Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

iCloud Login nicht möglich
#1

Hallo,



meine Mutter hat ihr altes iPhone 8 verloren. Das Handy ist über "Wo ist" nicht mehr aufspürbar und deswegen gehe ich davon aus, dass der Akku leer ist und es noch niemand gefunden hat.



Letzte Woche habe sie sich ein neues iPhone gekauft und kommt nicht mehr an Ihre Daten ran.

Apple schickt zur Verifizierung den 6 stelligen Code an das alte iPhone. Das gibt es nicht mehr.

Die Handynummer mit der Endung **17 wo der Code alternativ hingeschickt werden kann die ist uns allen nicht bekannt. Keiner aus unserer Familie hat eine Rufnummer mit der Endung **17. Vermutlich ist das eine uralte Rufnummer die es nicht mehr gibt.



Was können wir machen?



[Bild: IMG-4283.png]


[Bild: IMG-4284.png]
Zitieren
#2

@Yazemine Kontakt zu  aufnehmen und den Fall schildern...
Eventuell kann man die Nr. auch online ändern...aber da bin ich mir nicht sicher, weil sie wahrscheinlich über die alte Nr. verifiziert werden muss...musst du probieren.
Zitieren
#3

Die Nummer online ändern geht bestimmt wenn ich mich einloggen könnte.

Warum schickt Apple einen 6 stelligen Pin das verlorengegangene iPhone das seit mehr als einer Woche nicht mehr eingeschaltet wurde. Es ist doch offensichtlich, dass das iPhone gerade keine 6 stellige Pin empfangen kann.

Hat jemand noch ein Rat?
Zitieren
#4

@Yazemine sagte ja, dass ich genau das vermute!

Warum rufst du nicht einfach bei  an 🤷🏻 und ich find es schön...sich über  aufzuregen 🙄
Deine Nummer ist steinalt...niemand kennt sie. Woher soll  das wissen? Man muss sich schon ein klein wenig kümmern um seinen Kram [Bild: 1f60e.png]
Ohne den Service wirst du wohl nicht weiterkommen...
Zitieren
#5

(07.06.2022, 19:18)Yazemine schrieb:  Die Nummer online ändern geht bestimmt wenn ich mich einloggen könnte. cookie clicker

Warum schickt Apple einen 6 stelligen Pin das verlorengegangene iPhone das seit mehr als einer Woche nicht mehr eingeschaltet wurde. Es ist doch offensichtlich, dass das iPhone gerade keine 6 stellige Pin empfangen kann.

Hat jemand noch ein Rat?
Ich habe es versucht, aber es funktioniert nicht, ich weiß nicht, wo das Problem liegt
Zitieren
#6

(07.06.2022, 19:18)Yazemine schrieb:  Die Nummer online ändern geht bestimmt wenn ich mich einloggen könnte.

Warum schickt Apple einen 6 stelligen Pin das verlorengegangene iPhone das seit mehr als einer Woche nicht mehr eingeschaltet wurde. Es ist doch offensichtlich, dass das iPhone gerade keine 6 stellige Pin empfangen kann.

Hat jemand noch ein Rat?

Für solch einen Fall hat Apple eben als Alternative den Code als SMS zu verschicken.
Wenn Ihr eure Daten nicht aktualisiert kann hier Apple kein Vorwurf gemacht werden. Hierfür seid ganz allein Ihr verantwortlich.
Ja es ist ärgerlich aber fakt. Hier ist auch nichts offensichtlich, wo soll Apple denn sonst den Code hinschicken um die Idendität deiner Mutti zu bestätigen!

Ruft Apple an, die stellen die richtigen Fragen um die Idendität deiner Mutti zu bestätigen.
Zitieren
#7

@RingoStar WORD o/
Zitieren
#8

Wie von der Vorredern vorgeschlagen einfach anrufen. Vielleicht kann Apple den Verifizierungscode an die hinterlegte E-Mailadresse der Apple-ID schicken.
Zitieren
#9

(30.06.2022, 08:50)RingoStar schrieb:  Wenn Ihr eure Daten nicht aktualisiert kann hier Apple kein Vorwurf gemacht werden. Hierfür seid ganz allein Ihr verantwortlich.

Ah, ja klar, die Daten aktualisieren, wenn das Gerät geklaut ist (verloren geht), geht wie? Nach dem Login, was ja nicht mehr möglich ist.
Am Besten den nächsten Verlust einfach 7 Tage vorher planen und die Daten vorher ändern!
So ein Fehler passiert ihm sicher kein zweites Mal
Zitieren
#10

@hoho das liegt wohl an der Hitze oder?
Hast du wirklich alles gelesen, was dazu gehört? Was verstehst du nicht an: „Die Nr. kennt niemand...“? Soll Apple die Daten aktualisieren oder wer jetzt? Was für ein dummer Beitrag 🙄 großes Kino [Bild: 1f4aa.png]🏻
Zitieren
#11

@dusti64
Danke für deinen äußerst konstruktiven Versuch einer vernünftigen Diskussion.
Er ist gescheitert

Edit: danke für deine Bestätigung meiner Aussage.
Zitieren
#12

@hoho mag sein...wird ganz sicher an deinem äußerst konstruktiven Beitrag liegen [Bild: 1f60e.png] lass es gut sein!

Im Übrigen ist „Yasemine“ immer noch ein weiblicher Vorname...da gehts dann nicht um ihn Zwinkern

Edit: Sorry...das ist nicht mein Niveau o/ ich bin hier mal raus [Bild: 1f602.png]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste