Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Akkutausch bei iP6 und SE
#1

Moin.

Ich habe schon einige Male in der Vergangenheit selber Akkus in älteren iPs gewechselt. Klappte immer super.

Nun las ich, dass Apple neuerdings Warnmeldung nach so einem Tausch ausgibt um zu verhindern, dass nicht autorisierte Personen den Wechsel durchführen.

Kann das jemand bestätigen?

Oder haben Akkuanbieter einen Weg gefunden, dass der Akku problemlos akzeptziert wird?

Falls ihr einen Akku-Anbieter aus eigener Erfahrung empfehlen könnt, freue ich mich über einen Hinweis.

Danke.

MBP 13" 2020 M1 & iP 8+ (Beide mit aktuellster Version des OS)
Zitieren
#2

@fermion lese dich einfach mal bei ifixit ein...nach deren Anleitungen hab ich es bis jetzt immer gemacht...
Zitieren
#3

@fermion diese Meldungen erscheinen erst ab iPhone XS aufwärts
Es gibt auch keine Anbieter von Akkus, die das umgehen können. Allein Apple und zertifizierte Werkstätten können das.

Grüßle
toptac



iPhone 12 Pro Max Pacific Blue 256GB iOS14.5.1, Apple Watch S6, iMac 5k 27", iPad Air 4. Gen
Zitieren
#4

@dusti64 seine Frage wird dort aber nicht beantwortet, da geht es um die Reparatur der Akkus, welche er ja schon öfters gemacht hat.
Zitieren
#5

@Stefan wenn ich seine Fragen richtig verstanden habe...geht es um IP 6 und SE und den Akkutausch.  Und dort gibt es für alle möglichen Geräte detaillierte Anleitungen. Und ich gehe mal ganz stark davon aus...dass bei eventuellen Problemen diese auch benannt werden Zwinkern
Ich persönlich hatte auch noch keine Probleme dahingehend o/
Zitieren
#6

@dusti64 nochmals es geht ihm nicht um die Umsetzung des Akkutauschs sondern um die eventuellen Warnmeldungen durch Apple bei Einbau eines Fremdakkus. Ich weiß nicht was Du da mit den Anleitungen dem User helfen möchtest?
Zitieren
#7

@dusti64 es geht dem TS darum:

„Nun las ich, dass Apple neuerdings Warnmeldung nach so einem Tausch ausgibt um zu verhindern, dass nicht autorisierte Personen den Wechsel durchführen.

Kann das jemand bestätigen?“

Und die Frage ist mit Post #3 ja auch beantwortet.
Zitieren
#8

Laut https://www.iphone-ticker.de/wichtige-ba...ng-145310/ betrifft die Warnmeldung alle iPs.

Wenn ich @toptac richtig verstehe, ist die Aussage jedoch falsch.


Unabhängig davon nochmal nachgehakt:
Kann jemand von euch einen Online-Händler für iP-Akkus empfehlen, mit dessen Produkten er bisher gute Erfahrungen gemacht hat?

MBP 13" 2020 M1 & iP 8+ (Beide mit aktuellster Version des OS)
Zitieren
#9

Ich würde immer zu Apple oder einem qualifizierten Reparaturdienst gehen. 55€ für einen original Akku und die Herstellergarantie. Was will man mehr.
Zitieren
#10

@Stefan nochmals...ich hab von dort bereits Akkus erworben und entsprechend eingebaut...das ganze bei einem IP6. Dabei hatte ich keinerlei Fehlermeldungen Zwinkern und ich setze mal voraus, dass eine renommierte Bude wie ifixit diese Fehler erwähnen würde.
Und ja...ich hatte das Problem schon verstanden o/
Und wenn ich mir nicht sicher wäre bzw. dieses Problem umgehen möchte...würde ich es auch einfach durch einen entsprechenden Service richten lassen...
Und meine Erwähnung von ifixit war eine Empfehlung...mehr nicht 🙄
Zitieren
#11

Bis zum iPhone X kann man den Akku selber tauschen
Es wird auch bis zum X der Batteriezustand richtig ausgelesen.

Ab dem iPhone XS,XR geht das nicht mehr so einfach.

Ich habe selbst bei einem 6S Plus und einem 8 Plus den Akku letztens gewechselt.

Es hat ohne Probleme geklappt und es wird alles richtig angezeigt.

Früher war ich Fan von iFixit.

Nun kann ich allerdings CDX empfehlen! Mit CDX hatte ich nie Probleme.

Mit iFixit allerdings gab es immer wieder mal Probleme.
Zitieren
#12

@21Fox

Herzlichen Dank für den Hinweis. Dann kann ich ja beruhigt ordern.

CDX wäre mir mit 30,40 € inkl. Versand zu kostspielig.

@Steffen

55€ bedeutet bei einem alten Gerät: "Totalschaden". Würde sich nicht lohnen.

Die Akkus kosten ja ansonsten online ca. 12 € inkl. Versand. Das Ersetzen ist fix gemacht und man kann Freunde, die wenig Geld haben, glücklich machen : )

MBP 13" 2020 M1 & iP 8+ (Beide mit aktuellster Version des OS)
Zitieren
#13

@fermion Seh ich genauso, es gibt viele Leute, die sich auch über ein altes iPhone noch sehr freuen Daumen hoch find ich cool, dass du das deshalb machen möchtest. Und ich habe auch nie eine Warnmeldung bekommen auf meinem iPhone 6, und ein iPhone 7 mit getauschtem Akku läuft auch ohne Warnmeldung tadellos in der Familie Daumen hoch
Zitieren
#14

@fermion Naja, was heißt zu kostenspielig?

Wer billig kauft, kauft oft 2x...

Bei CDX kann man sich auf Qualität verlassen. Vor allem, wenn man dort die Akkus mit Original Zellen kauft [Bild: 1f44d.png].

So ein 10€ billig Akku würde ich niemals in einem Handy verbauen. Die sind zu 90% nichts! Ich kann dir das aus Erfahrung sagen.
Da musst du schon extremes Glück haben einen guten 10€ Akku zu erwischen...
Zitieren
#15

@21fox
Ich habe jetzt insgesamt 8 iP-Akkus in den letzten Jahren verbaut. Ausnahmslos waren es jeweils die günstigsten. Keiner gab einen Anlass auch zur Klage.

MBP 13" 2020 M1 & iP 8+ (Beide mit aktuellster Version des OS)
Zitieren
#16

@fermion Dann hattest du einfach nur Glück gehabt.
Zitieren
#17

Gerade habe ich den Akku an einem SE getauscht:

Dauer 7:22 : )
Preis: 9 €

Der wichtigste "Trick" wird in fast allen Anleitungen verschwiegen: es ist völlig überflüssig das Display zu entkoppeln.

Einfach gegen Umkippen an einem Karton mit einem Gummi sichern. Das erspart auch das Ab- und wieder Anstecken der diversen fuzzeligen Stecker. Fehler an dieser Steckern sind zudem heikel. Da gibt es schnell mal "Streifen auf dem Display".

Ich kann zum Selber-Schrauben nur ermuntern. Mehr als Sorgfalt und eine ruhige Hand ist nicht nötig.

MBP 13" 2020 M1 & iP 8+ (Beide mit aktuellster Version des OS)
Zitieren
#18

Super, schön das es so gut geklappt hat! Danke für deinen Erfolgsbericht! Daumen hoch
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste