groß, keine Festplatten sondern ssd, ansonsten ist es fast egal, solange man kein billigplunder kauft.

@flippi3005 wenn ich mich an meine Studienzeit zurückerinnere wäre ich mir auch garnicht mehr sicher, ob ein Notebook das richtige wäre. Ich würde mir eher für den täglichen Bedarf ein iPad Pro holen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2018, 10:45 von Denner.)
Zitat @
access Abwesend
Super Dushi
*****
Avatar
Beiträge: 18.854
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung: 445

23.10.2018, 11:50 | #4
RE: Kaufberatung Notebook
Es hängt aber auch davon ab was studiert werden soll, denn wenn viel mit Grafik gemacht werden soll, speziell 3D, dann sollte man auf eine Grafikkarte ohne Shared Memory gehen. Ansonsten ist man bei Lenovo und Dell ganz gut aufgehoben. 8 oder 16GB Speicher und, wie @Denner schon schrieb eine SSD.

Ein iPad fürs Studium halte nicht für ausreichend, man braucht einfach eine richtige Tastatur.

Auf Android gewechselt und froh darüber
Homepage Zitat @
*Steffen* Offline
"En Meenzer"
******
Avatar
Beiträge: 11.962
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 431

23.10.2018, 11:56 | #5
RE: Kaufberatung Notebook
@access steht doch oben. Jura-Studium.
Zitat @
flippi3005 Offline
Senior Member
(Threadstarter)
****
Avatar
Beiträge: 395
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 8

23.10.2018, 12:04 | #6
RE: Kaufberatung Notebook
@Denner

Leider kann ich meinen Sohn nicht überzeugen, ein iPad oder ein MacBook zu kaufen, er ist absolut gegen Apple Produkte, schon aus Prinzip, da ich persönlich nur Apple Geräte nutze Wink

Ich schaue mir nachher mal das Lenovo und auch die von Dell an! Vielen Dank für Eure Tipps!
Zitat @
*Steffen* Offline
"En Meenzer"
******
Avatar
Beiträge: 11.962
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 431

23.10.2018, 12:07 | #7
RE: Kaufberatung Notebook
@flippi3005 geht einfach zu Media-Markt oder Saturn und lasst euch da beraten.
Zitat @
flippi3005 Offline
Senior Member
(Threadstarter)
****
Avatar
Beiträge: 395
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 8

23.10.2018, 12:09 | #8
RE: Kaufberatung Notebook
@Steffen
genau so werden wir es machen!
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.938
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

23.10.2018, 12:13 | #9
RE: Kaufberatung Notebook
@flippi3005 wenn er jetzt studieren geht, sollte er alt genug sein, sich sein Ueug selbst auszusuchen. Wenn er statt einfach und gut kein Apple Peodukt verwenden will, soll er sich mal über convertibles und das Surface von Microsoft informieren.

Ich habe unter anderem ein lenovo twist, das ist ein Thinkpad aber auch ein Surfaceähnliches Tablett

Die aktuellen Modelle gibt es mit abnehmbaren Display. Aber ich habe keinen Plan, wie lange da sie Akku Laufzeit ist.
Zitat @
flippi3005 Offline
Senior Member
(Threadstarter)
****
Avatar
Beiträge: 395
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 8

23.10.2018, 12:18 | #10
RE: Kaufberatung Notebook
@Denner
Natürlich ist er alt genug, sich sein Zeugs selbst auszusuchen, der gute Mann ist nur super geizig und ich befürchte, dass er sich aus diesem Grund was Billiges kaufen würde, welches sich im Nachhinein dann als Fehlkauf erweisen könnte!
Zitat @
xsmember
Unregistered

 

23.10.2018, 12:40 | #11
RE: Kaufberatung Notebook
Für ein Jurastudium tuts auch ein alter 200EUR Laptop der schon 5 Jahre alt ist. WLAN wird er ja wohl haben.
Zitat @
access Abwesend
Super Dushi
*****
Avatar
Beiträge: 18.854
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung: 445

23.10.2018, 12:40 | #12
RE: Kaufberatung Notebook
@*Steffen* Upps, dann muss keine dicke Grafikkarte rein, es sei denn er hat nebenbei noch Zeit zum Zocken.

Das stärkt aber auch meine Ansicht das ein iPad nicht ausreicht, da muss ein Notebook mit ordentlicher Tastatur her.

Auf Android gewechselt und froh darüber
Homepage Zitat @
Ratio Offline
Unterwegs in Kul‘Tiras
*****
Avatar
Beiträge: 5.297
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung: 118

23.10.2018, 13:06 | #13
RE: Kaufberatung Notebook
Mein Jura Studium liegt schon eine Weile zurück, aber ein iPad wäre aus heutiger Sicht furchtbar praktisch gewesen. Es gibt soviel Papierkram - heute wohl eher pdf - wo man mit Apple Pencil wunderbar Notizen machen könnte. Ach wäre das noch vor 15 Jahren toll gewesen [Bild: 1f602.png].

Laptop wird er in der Regel nur für die Hausarbeiten brauchen. Am besten ihr kauft Office dazu, word taugt dazu einfach am besten. Für viel mehr muss der Laptop nicht geeignet sein. Es sei denn, er will doch noch zocken [Bild: 1f602.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2018, 13:06 von Ratio.)
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.938
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

23.10.2018, 13:51 | #14
RE: Kaufberatung Notebook
@flippi3005 Für ein Pupertier gibt es keinen Fehlkauf sondern nur Erfahrungskäufe.

Habe selbst eines daheim.
Zitat @
Stefan Offline
Schalker Jung
******
Avatar
Beiträge: 11.767
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 410

23.10.2018, 13:59 | #15
RE: Kaufberatung Notebook
@Denner da es hier um nicht wenig Geld gehen wird, finde ich, dass man als Eltern sein Kind vor einem Fehlkauf auch vorher überzeugen bzw. aufklären sollte und ihn nicht nacher eines besseren Belehren. Aber OK Erziehung macht jeder anders. Das soll aber jetzt auch nicht zum Thema werden.
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.938
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

23.10.2018, 14:24 | #16
RE: Kaufberatung Notebook
@STEFAN der Witz ist nicht die Belehrung sondern die Selbsterkenntnis. Aber wie du sagst, jeder hat seinen Eeziehungsstil.
Zitat @



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste