Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Nur 96€: Apple stellt HomePod mini vor
#1

   

Nur 96€: Apple stellt HomePod mini vor

Apple hat heute den HomePod mini vorgestellt, das neueste Mitglied der HomePod-Familie. Mit einer Höhe von gerade mal 8,4 Zentimeter ist der HomePod mini vollgepackt mit innovativen Technologien und fortschrittlicher Software. Zusammen ermöglicht dies ein Computational Audio, das großartige Klangqualität liefern soll, unabhängig davon, wo er steht. Der HomePod mini wird in den Farben Weiß und Space Grau zu einem Preis von 96,50 Euro inkl. MwSt. erhältlich sein.

Der HomePod mini wurde für das Zusammenspiel mit Apple Music, Podcasts und Radiosendern von iHeartRadio, radio.com und TuneIn, entwickelt. Beliebte Musikdienste, darunter Pandora und Amazon Music, folgen in den nächsten Monaten. Mehrere HomePod mini-Lautsprecher arbeiten zusammen, um Musik oder Podcasts perfekt synchron in mehrere Räume zu streamen. Stellt man zwei HomePod mini in einen Raum, kann ein Stereo-Lautsprecher-Paar für eine breite Klangbühne erzeugt werden, die den Raum mit einem satten, umfassenden Sound erfüllt.

Beeindruckender Sound

Der HomePod mini bietet ein laut Apple ein sattes und detailgetreues akustisches Erlebnis, wobei Computational Audio für maximale Leistung sorgt. Um trotz des kompakten Designs einen voluminösen Klang zu erzielen, arbeitet der Apple S5 Chip im HomePod mini mit fortschrittlicher Software zusammen. So werden einzigartige Charakteristika der Musik analysiert und komplexe Abstimmungsmodelle angewendet, um die Lautheit zu optimieren, den Dynamikbereich anzupassen und die Bewegung des Treibers und der passiven Tieftöner in Echtzeit zu steuern. Der von Apple entwickelte Treiber mit voller Bandbreite wird von einem Neodym-Magneten und einem Paar kraftaufhebender passiver Tieftöner angetrieben und ermöglicht tiefe Bässe und knackige hohe Frequenzen.

Der HomePod mini nutzt die gleichen akustischen Prinzipien, die den Sound des HomePod möglich machen. Er verfügt über einen von Apple entwickelten akustischen Wellenleiter, der den Schallfluss nach unten und am unteren Ende des Lautsprechers nach außen lenkt und so ein beeindruckendes 360°-Hörerlebnis ermöglicht. Auf diese Weise können Nutzer den HomePod mini fast überall im Raum hinstellen und gleichmäßigen Sound genießen. Ein Ring aus drei Mikrofonen hört auf „Hey Siri“ und ein viertes, nach innen gerichtetes Mikrofon hilft dabei, den vom Lautsprecher kommenden Schall zu isolieren, um die Stimmerkennung bei gleichzeitiger Musikwiedergabe zu verbessern.

   

Leistungsstarker intelligenter Assistent

Dank Siri bietet der HomePod mini ein personalisiertes und tief integriertes Erlebnis für iPhone-Nutzer. Sie kann erkennen, wer gerade spricht, um Musik und Podcasts auf die Vorlieben des jeweiligen Nutzers anzupassen. Neben dem Durchführen von Telefonaten reagiert Siri auf persönliche Anfragen wie den Zugriff auf Nachrichten, Erinnerungen, Notizen und Kalendereinträge. Siri bietet den Nutzern auch ein persönliches Update für eine schnelle Momentaufnahme ihres Tages. Anwender müssen Siri lediglich fragen „Was ist mein Update?“, um die neuesten Nachrichten, Wettervorhersagen, Verkehrsinformationen, Erinnerungen und Kalendereinträge zu hören.

Der HomePod mini arbeitet mit anderen Apple-Geräten zusammen und macht es einfach, einen eingehenden Anruf entgegenzunehmen, Musik auf dem Mac zu hören oder sorgt für ein besseres Fernseherlebnis, in dem er die Tonqualität von Apple TV steigert. Wenn Nutzer Musik auf dem iPhone hören, können sie ihr Gerät einfach in die Nähe des HomePod mini bewegen und die Musik übergangslos übertragen und weiter abspielen, ohne einen Ton zu verpassen. Im Laufe des Jahres wird das Erlebnis durch visuelle, akustische und haptische Effekte noch besser, wenn die Musik von einem Gerät auf das andere übertragen wird. Personalisierte Hörempfehlungen werden auch automatisch auf dem iPhone angezeigt, wenn es sich neben dem HomePod mini befindet und der Nutzer erhält unmittelbaren Zugriff auf die Steuerelemente, ohne das iPhone entsperren zu müssen.

Smart Home-Steuerung und neues Intercom-System

Der HomePod mini macht die Steuerung von Smart Home-Zubehör einfacher denn je. Ein kurzer Sprachbefehl an Siri genügt, um das Licht auszuschalten, die Temperatur zu ändern, die Türen zu verriegeln oder eine Szene einzurichten. Der HomePod mini ist die perfekte Steuerzentrale, die den Zugriff auf Smart Home-Zubehör ermöglicht, während man zu Hause oder unterwegs ist.

Eine neue Intercom-Funktion bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit für Familienmitglieder zu Hause miteinander in Verbindung zu treten. Eine Person kann eine Intercom-Nachricht von einem HomePod an einen anderen senden — egal, ob in einem anderen Raum, einer bestimmten Zone oder mehreren Räumen im ganzen Haus — und ihre Stimme wird automatisch auf dem dafür vorgesehenen HomePod-Lautsprecher abgespielt. Intercom funktioniert mit iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods und CarPlay, sodass jeder im Haushalt Intercom-Benachrichtigungen erhalten und Intercom-Nachrichten senden kann, sei es vom Garten aus oder auf dem Heimweg.

   

Unter Berücksichtigung von Datenschutz und Sicherheit entwickelt

Sicherheit und Datenschutz sind bei der Entwicklung von Hardware, Software und Services bei Apple von elementarer Bedeutung. Bei der Nutzung des HomePod mini werden Informationen ausschließlich dann an Apple-Server gesendet, wenn „Hey Siri“ lokal auf dem Gerät erkannt wird oder der Nutzer Siri durch Berührung aktiviert. Anfragen werden nicht mit der Apple-ID des Nutzers verknüpft und persönliche Informationen werden nicht an Werbeunternehmen oder andere Organisationen verkauft. Der HomePod mini arbeitet mit dem iPhone zusammen, um Anfragen nach Nachrichten und Notizen direkt auf dem Gerät zu verarbeiten, ohne diese Informationen an Apple weiterzugeben.

Zusätzliche Funktionen
– Siri Kurzbefehle, die auf dem iPhone und iPad erstellt wurden, kann man auf dem HomePod mini abrufen. Nutzer können Siri auf dem HomePod mini darum bitten, Kaffee zu kochen, einen Staubsauger-Roboter zu steuern, Milch auf die Einkaufsliste zu setzen und vieles mehr.
– Ambient Sounds, darunter Regen, ein Kamin, ein Bachlauf und mehr, bieten die perfekte Geräuschkulisse, um sich zu konzentrieren, zu entspannen oder einzuschlafen. Siri kann einen Schlaftimer stellen, sodass Geräusche automatisch nicht mehr abgespielt werden.
– Wo ist hilft bei der Suche nach einem verlegten iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder einer Apple Watch, indem es einen Ton auf dem Gerät abspielt, um dessen Standort zu bestimmen.
– Internet-Suchergebnisse des HomePod mini können zur einfachen Betrachtung direkt an das iPhone des Nutzers gesendet werden.
– Musikalische Wecker lassen Nutzer zu einem Lieblingslied, einer Wiedergabeliste oder einem Radiosender von Apple Music aufwachen.

Preise und Verfügbarkeit

Der HomePod mini wird in den Farben Weiß und Space Grau für 96,50 Euro inkl. MwSt. auf apple.com, in der Apple Store App und in den Apple Stores erhältlich sein. Der HomePod mini ist auch bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Anbietern erhältlich (Preise können variieren)
Kunden in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Indien, Japan, Spanien, Großbritannien und den USA können den HomePod mini ab Freitag, 6. November, 14 Uhr vorbestellen, die Verfügbarkeit beginnt in der Woche vom 16. November. Der HomePod mini wird im Laufe dieses Jahres in China, Mexiko und Taiwan erhältlich sein.>

Der HomePod mini ist kompatibel mit iPhone SE, iPhone 6s oder neuer oder iPod touch (7. Generation) mit iOS 14; oder mit iPad Pro, iPad (5. Generation oder neuer), iPad Air 2 oder neuer oder iPad mini 4 oder neuer mit iPadOS 14.
Zitieren
#2

So komisch sieht das Ding nicht aus wie hier auf den Bildern
Zitieren
#3

[Bild: 1f602.png] Bilder Posten will gekonnt sein [Bild: 1f609.png]
Wie kommt ihr auf die 96€? Davon gibts nirgends ne Info, normal ist es in € im teurer.

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone 12 mini 64GB Blau  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#4

@Audionymous Das wundert mich auch. Gibt noch gar keine Info bzgl. des Preis in Euro eigentlich.
Zitieren
#5

@Audionymous @7Plus man kommt auf den Preis wenn man im Netz liest... aber Hauptsache meckern, und das mit den Bildern liegt an WorldPress und der Übertragung in das Forum, auch alles bekannt und muss nicht jedes mal wieder erwähnt werden. Uns vom Team stört das auch und wir werden es auch noch anpassen, wartet doch einfach mal ab.
Zitieren
#6

@Audionymous @7Plus Der Preis, nun ganz offiziell https://www.apple.com/de/shop/buy-homepod/homepod-mini
Zitieren
#7

Hab’s gelesen immer cool bleiben das war kein Gemecker sondern eine ernst gemeinte Frage!

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone 12 mini 64GB Blau  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#8

Gekauft Smiley
Zitieren
#9

Ich warte mal die ersten Tests ab aber.... ich hab so das Gefühl, dass ein paar davon hier einziehen werden.
Zitieren
#10

Definitiv gekauft, Alexa kotzt mich nur noch an und nun bin ich komplett auf HomeKit umgestiegen. Jetzt fehlt nur noch der homepod und fur den Preis sag ich nicht nein Zwinkern

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone 12 mini 64GB Blau  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#11

Ich hab einen Sonos one und aktuell die Symfonisk von Ikea.

Mir gehts in erster Linie um den Klang, ich bin gespannt was der HomePod Mini kann. Siri wäre ein nettes extra, allerdings empfinde ich sie in Deutschland noch als recht ungebildet [Bild: 1f602.png]
Zitieren
#12

Sieht irgenwie aus wie der Amazon Echo Dot 4 - nur halt anderes herum  Biggrin
Zitieren
#13

Österreich bekommt in wieder nicht
Warum eigentlich

Mfg
Zitieren
#14

Wird bei dem Preis definitiv geordert und getestet. Ungewöhnlich preiswert.
Zitieren
#15

(13.10.2020, 20:26)Audionymous schrieb:  Definitiv gekauft, Alexa kotzt mich nur noch an und nun bin ich komplett auf HomeKit umgestiegen. Jetzt fehlt nur noch der homepod und fur den Preis sag ich nicht nein Zwinkern

Mal aus Neugierde gefragt: warum kotzt Alexa dich an?
Zitieren
#16

Die App ist ein Graus ich Blick da bei meinen Smartphone Sachen einfach nicht mehr durch weil sie mehrfach angelegt werden.
HomeKit und hue arbeiten da viel besser zusammen.

Zudem versteht sie mich oft falsch oder gar nicht.

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone 12 mini 64GB Blau  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#17

Kurze Frage, kann ich über dieses Teil meine Mediathek streamen oder brauch ich da zwingend das Apple Music Abo?
Iwo gelesen man kann seine Philips Hue Sachen damit steuern?
Zitieren
#18

Philips hue geht wenn du es mit HomeKit verknüpfst

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone 12 mini 64GB Blau  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#19

Wird der HomePod Mini morgen auch um 14 Uhr bestellbar sein oder einfach im Laufe des Tages?
Zitieren
#20

@Hitchhiker1981 auch ab 14:00 Uhr denke ich. Denn vorher ist der Store ja oft eine zeitlang down.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste