Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vorgezogen: iPadOS 13 & iOS 13.1 bereits am 24. September
#1

Hier geht es zur originalen News: Vorgezogen: iPadOS 13 & iOS 13.1 bereits am 24. September im Blog

Zitat:[Bild: F24A6088-7FEA-48B0-943A-1E33227545F2.jpeg]



Apple wird iPadOS und wohl auch iOS 13.1 am 24. September statt wie geplant am 30. September veröffentlichen, entsprechend den aktualisierten Informationen auf den amerikanischen Vorschauseiten von iOS 13 und iPadOS. Nach der Veranstaltung am 10. September sagte Apple zunächst, dass iOS 13.1 und iPadOS am Montag, den 30. September, kommen würden, aber die Updates werden nun knapp eine Woche früher da sein.

Zitieren
#2

Ist wohl schon früher fertig geworden und die Beta Phase dürfte auch beendet sein.
Zitieren
#3

Da fragt man sich für was Apple iOS 13 rausbringt, wenn nur 5 Tage später die 13.1 veröffentlicht wird. Da könnte man auf den Gedanken kommen, dass in iOS 13 das ein oder andere nicht so läuft wie es laufen sollte...
Zitieren
#4

Die machen ein durcheinander, da blickt doch keiner mehr durch.
Und wann kommt jetzt TVOS? Und wann startet Arcade auf dem appleTV?

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#5

Mal ne Frage: bei großen Versionssprüngen mache ich eigentlich immer clean installs ohne Backup (außer alles was über iCloud gesynct wird) d.h von 10 auf 11 auf 12 und eben jetzt auf 13.

Oder bügelt ihr einfach drüber...?

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#6

@olo Bügle die Updates immer drüber.
Zitieren
#7

Habe ich früher bei jedem neuen iPhone gemacht. Immer einen sauberen Start etc.

Mein Bruder bügelt schon seit dem 3G die Updates einfach drauf und hat keine Probleme.

Seit iOS 11 mache ich das auch so.
Zitieren
#8

@olo
Seit ich keinen Jailbreak mehr nutze, habe ich keinen Clean Install mehr gemacht - etwa seit dem iPhone 4 oder 5 - nie Probleme gehabt.

Eben das XR auf iOS 13 aktualisiert - die Swype-Tastatur ist der Hammer!!!!
Nur das Wort Swype lässt sich witzigerweise damit nicht schreiben.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich binnen einer Minute davon restlos begeistert bin.
Hammer!
Zitieren
#9

Gerade Backup/Restore von alten auf neuen Gerät oder halt die Updatefunktionalität ist doch eigentlich das KO Kriterium für iOS! Da träumen Android User doch nur von. Mein erstes iPhone war das 3G und seitdem nehme ich jedes Backup auf das neue Gerät mit. Es ist alles wie vorher. Auch mit den Updates hatte ich nie Probleme. Warum sollte man einen Cleaninstall machen? Aus Langeweile vielleicht weil man sonst nichts zu tun hat.
Zitieren
#10

Zumal man mit einem iCloud Backup den viel diskutierten „Datenmüll“ ja eben nicht mitnimmt.
Zitieren
#11

@Chris72: von 11 auf 12 war es definitiv ein Segen einen Clean Install zu machen, da iOS 11 IMHO eine der übelsten Firmware Versionen war und damals mein 6s quasi lahmgelegt hat... und da wollte ich keine Leichen ins 12er schleppen...

Und Danke @Xenia, *Steffen* und 1235318

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#12

@olo
So ging es mir mit iOS 10. Das hat aus meinem iPhone 6 quasi Elektroschrott gemacht. Das in diesem Zustand erstellte Backup verursachte auf einem iPhone 7 keinerlei Probleme. Ich habe dieses Backup nach dem Wechsel des iPhones immer weiter verwendet - bis heute. Und nie wieder Probleme gehabt.
Zitieren
#13

@Xenia: interessant... dann lag es wohl nicht am Backup, sondern eher an iOS 11....

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#14

@olo
Denke ich auch. Nur war es bei mir iOS 10.
Zitieren
#15

meines Wissens nach gibt es auch einen nicht unerheblichen Unterschied, zwischen iCloud-BackUp und iTunes-BackUp.

Da hat in Sachen Datenleichen das iCloud-BackUp wohl die Nase vorn... ?

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#16

(20.09.2019, 10:48)olo schrieb:  Da hat in Sachen Datenleichen das iCloud-BackUp wohl die Nase vorn... [emoji848]

Im Positiven oder Negativen? [emoji848]




Gesendet von iPad mit Tapatalk
Zitieren
#17

@wernerg Im Postiven natürlich.
Zitieren
#18

@Stefan: genau! ?

@wernerg: außer du arbeitest in der Pathologie ?

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#19

Sagt mal, wenn man den Schlüsselbund aktiviert hat. Kommen dann auch die Passwörter aus dem Backup in der Cloud mit oder geht das nur über das verschlüsselte iTunes Backup.
Zitieren
#20

Ich mein mal irgendwo gelesen zu haben, das man nur einmalig ein verschlüsseltes iTunes Backup machen muss , danach würde auch immer alles im iCloud Backup gesichert.
So hatte ich das auch mal gemacht , und immer wenn ich meine Geräte aus iCloud wieder herstelle, sind auch alle Schlüsselbund Daten vorhanden
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste