Apple kündigt eigene Kreditkarte an

Apple kündigte heute Apple Card an, eine innovative, neuartige Kreditkarte, die von Apple entwickelt wurde und Kunden dabei helfen soll, ein „gesünderes finanzielles Leben“ zu führen. Die Apple Card ist in die Apple Wallet App auf dem iPhone integriert und bietet den Kunden ein vertrautes Erlebnis mit Apple Pay und die Möglichkeit, ihre Karte direkt auf dem iPhone zu verwalten.

Apple Card verwandelt das gesamte Kreditkartenerlebnis, indem es den Antragsprozess vereinfacht, Gebühren abschafft, Kunden ermutigt, weniger Zinsen zu zahlen, und ein neues Maß an Datenschutz und Sicherheit bietet.

Apple Card, das in diesem Sommer in den USA erhältlich ist, bietet auch ein klareres und attraktiveres Prämienprogramm als andere Kreditkarten mit Daily Cash, das jeden Tag einen Prozentsatz jedes Einkaufs als Bargeld auf der Apple Cash-Karte der Kunden zurückgibt.


„Apple Card baut auf dem enormen Erfolg von Apple Pay auf und bietet neue Erfahrungen, die nur mit der Leistungsfähigkeit des iPhone möglich sind. Apple Card wurde entwickelt, um Kunden dabei zu unterstützen, ein gesünderes Finanzleben zu führen, das mit einem besseren Verständnis ihrer Ausgaben beginnt, damit sie intelligentere Entscheidungen mit ihrem Geld treffen können, Transparenz, um zu verstehen, wie viel es kosten wird, wenn sie im Laufe der Zeit bezahlen wollen, und Möglichkeiten, ihnen zu helfen, ihr Guthaben zu bezahlen.“

Jennifer Bailey, Apple’s Vice President von Apple Pay

Die Apple Card bietet ein neues Maß an Privatsphäre und Sicherheit und verfügt über alle fortschrittlichen Sicherheitstechnologien von Apple Pay.
Kunden können sich in wenigen Minuten in der Wallet-App auf ihrem iPhone für die Apple Card anmelden und mit Apple Pay sofort im Handel, in Apps oder online weltweit nutzen. Apple Card bietet Kunden leicht verständliche Echtzeit-Ansichten ihrer neuesten Transaktionen und ihres Guthabens direkt im Wallet, und der Apple Card Support ist rund um die Uhr verfügbar, indem sie einfach einen Text aus Nachrichten senden.

Leicht verständliche Ausgaben

Apple Card verwendet maschinelles Lernen und Apple Maps, um Transaktionen eindeutig mit Händlernamen und Standorten zu kennzeichnen. Die Einkäufe werden automatisch summiert und nach farblich gekennzeichneten Kategorien wie Essen und Trinken, Einkaufen und Unterhaltung organisiert. Um Kunden zu helfen, ihre Ausgaben besser zu verstehen, bietet Apple Card wöchentliche und monatliche Ausgabenübersichten.

Tägliches Bargeld erhalten

Kunden erhalten einen Prozentsatz von jedem Kaufbetrag der Apple Card als Tagesgeld zurück. Im Gegensatz zu anderen Cash-Back-Belohnungen wird Daily Cash täglich der Apple Cash-Karte des Kunden hinzugefügt und kann sofort für Einkäufe mit Apple Pay verwendet werden, um ihr Apple Card-Guthaben zu erhöhen oder an Freunde und Familie in Nachrichten zu senden. Jedes Mal, wenn Kunden die Apple Karte mit Apple Pay verwenden, erhalten sie 2 Prozent Tagesgeld. Kunden erhalten außerdem 3 Prozent Tagesgeld auf alle Einkäufe, die sie direkt bei Apple tätigen, einschließlich in Apple Stores, im App Store und für Apple Services.

Keine Gebühren und niedrigerer Zins

Mit der Apple Card sind keine Gebühren verbunden: keine Jahres-, Verspätungs-, internationale oder Gebühren über das Limit hinaus. Das Ziel von Apple Card ist es, Zinssätze anzubieten, die zu den niedrigsten in der Branche gehören, und wenn ein Kunde eine Zahlung verpasst, wird ihm kein Strafzins berechnet.

Um Kunden bei der Auswahl zu unterstützen, zeigt Apple Card eine Reihe von Zahlungsoptionen an und berechnet die Zinsen für verschiedene Zahlungsbeträge in Echtzeit. Als Möglichkeit, weniger Zinsen zu zahlen, wird Apple Card auch vorschlagen, jeden Monat etwas mehr zu zahlen und bietet die Flexibilität, häufigere Zahlungen zu planen.

Ein neues Maß an Datenschutz und Sicherheit

Eine eindeutige Kartennummer wird auf dem iPhone für Apple Card erstellt und sicher im Secure Element des Geräts gespeichert, einem speziellen Sicherheits-Chip von Apple Pay. Jeder Kauf ist sicher, weil er mit Gesichts-ID oder Touch-ID und einem einmalig einzigartigen dynamischen Sicherheitscode autorisiert ist. Dank der einzigartigen Sicherheits- und Datenschutzarchitektur, die für Apple Card entwickelt wurde, weiß Apple nicht, wo ein Kunde eingekauft hat, was er gekauft hat oder wie viel er bezahlt hat.

Goldman Sachs und Mastercard

Apple arbeitet mit Goldman Sachs und Mastercard zusammen, um die Unterstützung einer emittierenden Bank und eines globalen Zahlungsnetzwerks zu gewährleisten. Als Neueinsteiger bei Verbraucher-Finanzdienstleistungen kreiert Goldman Sachs ein anderes Kreditkartenerlebnis rund um den Kunden, das auch die Weitergabe oder den Verkauf von Daten an Dritte für Marketing und Werbung beinhaltet. Mastercard bietet Karteninhabern die Möglichkeit, bei Händlern auf der ganzen Welt einzukaufen.

Eine schöne Titan-Karte

Apple hat auch eine Apple Card aus Titan für den Einkauf an Orten entwickelt, an denen Apple Pay noch nicht akzeptiert wird. Ohne Kartennummer, CVV-Sicherheitscode, Ablaufdatum oder Unterschrift auf der Karte ist die Apple Card sicherer als jede andere physische Kreditkarte. Alle diese Informationen sind im Wallet leicht zugänglich und können in Apps und auf Websites verwendet werden. Für Einkäufe mit der Titan Apple Card erhalten Kunden 1 Prozent Tagesgeld.

Verfügbarkeit
US-Kunden können sich jetzt für die neuesten Nachrichten über Apple Card anmelden. Die Apple Card wird in diesem Sommer für qualifizierte Kunden in den USA erhältlich sein.



Es gibt 69 Antworten im Forum.